Du brauchst wirklich keine Angst zu haben!


    Ich kann dir die J1 wirklich nur empfehlen. Es ist echt viel leichter, sich da unten untersuchen zu lassen , wenn das nicht von vornherein im Mittelpunkt steht.


    Ganz am Anfang musste ich in einen Becher pinkeln (natürlich allein auf der Toilette). Blut wurde mir nicht abgenommen, das hat der HAusarzt vorher schon gemacht. Gemssen und gewogen hat mich die Sprechstundenhilfe auch noch.


    Dann kam ich rein, der Doc hat sich vorgestellt, hat kurz über den Zettel geschaut, den meine Eltern ausgefüllt haben (Impfungen und Krankheiten die man hatte und so). Meint nur so: "Das sieht ja schon mal gut aus".


    Er fing dann so an zu fragen, wie es so in der Schule läuft, wie ich so mit meinen Freunden klarkomme und welchen Sport ich mache und was ich halt sonst so in meiner Freizeit mache. Wie es aussieht, ob ich schon mal ne Kippe geraucht hab oder Alkohol getrunken und ob ich schon mal Kontakt zu Drogen hatte. War alles völlig locker, also echt nicht so wie beim Verhör. Er hat ja vorher auch gesagt, dass er über unser Gespräch nicht mit den Eltern reden darf.


    Bei den eher peinlichen Sachen hat er dann mehr geredet und nicht so gefragt, so über Verhütung und Schutz vor Krankheiten und so. Hat halt dann schongefragt ob ich noch was wissen will und da haben wir dann auch noch mal drüber geredet.


    Dann hat er gesagt, ich soll mich bis auf die Shorts ausziehen. Ich musste mich gerade hinstellen und er hat auf die Füße geschaut und mit den Daumen so der Wirbelsäule entlang gefahren. Dann sollte ich mich auf den Untersuchungstisch legen und er hat dann halt so angefangen, so am Hals zu drücken und am Brustkorb und unter den Achseln. Er meinte dann nur "nicht erschrecken" und hat die Reflexe am Bauch getestet. Dann hat er noch Hüfte und Knie untersucht.


    Dann hat er gesagt, ich soll mein T-Shirt wieder anziehen und dabei gefragt, ob ich weis dass man sich ab der Pubertät immer mal die Hoden selbst untersuchen soll, damit man gleich zum Arzt kann wenn sich was verändert und dass die Vorhaut immer zurückgezogen werden muss beim Waschen und das das auch gehen muss wenn der Penis steif ist.


    Und er hat halt echt gefragt, ob ich möchte, dass er mich an den Geschlechtsteilen untersucht. Also ich hätte einfach "nö" sagen können und dann wäre gut gewesen. (Wäre zwar doof gewesen, ich war ja wegen meiner Vorhaut bei ihm, was er bis dahin gar nicht wusste :-D ) Ich hab dann nur gesagt "ok, ist mir recht weil ich ihm sowieso mal meine Vorhaut zeigen wollte".


    Er hat nur genickt und gemeint, ich soll mich hinstellen und die Shorts ein Stückchen runterziehen. Er hat dann angefangen, meine Hoden abzutasten und ich musste dann mal husten, wie er seinen Finger so zwischen Penis und Leiste reingedrückt hat und das auf beiden Seiten. War nicht angenehm, aber irgendwie hat er da schon gesagt "gell, die Narbe macht Probleme, Kevin" und hat dann schon gefragt, was mein Problem mit der Vorhaut ist und wie ich zu der Narbe kam und so.


    Ich sollte mich dann noch mal auf den Untersuchungstisch legen und die Shorts wieder ein Stück runter machen. Er hat sich meine Vorhaut dann genau angeschaut und auch selbst probiert, wie sie zurück geht. Ich glaube aber, wenn ich nichts gesagt hätte, hätte er nach den Hoden einfach mal die Vorhaut zurück und gekuckt und dann wärs das gewesen! Er hat halt nur länger die Vorhaut untersucht, weil ich ihm gesagt hab, dass ich da ein Problem hab.


