Sie ist bei Sex auch immer total verkrampft und hat einfach angst davor.


    das ist der schlüssel -- sie ist verkrampft .. die vagina ist ein muskelgebilde, da verwundert das keinen.


    das ist ein kopfproblem .. schafft das aus der Welt und der rest erledigt sich damit ebenfalls

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    hallo aerow.. das hört sich wirklich nicht gut an, wenn deine freundin das nur dir zuliebe macht. kann mir vorstellen das sie sich in der art, missbraucht fühlt. versteh es bitte nicht falsch, aber wenn ich etwas wirklich nicht will und es trotzdem passiert, fühl ich mich wie "vieh". und man hat kein sex aus einem gefallen herraus. wenn man sex hat ohne das man es will, verkrampft man völlig und wenn das auf dauer so ist, läuft man gefahr nie wirkliche lust am sex zu entwickeln. sex würde ich an deiner stelle für eine zeit ganz lassen, nur kuscheln, küssen usw. je nachdem wie weit deine freundin wirklich gehen will..

    Wenn es ihr keine Freude macht, muss es doch dafür eine Ursache geben.


    Entweder schlechte Erfahrung in der Vergangenheit (das ist die wahrscheinlichste Ursache!) oder sie ist mit dir nicht in der Harmonie, dass es für ein "Eindringen" in sie reicht.


    Das will heißen, sie ist nicht in der Lage sich für dich bzw. fürs Liebemachen zu öffnen.


    "Sie lässt es über sich ergehen".


    Wo habt ihr dann eine sexuelle Beziehung? Beziehung heißt geben und bekommen. Man könnte eure "Beziehung" jetzt sehr sehr böse beschreiben. Da wäre die Harmonie bestimmt nicht zu finden.


    Frage deinen Schatz mal nach Ursachen und ihrer Vorgeschichte und versuche ,langsam, herauszufinden, warum sie sich nicht öffnen kann. Bohre nicht, laß ihr Zeit Antworten zu finden, die sie nicht überfordern. Zeit spielt eine wichtige Rolle.


    Gruß vom ....

    hey du!

    ich hab jetzt nicht die ganzen bericht gelesen und weiß nicht, was schon geschrieben wurde!


    aber ich hatte ähnliche probleme...


    mein frauenarzt gab mir gleitgel und siehe da, es klappt aufeinmal und es tut auch nicht mehr weh! vll hilft euch das!


    und he, es ist kein grundvor scham in den boden zu sinken, im gegenteil! es macht viel mehr spaß und macht lust auf mehr!!! ;-)

    hab gerade noch gelesen, dass du deine freundin mal ausfragen sollst, ob früher irgendwas passiert ist usw.


    irgendwie sagen immer alle, hilfe da ist was passiert, sie kann sich nicht öffnen, weil sie schlechte erfahrungen gemacht hat usw. Mag sein, aber vll ist es auch einrfach ganz simple und sie ist einfach zu trocken und tut deshalb weh!

    also, ich hab eine theorie, weil es bei mir ähnlich war.


    aerow, informier dich mal über "vaginistische Reaktion" (scheidenkrampf). es gibt zwei arten davon, ich hab mich vor etwa zwei monaten selbst uach drüber informiert....


    man kann es beheben, aber es kann echt lange dauern. mir persönlich hats so halb geholfen, ich war zu ungeduldig und hatte trotz schmerzen GV und würds immer wieder tun. nach dem 3. mal hats bei mir schon viel weniger wehgetan, vllt weil ichs immer wieder probiert habe und spaß daran hatte.


    was bei mir erst so war: nach der penetration ne kurze pause einlegen , damit sie veruschen kann, sich zu entspannen und dann weitermachen.


    aber sucht besser mal nen frauenarzt oder mal die beratungsstelle auf, da will ich mich den anderen anschlieeßn

    @noname85

    na, aber für die frau wahrscheinlich nicht!


    eher schmerzhaft. ist es dann für den mann nicht auch ätzend, wenn die frau vor schmerzen stöhnt und sie absolut kein spaß daran hat?


    ich hab zwar keine probleme damit, aber ich kann es nachvollziehen, weil wenn es zu trocken ist tut es auch schon etwas weh. klar gibts da noch mittelchen... aber bei ner engen muschi?? OP??