Wie lang darf ein Analdildo sein?

    Diese Frage ist ernst zu nehmen, da es ja nicht ewig lang hineingeht. 40 cm scheinen mir zu gehen aber was geht noch ohne, dass man sich verletzt. Wer hat Erfahrungen und wie habt Ihr die Lösung gestaltet?


    Tiefen taucher

  • 11 Antworten

    erinner mich da an ein filmchen, dass ich mal gesehen hab bei


    nem bekannten, da hat ein typ den ganzen arm fast bis zur


    schulter "da hinten" versenkt.


    da frag ich mich bis heute noch, wie das eigentlich gehen soll.


    der muss doch schon zum mund wieder rauskommen????

    aus med. Sicht...

    ... würde ich mich "strip" anschließen. Das "Endstück" des Enddarms (15 - 30 cm lang) ist die sog. Ampulle. Die ist zwischen 5-10 cm lang. Ich denke, das das die Länge ist, die man "ohne Schmerzen" und ohne Gefahr der Verletzung (wenn man vorsichtig ist) ausnutzen kann. Weiter zu gehen bedarf der Vorsicht und der Übung. Wie gesagt, dass nur die med. Theorie. Habe aber auch schon 30 cm Inhalt gesehen.

    Re: @10 Finger

    Zitat

    Das "Endstück" des Enddarms (15 - 30 cm lang) ist die sog. Ampulle. Die ist zwischen 5-10 cm lang. Ich denke ...

    Das Denken solltest Du aber besser den Pferden :-) überlassen, die haben einen größeren Kopf! ;-)


    Weil das "Endstück" ist entweder 15 - 30 [b]ODER[/] 5 - 10 cm lang: Beides geht jedenfalls nicht!

    Wie lang darf ein Analdildo sein?

    Ich bin erstaunt, dass sich so viele Interessierte dieses Themas angenommen haben. Danke, aber 40cm sind möglich. Das Ding hat vorne ca. 2 cm Durchmesser und am Ende ca. 4 cm und sehr mit relativ dünnen Stellen ausgeprägt, so dass er sich jeder biegung von selbst anpasst. Das Rausschiessen ist übrigens besonders schön zu fühlen. Einfach toll!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.