    Die ganze Untersuchung ist echt nicht schlimm. Und glauch nicht, was man manchmal von der J1 so hört und liest. Ich war nie total nackt oder hat mich der Doc am Po untersucht oder was gemacht, was er vorher nicth gesagt hat. ER hat sogar gefragt, ob er mich auch im Geschlechtsbereich untersuchen soll.


    Also, Jan! Du siehst es ist echt nicht schlimm und wenn du noch was wissen willst frag mich einfach. Ich fühl mich seit der Untersuchung echt viel besser, weil ich jetzt weis was Sache ist und was passiert.


    Vielleicht kannst du ja mit Deinen Ellies reden oder hast du einen großen Bruder, der dir hilft oder irgendjemand anderen, dem du vertraust. Es ist echt leichter, alsdu denkst.


    LG Kevin

    Wenn du niemanden hast, darüber zu reden, kannst du ja vielleicht üben, dich zu zeigen.


    So nach dem Schwimmen nicht mit Badehose duschen oder nach dem Sport halt. Kostet am Anfang echt Überwindung - wir haben da auch ein paar noch in der Klasse, die da echt Probleme haben - aber wenn dus einmal gemacht hast, ists das nächste mal geich leichter.


    Wir schaffen das schon noch :)*

    Hey Murdi, hey Kevin! :D


    Alsooo... ich misch mich dann jetzt auch mal ein, wenn ich darf! ^^


    Ich hab eure Beiträge alle gelesen und hoffe ich kann euch ein wenig helfen oder so. Also, ich bin 16 Jahre alt und hatte früher regelmäßig Untersuchungen beim Arzt wegen meiner Vorhaut... Beim Vergleichen mit einem anderen Jungen ist diesem aufgefallen, dass ich meine Vorhaut nicht richtig zurückziehen konnte. Damals hatte ich zum Glück noch keine Probleme, das meiner Mutter zu sagen und so sind wir zusammen zum Arzt und der hat eine Vorhautverengung festgestellt. Also in eurem Alter und auch jetzt noch wäre es mir auch unangenehm mich vor dem Arzt nackt zu zeigen, vor allem wegen der Angst, dass ich nen steifen bekomme... |-o ":/


    Aber damals war das eig kein großes Problem, nur dass da irgendwie 3 Arzthelferinnen mit im Raum waren und alle an meinem Ding "rumgespielt" haben... naja.


    Jedenfalls war meine Vorhautverengung nicht zu behandeln und so wurde ich beschnitten. Falls es bei dir Kevin auch zu einer Operation kommen sollte, brauchst du echt keine Angst zu haben! Ich hab mir die Vorhaut nicht ganz aber fast vollständig entfernen lassen. Am Anfang war ich dann ziemlich empfindlich da unten und ich konnte lange keine shorts mehr tragen, aber nach ca. 2 wochen ging es dann ganz gut und das Ganze war verheilt. Heute bin ich froh, dass mir die Vorhaut damals entfernt wurde, weil das Ganze einfach pflegeleichter ist und die eichel wird außerdem viel unempfindlicher, was dich beim Sex später länger durchhalten lässt! :)z So gut wie keine Frauen haben ein Problem mit einer "fehlenden Vorhaut" und viele finden das sogar besser!


    Also, bei fragen schreibt mir einfach, ich bin offen für alles! Ich wünsch euch alles Gute! :)*


    P.S.: Ich finds echt cool von dir Hyperion, dass du immer so hilfsbereit bist und dir so viel zeit nimmst, beinahe jede frage zu beantworten! wenn wir dich nicht hätten!! xD

    Jonihu

    Zitat

    P.S.: Ich finds echt cool von dir Hyperion, dass du immer so hilfsbereit bist und dir so viel zeit nimmst, beinahe jede frage zu beantworten! wenn wir dich nicht hätten!! xD

    Vielen Dank für dein Lob, dass ist sehr nett. Ich freue mich sehr darüber :-D


    :-)

    @ Jonihu

    Zitat

    Alsooo... ich misch mich dann jetzt auch mal ein, wenn ich darf! ^^

    Klar darfst du!!! :)_


    Danke für dein Posting!


