Orgasmus nur mit angespanntem Penis möglich

    Guten Abend,

    ich habe mir bisher kaum Gedanken darüber gemacht, da ich der Meinung war, das wäre die Normalität und ohne könnte ein Mann nicht kommen. Allerdings bin ich durch einige Artikel online nun doch sehr unsicher. Zunächst mal zu mir: Ich bin 20 Jahre alt, körperlich gesund und befriedige mich etwa seit dem 14-15 Lebensjahr regelmäßig, also idR. 1-3 Mal am Tag selbst. Dabei spanne ich phasenweise meinen Penis an, wobei diese Phasen die einzigen sind, bei denen ich tatsächliche spüre, mich in Richtung Orgasmus zu bewegen, soweit das verständlich ist. Um schließlich Ejakulieren zu können, spanne ich den Penis (Soweit ich informiert bin, den PC-Muskel) dauerhaft an, muss teils die Luft anhalten und die Hand sehr schnell bewegen um dann den Orgasmus zu bekommen.

    Meine Frage ist nun, ob das der Normalität entspricht, bzw. ob andere ohne diese Anspannung einen Orgasmus erleben können? Da ich es ohne diese bisher nie geschafft habe zu kommen, habe ich nun Angst irgendwie "abgestumpft" oder ähnliches zu sein, und beim Sex überhaupt nicht kommen zu können (Bin Jungfrau und kann es daher nicht beurteilen). Falls das tatsächlich ungewöhnlich ist: Kann man es lernen ohne diese Spannung zu kommen? Habe es mittlerweile schon diverse Male probiert, kam aber nach teilweise 1,5 Stunden einfach nicht zum Orgasmus ohne diese Spannung.


    Schonmal danke für eure Antworten.

    Alles Liebe,

    Kater

  • 5 Antworten

    Hast Du schon mal ausprobiert, dich vielleicht nur 1 - 3 Mal pro Woche selbst zu befriedigen? Möglicherweise ist deine Erregung dann um ein vielfaches höher und du musst weniger "krampfhaft" den Orgasmus "erarbeiten"?!

    Ich kenne das auch, wenn ich nicht wirklich viel Lust habe und erregt bin, aber unbedingt zum Orgasmus kommen möchte, dass ich den PC-Muskel anspanne, wie du es wohl meinst - und dass es dennoch nicht so schnell zum Höhepunkt kommt, wie ich es will.

    Aber wenn ich es mir dreimal am Tag machen würde, wäre ich auch mit 30 schon so erschöpft gewesen, dass es nicht mehr "auf Kommando" geklappt hätte!

    Warum machst du dir so einen Druck?

    Also mit 1-3 mal täglich kann man schon die Reizschwelle erhöhen, oder wie Du schreibst "abstumpfen", aber die Technik, die Du anwendest, ist jetzt nicht so ungewöhnlich.

    Und selbst wenn, wäre es eben Deine Technik, es "funktioniert" eben nicht Jeder gleich und Du hast halt für Dich festgestellt, dass Du am meisten empfindest, wenn Du die Muskeln extrem anspannst.


    Allerdings kann man diese "Konditionierung" auch wieder ändern, es dauert allerdings und braucht an Geduld.

    Der Weg, den Du versucht hast, ist genau der richtige, aber Du kannst nicht erwarten, dass Du damit dann auch direkt kommst.

    Soll heißen, wenn Du Dich 1,5 Stunden stimulierst, ohne diese Anspannung und dann nicht kommst, war das zu erwarten, dann darfst Du nur nicht wieder in Dein altes Muster verfallen, dann eben mal auf den Höhepunkt verzichten und am nächsten Tag neu beginnen.


    Das kann Tage, sogar Wochen dauern, bis Du dann einerseits wieder empfindlich genug, andererseits, was Befriedigung angeht, so "ausgehungert" bist, dass Du damit kommst.

    Du wirst aber feststellen, dass der Orgasmus sehr viel heftiger sein kann, als Du ihn bisher erlebt hast, eben weil Du länger keinen hattest.
    Ob Du dann lieber öfter, dafür schwächer kommst, oder Du lieber weniger, dafür heftigere Orgasmen hast, dass bleibt dann dir überlassen ... für Manchen lohnt sich der "Aufwand" ... für einen Anderen nicht.


    Was nun den GV mit einer Frau angeht ... da würde ich mir erst einmal gar keine Gedanken machen ... alleine schon, weil es nicht Du bist, der Deinen Penis berührt, das kann schon viel bewirken ... die Penetration ist dann noch einmal eine Steigerung.

    Also würde ich mir da erst Gedanken machen, wenn es soweit ist.


    Bis dahin wäre es aber nicht schlecht, bei der SB nicht mehr die Geschwindigkeit und den Druck zu brauchen ... Muskeln kannst Du auch beim GV anspannen ... aber den Druck hat keine Frau ... und die Geschwindigkeit bekommst Du auch nur mit der Hand und nicht mit dem ganzen Körper hin (egal, ob Du oder sie dann aktiv ist) ... zumal nicht jede Frau das mag, wenn Mann, wie eine Nähmaschine in ihr "rumstochert".

    Ich rate Dir, mal ein, zwei Tage Pause einzulegen, um festzustellen, ob Du dann weniger bzw. kürzere Stimulation brauchst, um zu kommen. Vielleicht hilft es Dir auch, wenn Du Dir Zeit lässt und nicht nach drei Minuten schon kommen willst.

    Deine Art sich selbst zu befriedigen ist ja anscheinend auf den schnellen Orgasmus ausgerichtet. Du machst ja alles um schnell zu kommen. Deine Sexualität wird sich mit Sicherheit ändern wenn Du regelmäßig GV hast. Dann ist ein schneller Orgasmus eher negativ und den PC Muskel wirst Du auch nicht mehr einsetzen müssen um zu kommen.