Eurocirc und Co

    Ich würde mich ja gerne bechneiden lassen Aber will mal hier die "leistung" von eurocirc und co in frage stellen. Dort wird z.b folgender erfahrungsbericht vorgestellt:


    "Beschnitten wurde ich im zarten Alter von neun Jahren. Es war im Zusammenhang mit einem Leistenbruch, den ich damals hatte. Die Vorhaut wurde dadurch ziemlich in Mitleidenschaft gezogen. Daraufhin rieten die Ärzte meinen Eltern die Vorhaut ganz zu entfernen. Es ging ratzbatz - da war ich den Hautlappen los. Ich habe ihn nie vermißt. Ich finde es "ohne" beim Sex geiler und empfinde den Sex intensiver. Meinen Freund habe ich von den Vorteilen und Vorzügen eines beschnittenen Schwanzes überzeugt. Er hat sich nämlich vor ein paar Wochen auch beschneiden lassen."


    Woher hat dieser typ einen vergleich? kann er doch nicht beurteillen ....


    Ausserdem wird dort mit lügen argumentiert und mit total sinnlosem zeug wie "das ist ammerikanich".


    Damit werden doch eltern die ihre söhne beschneidenlassen wollen doch nur verwirt.

  • 13 Antworten

    Re:

    Jo, gebe ich dir völlig Recht.


    Naja, solche "Erfahrungsberichte" zeugen eigentlich nur davon, dass sie nur "Propaganda" sind, und keine Erzählungen aus dem wirklichen Leben >:(


    Also sorry, ich hab für Beschneidungen (wie für jeden überflüssigen äusseren Eingriff am Körper) nichts übrig.


    mfg


    Etwas

    unheimliche Zusammenhänge...

    "....Es war im Zusammenhang mit einem Leistenbruch, den ich damals hatte. Die Vorhaut wurde dadurch ziemlich in Mitleidenschaft gezogen. Daraufhin rieten die Ärzte meinen Eltern die Vorhaut ganz zu entfernen......"


    steht das da wirklich so?? den rest will ich ja mal gelten lassen, d.h. das ist ziemlich subjektiv - obwohl hier definitiv der direkte Vergleich fehlt - es sei denn, er war ziemlich frühreif. da er aber wohl nicht sehr viel von medizinischen zusammenhängen verstehen mag.... Leistenbruch mit Auswirkung auf die Vorhaut, die arg in Mitleidenschaft gezogen wird??! etwa gleich gut wie derjenige, der mit 10 beschnitten wurde, weil er sich den Arm gebrochen hat....

    EgMa

    Es kommt den Eurocirc soch gar nicht auf Wahrheit und tatsachen an, nur auf die Quintessenz : Beschneiden


    Nichts ist zu blöd um da nicht herhalten zu müssen.


    Vielleicht macht da ja für Homosexuelle auch Sinn, weil die beim Arschficken (Entschuldigung für das Unwort) sonst zu schnell kommen würden, weil dieses Loch nun mal enger ist als eine Vagina....Aber das ist doch nichts für "normale" Männer ! Kleine Jungs mit so was zu verstümmeln ist ein verbrechen !

    Propaganda

    Ich habe mal eine Vorlesung zum Thema Werbung gehört :


    da sagt der Dozent : "Wenn das Produkt wirklich nichts taugt, das ist ungefährlich, fast niemand sagt, ich habe mich verkauft, das Auto der Marke X ist ein Mist von A bis Z. Wer will schon zugeben, dass er reingelegt wurde ? Allenfalls Jahre später sagen die Menschen so was, damals war das Auto der Marke x ein absoluter Mist !


    Auf uns hier übertragen würde der Beschnittene dann sagen : "In meinem vorigen Leben, wo ich beschnitten war, das war Mist !"


    Auch Motorradfahrer, die im Rollstuhl sitzen, werden nie sagen, das war ein Fehler mit diesem Motorradfahren ! Die müssen sich so eine Lebenslüge aufbauen, sonst würden die irre.


    Ausserdem sind die ganzen begeisterten Berichte von Männern hier im Forum, die sich angeblich haben beschneiden lassen, Fakes.


    Erstens kann es nicht sein, dass jede Woche von den 10 000 Foristen, davon ca. 5000 Männer, davon o,1 % mit Phimose = 5 Männer, sich jede Woche einer beschneiden lässt, das Jahr hat 52 Wochen..... (Dann müssten sich 10% aller Männer im Erwachsenenalter beschneiden lassen, so ein Mumpitz)


    Zweitens daran zu erkennen, dass nie was von den Problemen berichtet wird, die sich einfach ergeben müssen, zum Beispiel das erste Pinkeln mit Urin auf der frischen Wunde, das beisst sicher höllisch. Dann können die sich mit dem frisch operierten Pimmel im Bett nicht rumdrehen und auf dem Bauch liegen und sind am Morgen wie gerädert. Sicher, das geht alles vorbei und ist kein Argument gegen Beschneidung, aber das hier nie so was kommt, zeigt das das alles erlogen ist und nur als Werbung von Urologen (die daran verdienen) und Perversen (die sich daran aufgeilen) zu sehen ist.