    Ich war heute nach der Schule nochmal beim Doc, weil ich halt echt wissen wollte was los ist wenn und so. Er war zum Glück absolut offen zu mir. Also er gibt mir ne 5-10% Chance dass die Salbe noch hilft die nächsten 3 Wochen. Ich hab ihn dann gelöchert, wie es dann so ist. Bei mir soll eine Vorhautplastik gemacht werden. Er hat gleich gesagt, dass die OP so 45-60 Minuten dauert und auch die Heilung normal länger dauert als bei ner Beschneidung oder einer Tripple Incision. Aber ich will meine Vorhaut behalten und da gibts halt keinen anderen Weg. Glücklich bin ich darüber nicht, aber ich kann mich jetzt wenigstens darauf einstellen und wenn ich Fragen hab...


    Wie alt warst du eigentlich als du beschnitten wurdest?

    Zitat

    P.S.: Ich finds echt cool von dir Hyperion, dass du immer so hilfsbereit bist und dir so viel zeit nimmst, beinahe jede frage zu beantworten! wenn wir dich nicht hätten!! xD

    Da sag ich nur: "Genau so isses!" und auch gleich ein Lob an Nico, der auch für jeden ein offenes Ohr hat!


    LG KEvin

    ab ungefähr 40 musst du dich auf eine noch unangenehmere untersuchung einstellen. nämlich einen prostatacheck. da steckt der arzt ein bis zwei finger in deinen po und tastet die prostata ab.


    verdammt lustig, oder!?!?!

    Hey Leute :)


    Ich bin wieder da :P


    Ich hoffe ihr seit auch noch Aktiv ^^


    Ein halbes Jahr hab ich nicht mehr zurück geschrieben :( Es tut mir leid


    UND leider hat sich meine Einstellung gegenüber Ärzten immer noch nicht geändert ^^


    LG


    Jan (14) :p>


    PS : kevin das tut mir echt leid das du so ein scheiß mitmachen musstest :(


    Ich hoffe dir geht es gut :)

    Zitat

    warum musst du denn als junge mit 14 zum doc wenn du keine beschwerden oder so hast

    Gibt es nicht diese Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche?


    Und was den speziellen Bereich angeht: Es kann ja mal sein das Mann oder Junge dazu eine Frage hat. Vielleicht gibt es eine Verhärtung im Hodensack, welche man nicht zuordnen kann u.s.w. . Soetwas kann gefährlich sein.


    MfG

    Jan

    Zitat

    Geht ja generell darum wenn ich mal was hätte und dann hin müsste

    Dein Hausarzt ist der erste Ansprechpartner. Wenn du Krank bist oder ein intimes Porblem oder so hast, dann kannst du zuerst zum Hausarzt gehen.


    Kannst dir auch einen neuen suchen wenn du das möchtest, wo du mehr Vertrauen usw hast.


    :-)

    Nunja ich hatte mal ne Blinddarmreizung das wussten die aber nicht also sollte ich da bleiben obwohl ich das nicht wollte .


    Dann sollte ich an den Tropf und ich habe Rolladern oder sowas ...


    Und da hat der 3 mal daneben gestochen .


    Und ich hab Angst vor spritzen .


    Das war die kurz Version ....


    Und es gibt noch so andere Geschichten von unserem Krankenhaus wo man echt nur denkt : Oh mein Gott wie schäbig ....

    Zitat

    Und da hat der 3 mal daneben gestochen .


    Und ich hab Angst vor spritzen .

    Oh je, das traumatisiert dann ja auch. Aber es gibt auch Ärzte/Schwestern die gut stechen können:-)

    Zitat

    Und es gibt noch so andere Geschichten von unserem Krankenhaus wo man echt nur denkt

    Wobei ich aber denke das man von jedem Krankenhaus so Geschichten hört. Da wird es wohl nicht das perfekte Haus geben wo alles stimmt und nie Fehler passieren.


    Ok, sicher können in dem einen KH mehr Fehler vorkommen als in einem anderen.