@ ninni77

    also ich kann dich total verstehen. Und absolut niemand, der nicht in der gleichen Situation ist, kann sich ein Urteil erlauben. Ich hoffe dass du dich irgendwann gegenüber einem Partner fallen lassen kannst. Ich bin verheiratet, aber wenn ich Spaß bei der "Zweisamkeit" haben will muss das Licht aus, weil mein Körper mich ankotzt. Deswegen will ich bald die OP machen - für mich.

    Zitat

    Und absolut niemand, der nicht in der gleichen Situation ist, kann sich ein Urteil erlauben

    Ich würde sogar so weit gehen und sagen nichtmal jemand der sich in der gleichen Situation befindet kann sich ein Urteil erlauben. Weil auch hier die Menschen noch verschieden sind.


    Oder glaubst du, es gibt keine Frau mnit ungleichgroßen Brüsten, die ihren Körper annehmen und sich damit wohlfühlen kann? Und wenn es doch so eine gibt, würdest du dich nicht ebenso verletzt fhlen, wenn sie negativ über deinen OP-Wunsch urteilt?


    Am Ende ist eben niemand in genau der gleichen Situation wie ein anderer Mensch. Und wie gut sich ein Mensch in einen anderen bzw. dessen Situation einfühlen kann hängt nicht zwangsläufig davon ab, ob er das gleiche Problem hat bzw. hatte...

    Hallo Questiongirl, dein Busenproblem existiert vornehmlich in deinem Kopf. Nimm mir das jetzt bitte nicht übel, aber ich bin mir sicher, wenn du einen Kursus belegst, in dem du lernst, Dein Selbstbewußtsein zu stärken, dann wirst Du hinterher sagen, die Beiden sind meine und sie sind gut, wie sie sind.


    Wir Männer haben ja auch meistens Verschieden große Hoden oder noch krasser, mal fehlt einfach einer der beiden.


    Ganz liebe Grüße vom...

    Wie ich schon voerher mal gesagt habe, ist die ungleichheit der Brüste meiner Verlobten für mich kein Problem. Allerdings ist es doch für Sie ien rehct große psychische Belastung. Sid traut sich kaum, schwimmen zu gehen, aus Angst, es könnte jemand bemerken. Auch ist die Wauwahl an BHs mit einlegbaren Cups rehct eingeschränkt, bzw. reichen die eine mitgelieferte Einlage nicht aus, um die größe auszugleichen. Ist also im Endeffekt auch ein Kostenfaktor, da man theoretisch immer 2 identische BHs kaufen müsste, damit man eine weitere passende Einlage hat.


    Kurzum haben wir nun entschieden, einen Termin bei einer Ärztin aus Frankfurt zu machen, mit dem Ziel eine Kostenübernahme durch die KK zu erreichen. Mal abwarten, ob wir damit durchkommen.


    Wie man so hört und liest, stehen die Chancen ja einigermaßen gut, wenn der Unterschied angeboren und deutlich sichtbar ist. Bei A und B Körbchen ist das ja schon deutlich. Auch wenn ein aktuelles Urteil des Bundessozialgerichts dagegen entschieden hat. Hängt also auch immer stark mit psychischen Problemen zusammen, obs übernommen wird, oder nicht.


    Ich werde über alles weitere weiter berichten.

    Hallo


    Meine Frau hat auch verschieden Große Brüste,gehen auch oft in die Sauna.


    Liebe Sie trotzdem und sie steht dazu.


    Schwierig ist es natürlich wenn man Probleme hat und seinem Körper so nicht akzeptiert .


    Ob nam den Frauenarzt da nicht zu Rate ziehen kann wenn man massiv sogar vieleicht Seeliche Probleme hat.


    Ich finde es gut so wie es ist.

    @ alle die die OP gemacht haben

    ...habe nun auch die Kostenübernahme bei der KK beantragt (Attest vom Chirurgen beigefügt), tja, und nun steht die Begutachtung beim MDK bevor... Wart ihr auch dort? Und was erwartet mich dort? Soll ich da nun auf die Tränendrüse drücken, oder interessiert das keinen? Ich meine, wird da auch die psychische Belastung begutachtet oder rein körperlich? Körperlich bin ich ja nicht eingeschränkt.


    LG

    @ melody82

    Wie groß ist denn der Unterschied bei dir? Gehen auch bald zum Chirurgen. Außerdem werden wir uns zusätzlich von der Frauenärztin ein Attest ausstellen lassen und eventuell noch Gutachten von 1-2 weiteren Chirurgen, bevor wir die Kostenübernahme beantragen. Leider gibt es ein rehct aktuelles Urteil vom Bundessozialgericht, welches eine Erstattung der Kosten in solchen Fällen ausschließt. Wie du dich am Besten verhalten sollst, ist schwer zu sagen. Wenn du mit psychischen Problemen ankommst, kann es sein, dass die KK dich ertsmal nur zum Psychiater schickt.