chrissy

    also:


    1. alle infos zum chrissy findest Du auf http://www.christina-piercing.de


    2. du schreibst, du bezahlst 25€ fürs Stechen und x für den Schmuck. Wo kriegste den Schmuck denn her??? Falls Du den selbst kaufen und zum Arzt mitbringen sollst, vergiss den arzt.


    Es is unverantwortlich, einen Laien Ersteinsatzschmuck kaufen zu lassen.


    3. Geld sollte kein Kriterium dafür sein, wo Du Dir ein Piercing stechen lässt. Aber 80€ im Studio sind zu viel, frag doch mal in einem anderen nach.


    4. Ein Piercer pierct den ganzen Tag, und hat alleine dadurch, meist mehr Erfahrung als der Arzt. Und man braucht keinen Chirurgen um ein Chrissy zu stechen. Ausserdem hab ich schon sehr viele Piercings von Ärzten gesehen, die nich so doll plaziert waren.


    Hängt auch damit zusammen, dass viele Ärzte die schnelle Mark sehen und denken, durch Ihr Studium könnten Sie Piercen. Gute Piercer hingegen sind meist Idealisten und tragen auch selbst, was sie verkaufen und stehen dafür.


    Gruß

    Ich habe meine bisherigen Piercings auch alle bei einem Schönheintchirurg stechen lassen


    für 10 Euro pro Stück + Schmuck...


    Allerdings solltest du daran denken dass der Arzt zwar weiß wo er am besten sticht


    ohne eine Vene, Arterie, Nerven etc. zu erwischen,


    aber nicht weiß, wie man am besten ein Piercing am Venushügel sticht


    damit es nicht rauswächst...


    Will mir jetzt auch eins stechen lassen und werde damit sicher zu nem Piercer gehen...