Behaarung bei Frauen

    Habe derzeit eine wirklich nette liebe Freundin, sie rasiert sich auch an Beinen und Achseln und stutzt unten herum. Leider ist sie stark behaart, wenn sie jetzt T-shirts trägt sieht man ihre starke Armbehaarung und ich muss leider zugeben, dass ich das nicht sehr schön finde. Rasieren will sie aber nicht. Wie seht ihr das, stört euch das, habt ihr Partnerinnen die sich rasieren. Habt ihr irgend welche Tipps / Erfahrungen. Ist bei mir die erste die so stark behaart ist. LG

  • 72 Antworten

    O M G!!! Wird man jetzt schon für ARMHaare auch noch angepflaumt?!?!?:-o Haben die Leute denn SONST nix im Kopf, als sich über so etwas irrelevantes aufzuregen?!? Wie gut muß es der Gesellschaft gehn....:-/


    Und zum anderen: die Kommentare fängt ja wohl SIE ein und nicht DU, oder? Kann Dir dann doch wohl scheißegal sein, oder schämst Du Dich für Deine Freundin? Ich rasier mir mittlerweile ja auch die Beine (an den Armen hab ich nix....), aber nur weil die dämlichen Bemerkungen der anderen MICH stören, nicht weil sie vielleicht meinen Freund stören würden. Wenn sie Nein sagt dann heißt das auch Nein, was nicht bedeutet, daß Du sie nicht nach Gründen fragen darfst. Wenn es ihr "nur" zu aufwendig ist, hat sie vielleicht ja nix dagegen, daß DU sie rasierst?


    und: Ihre behaarten Arme kennst Du ja vermutlich nicht erst seit gestern. Wenn Dich das SOOO derart stört, warum hast Du dann überhaupt eine Beziehung mit ihr angefangen? Oder ist ihre Behaarung nicht eher ein "Haar in der Suppe", und es stimmt irgendetwas ganz anderes zwischen Euch nicht? Sex mit ihr scheint nach einem anderen Faden ja auch nicht soooo prickelnd für Dich zu sein?


    Also: Willst Du eine Gummipuppe, die Du nach Deinen Vorstellungen zurechtbiegen kannst, oder willst Du einen MENSCHEN als Freundin?

    Sehr hilfreich, Dein Kommentar. Die Bemerkungen und das Getuschel "schau mal die hat Haare wie ein Mann" hören wir meist beide, aber natürlich weder permanent, noch überall. Außerdem gibt es große Unterschiede zwischen behaart und behaart. Bei ihr ist es eben wirklich extrem, sie ist sehr lieb, wir haben ähnliche Hobbies, viel Spass und ich würde sie deshalb nie verlassen. Ich dachte dies dient zum Erfahrungsaustausch und weniger dazu Lebensratschläge zu geben. Ja, mein Gott es sind nur Haare aber es sieht eben nicht gesellschaftsfähig aus, oder warum rasieren sich alle Stars, Modells etc. zumindest habe ich noch keinen Gorilla-Arm in einer Illustrierten, die über eine Abendveranstaltung berichtete gesehen und wir stehen eben beruflich bedingt ein wenig im Rampenlicht, was sie ja auch nicht gewohnt war/ist. Ich rede zwar ab und an mit ihr über dieses Haarproblem, verlange aber nichts und setze sie nicht unter Druck, verstehe aber auch nicht, da ich glaube an Hand ihrer Äußerungen zu wissen, dass es sie selbst ein wenig stört, warum sie nichts dagegen tut, schein eher an konservativer Erziehung (Arme rasiert man eben nicht) zu liegen. Es sind eben nicht alle so toll und selbstbewusst wie in diesem Forum, die sich allen äußeren Zwängen widersetzen etc. Ich denke aber auch, dass man meist die Situation des anderen nicht richtig nachempfinden kann. Übrigens zarte helle Armbehaarung bei Frauen finde ich persönlich gerade zu schön und streichele diese auch gerne, also bitte keine voreiligen Schlüsse.

    Schön zu sehen, dass wenigstens einige Männer mit unseren Haaren etwas anfangen können. Aber im Ernst, ich gehöre auch zu dem stark behaarten Typ Frau. Habe insbesondere auch an den Armen sehr viele und vor allem lange Haare. Habt ihr es denn schon einmal mit bleichen versucht. Helle Haare fallen einfach weniger auf. Kann man natürlich nicht überall am Körper machen, aber an den Armen in der Regel schon, falls die normale Sonneneintrahlung nicht eh genügt.

    Musst Du ja nicht, hast sicher einen ganz lieben Freund, aber bitte lies richtig, ich schäme micht nicht und wir gehen ja gemeinsam auf Gesellschaften und fühlen uns eben ab und an auch wegen der Kommentare ein wenig unwohl und leider können wir den Leuten wegen meiner Stellung eben nicht immer über den Mund fahren.