Haare und hygiene

    Wenn Frau schreibt: Die Haare müssen ab, ist hygienischer, dann kann ich nur sagen : QUATSCH.


    Wenn dem so wäre, sollten diese Frauen ihre Kopfhaare als erstes rasieren. Was da an Schlonz den ganzen Tag sich so verfängt.


    Wenn Euch Armhaare nicht gefallen und ihr sie rasiert, ist das okay. Sprüche wie: Hygienischer---Schaut aus wie bei einem Mann usw sind hier fehl am Platz. Also, denkt einfach etwas nach, dann ins Forum schreiben. Ein Tip für die Hygiene: Waschen trägt ungemein zur Hygiene bei.

    körperbehaarung bei frauen....geht gar nicht!!!!

    körperbehaarung passt zu frauen so wenig, wie muskeln, ne glatze oder ein schmale becken. man(n) will ja ne frau haben und keinen mann.


    lg b to the ernd

    @ winddancer:

    Ich stimm dir voll und ganz zu.

    @b to the ernd:

    Du bist ja voll auf dem falschen Dampfer, weisst offenbar gar nichts. Ich muss dich korrigieren:


    Körperhaare sind ebenso weiblich wie männlich, wurden von der Natur auch bei Frauen vorgesehen. Am besten du änderst deine völlig verzerrte innere Einstellung möglichst bald. Toleranz den Frauen gegenüber bitte!

    @ Klaus1001

    hääää, was willst du denn jetzt bitte? tönst hier groß von toleranz und willst anderen vorschreiben, was sie gutfinden sollen und was nicht.


    körperbehaarung ist ein männliches attribut, was natürlich nicht heißt, dass es keine frauen mit haaren am körper gibt. es gibt natürlich auch frauen, die sind nunmal etwas männlicher angehaucht, derren testosteronspiegel zu hoch ist usw. dies heißt aber lange nicht, dass es weiblich ist.


    ich kenne frauen(auch welche über 40), die haben sich noch nie die beine rasieren müssen, geschweige denn die arme und haben trotzdem keine haare dran, jedenfalls keine sichtbare terminalbehaarung. die so gut wie unsichtbare flaumbehaarung,die sogar säuglinge haben, mal ausgenommen.


    körperbehaarung ist nunmal männlich und starke körperbehaarung, besonders an den armen, auf der brust etc. sowieso. du scheinst von biologie nicht wirklich viel ahnung zu haben, gelle.


    um mal ein paar kleine analogien zu bringen:


    nur weil es frauen mit tiefer stimme, kanntigem kinn, schmalen becken etc.gibt, heißt dies keinesfalls, dass dies weiblich ist.


    achsel- und schambehaarung ist geschlechterunspezifisch, aber alles andere deutet auf zu viele männliche hormone oder anderweitige störungen hin. die frauen mit so starker körperbehaarung tun mir ja auch leid und ich toleriere sie 100%ig,


    aber gefallen tut es mir nicht. so eine würdefür mich nie in frage kommen, aber das ist ja letztlich geschmacksache. sicher gibt es auch ein paar männer, auch wenn ich persönlich so jemanden nicht kenne.


    lg bto the ernd

    Oje, oje

    Wenn einem die Behaarung bei Frauen nicht gefällt ist das okay. Aber schreibt bitte net so einen Misst wie " Ich will ne Frau und kein Mann " Das ist eine Beleidigung. Man könnte grad meinen, dass solche Sprüche von Kindergartenbubis kommen. Es gibt ganz einfache Merkmale, ob eine Frau vor einem steht oder ein Mann. Die Körperhaare haben da keine Aussage.

    Zitat

    Es gibt ganz einfache Merkmale, ob eine Frau vor einem steht oder ein Mann.

    sicher, und umso mehr männliche merkmale eine frau hat, desto schwieriger wird es, sie als frau zu identifizieren.


    bei ganz extremen fällen, kann man(n) schon malin's grübeln kommen.


    ich meine es wird schon schwer ne >1,80 große frau, mit körbchengröße aa, kurzen haarem, kleinen augen, schmalen lippen,


    nem schmalen becken, starker bahaarung(womöglich noch im gesicht), als frau zu erkenn, besonders, wenn die sie sich auch noch männlich kleidet und ne tiefe stimme hat.


    zugegeben, frauen mit so vielen männlichen merkmalen gibt es selten, aber das bsp. sollte ja auch nur den "tatbestand" verdeutlichen.


    lg bto the ernd

    Abstossend find ichs jetzt nicht, zumal Haare an den Armen hab ich auch- wo ist denn da das Problem??? Ich find Haar an den Beinen auch nicht so schön. Wenn ne Frau Bein zeigt, sollte sie meiner Meinung nach schon auf rasierte Beine achten.


    Aber mangelnde Hygiene wegen Haaren an Armen und Beinen- hä??? Bei der weiblichen Intimrasur finde ich es noch logisch, da alle Fraun nun mal Zervixschleim produzieren (die eine mehr, die andere weniger) und auch Urin durch die Haar durch muss- da ist es noch verständlich- aber was macht ihr bitte mit euren Armen und Beinen?!;-D

    Haare haben nichts mit männlich oder weiblich zu tun. Jede Frau hat überall am Körper (außer an den Hand- und Fußsohlen und auf den Lippen) Haare, egal wie klein oder dünn sie auch sein mögen. Und Klaus hat übrigens vollkommen recht (nein, jetzt verfolge ich dich mal nicht, Klaus ;-)), denn HAARE SIND ABSOLUT NATÜRLICH!!!!!!!! Das müsst ihr mal merken. Haare sind weder eklig, noch männlich, weiblich oder sonst irgendetwas. Haare haben auch ihre Aufgaben (z.B. Aufnehmen der Gerüche als sexuelle Lockstoffe) und wenn man sie sich abrasieren will, bitte schön. Aber man muss da keine Sachen wie "unhygienisch", "hässlich", "unweiblich" oder sonst irgendetwas als Begründung anführen, sondern kann es einfach machen. Aber man muss sich da in keinen krankhaften Missionierungswahn zur Verbreitung der Rasur reinsteigern...