Zitat

    jeder, der behauptet, das aussehen einer person sei ihm für die partnerwahl egal, lügt und ist nicht ehrlich zu sich selbst!

    es sei denn sie hat einen haufen kohle wie paris hilton. die könnte sich auch haare auf den rücken kleben und es würde sich immer noch jemand finden, der sie sich als partnerin wünscht.

    @Jensy

    Gegen Vorlieben und Abneigungen sagt ja keiner was.


    Aber wenn es dann soweit geht, dass man sich vor etwas natürlichem ekelt (wie kann etwas eklig sein, was normalerweise bei jedem Menschen in unterschiedlicher Ausprägung wächst?) und dadurch jegliche körperliche Zuneigung verweigert, ehe es entfernt wurde...


    Das ist dann schon oberflächlich. Klar, kann man es nicht sonderlich anziehend und hübsch finden, aber die Entfernung regelrecht zur Bedinung zu machen damit was läuft, ist einfach niveaulos und in meinen Augen auch intolerant.


    Wenn man jemanden kennen lernt und anfängt, sich in ihn zu verlieben, man sich dann langsam auch körperlich nähert und sich gegenseitig auszieht. Dann sollte nicht plötzlich schluss mit Zärtlichkeit sein, nur weil die Frau sich ihre Beine nicht rasiert hat... %-| Sie ist deswegen ja nicht plötzlich ein schlechter Mensch. Sie ist einfach sie selbst und steht über diesen gesellschaftlichen Zwängen.


    Denn rasieren muss sich niemand, viele fühlen sich einfach nur dazu genötigt, weil sie Angst vor bösen Blicken oder dummen Bemerkungen haben.


    Ich muss zugeben, dass ich mich früher auch sehr häufig an Achseln und Unterschenkeln rasiert habe, weil ich Angst hatte, dass mich irgendwelche oberflächlichen Jungs oder sogar noch schlimmer, irgendwelche Mädchen (und die können untereinander verdammt fies sein) mich dann für eklig halten. Erst mit 17 erkannte ich dann, dass es doch völlig egal ist, wie man ist. Und ich bin froh, diesen Wahnsinn nicht mehr mitzumachen. Ich rasier mir die Achseln und Unterschenkel jetzt nur noch für mich und wenn ich Lust dazu habe. So ca. alle 7 bis 14 Tage, manchmal auch öfter, manchmal seltener. Also nicht sehr häufig, für eine "heutige" Frau.

    also ich muss einfach sagen das mich stark behaarte frauenbeine total antörnen. schöne viele schwarze haare am ganzen bein sollten es sein, die zum intimbereich hin immer stärker und dichter werden, bis zum riesigen busch, der natürlich nicht fehlen darf. ich steh total auf so einen urwald der bis auch die oberschenkel ausgebreitet ist und oben zum bauchnabel weitergeht bzw auch darüber hinaus. auch der hintern kann ruhig schön haarig sein, vorallem wenn dann noch der rücken behaart ist. wenn dazu noch dicht bewachsene haare auf den armen kommen, könnte ich verrückt werden...das find ich echt super heiß. was natürlich auch nicht fehlen darf ist eine buschige und lange aschelbehaarung. habe auch nichts gegen haare zwischen den brüsten bzw um die brustwarzen herum. was sehr süß ist, wenn die frau auf handrücken und zehen haare hat. auch ein damenbart schreckt mich nicht ab. so behaarte wangen, kinn und oberlippe sind doch sehr sexy. das musste ich jetz einfach mal so im detail beschreiben da ich wirklich eine sehr ausgeprägte leidenschaft für extrem behaarte frauen habe, die ich leider noch nicht wirklich ausleben konnte, weil mir dazu die richtige partnerin fehlte. deswegen appeliere ich mal an die frauen die wirklich mit ihrer extremen behaarung zu kämpfen haben...macht euch nicht die mühe und rasiert euch immer. ihr quält euch nur selbst damit und verbringt stunden damit einem schönheitsideal hinterher zu laufen was totaler schwachsinn ist. bleibt so haarig wie ihr sseit, das macht euch zudem noch viel interessanter.


    LG an alle haarigen ;-) armani89

    Also ich finde extreme Körperbehaarung auch eklig, egal ob bei Mann oder Frau. Und für mich würde nie ein Mann als Partner, infrage kommen der komplett behaart ist weil ich mich davor einfach ekel. ICh möchte einen Mann und keinen Affen. Behaarte Beine beim Mann find ich jetzt nicht so schlimm. Aber BRust, Rücken, und vor allem den Schambereich, nee, das geht gar nicht...


    Bei Frauen ist es ebenso. Da finde ich schon behaarte Beine regelrecht widerlich und abstoßend. Ich bin auch stark behaart, allerdings nur in der Schamgegend, was ich regelmäßig rasiere. Glücklicherweise aber nicht an den Beinen oder sonst wo.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.