    Rumpi,

    das mit den Prozenten hinkt. Sicher ist in einem thematischen Forum der Prozenzsatz der Interessierten höher, das wirst Du doch verstehen? So, wie Du in einem Haus, wo auch ein Arzt praktiziert, öfter Kranke im Treppenhaus triffst als in einem Haus, wo kein Arzt ist. Die Hochrechnung ist also falsch, auch, wenn die Stammdaten stimmen. Die Gruppe der User hier ist eben nicht der repräsentative Durchschnitt. ALLE Krankheits- und Störungsbilder in diesem Forum sind gehäufter als im echten Bevölkerungsdurchschnitt. Das ist auch ohne naturwissenschaftliches Studium begreifbar.


    Wenn die Hochrechnung falsch ist, ob nun Absicht von Dir oder nicht, stimmt auch Deine Schlußfolgerung "ALLES Faker" nicht mehr.

    Che

    endlich wird es mal sachlicher..


    Also, zwischen dem was hier abgeht und dem Bevölkerungsdurchschnitt liegt ein Faktor 100 !


    Auch noch kein Problem, nur warum berichtet keiner von seinen Nierensteinen, seiner Harnleiterinkfektion etc. Diese Leute mit "echten" Problemen fühlen sich offenbar nicht angezogen von diesem Forum, statt dessen dreht es sich immer nur darum, am männlichen Geschlechtsorgan herumzuschnippeln, geradezu manieartig. Dazu passt dann die Site Eurocirc. Sicher kann keiner der Foristen was dafür, wenn hier jemand so was einrückt, aber wenn kein Mensch ausser mir das beanstandet, wieso so was unter "Kindermedizin" läuft, statt unter Sexualität : "HOMO" läuft, das zeigt die sexuelle Interessenlage der Forumsteilnehmer deutlich ! Vielleicht sollte der Betreiber ein Forum "Beschneidung" aufmachen wenn das einschlägt, auch noch eins "Verschneidung/Geschlechtsumwandlung" Damit wäre allen gedient, die hier Ihre Manie verbal austoben wollen....


    Ca. 3 % der männlichen Bevölkerung sind schwul, das macht pro Altersjahrgang von etwa 600 000 Männern 18 000 schwule Männer pro Altersjahrgang. Davon haben wieder 0,1 % eine Phimose als Erwachsene, die sich nicht ausgewachsen hat, also 18 Männer, die sich das eventuell machen lassen, damit kann man auch keine 52 Wochen füllen, noch nicht mal jeder Zehnte wird das auch noch toll finden und davon vielleicht jeder Zehnte sich dann hier im Internet melden. Praktisch niemand... Wenn man ins Forum HOMO sieht, ist da ja auch ziemlich tote Hose. Also müssen das Interessierte sein, die unter immer neuen Namen hier solche fingierten Berichte einrücken......

    Rumpel

    Bist Du noch nicht auf die Möglichkeit gekommen, daß die Beschneidungsthreads in den letzten Tagen hier so oft auftauchen, weil Dich einige damit provozieren wollen und sich an Deine Reaktionen ergötzen? Auch ne Verschwörungstheorie ;-D

    @ Henry Miller

    Jein...


    Provozieren nicht, aber in all dem Müll vor allen Dingen unterpflügen, damit das nicht mehr so auffällt. Ich habe nie und zu keinem Zeitpunkt geglaubt, dass das alles echt ist...siehe meine Posts (das oben ist nicht das erste, mit welchem ich da meine Zweifel anmelde)


    Wenn das hier abgewickelt ist, kann ich in die nächste Rubrik einsteigen, wo auch an ganz anderer Stelle (nicht in der Unterhose) kleine Jungs zu deren Schaden beschnitten werden....

    Abgewickelt?

    Du wickelst hier also ein "Programm" ab... mir scheint das eher wie ein Feldzug. Endlich zeigst Du Deine wahre Motivation. Hinter jeder Ecke witterst Du eine Verschwörung, das zeigt mir auch die Erwähung der geheimnisvollen "Rubrik". Ich denke Du brauchst wirklich Hilfe.

    ja genau

    jetzt schlagt euch auch noch gegenseitig die Köppe ein, das bringt bestimmt wieder die gewünschte Klarheit hier im Forum >:(


    Mann Mann, man sollte meinen, man hat es hier mit Erwachsenen Persönlichkeiten zu tun, aber irgendwie....


    Ich gebe ja so mancher Zunge Recht, wenn sie sagt, dass Rumpelstilzchen es wirklich etwas übertreibt. Es gibt so manche Formulierung von ihm, die mir auch ziemlich sauer aufstößt.


    Die Kernaussagen von ihm (nämlich, dass dieser Beschneidungswahn absoluter Schwachsinn ist) sind jedoch nicht von der Hand zu weisen, und auch ich teile diese Kernmeinung. Was man letztendlich aus dieser Meinung macht, das steht auf einem anderen Blatt, und wie gesagt, da stimme ich schon zu, dass unser guter Rumpel da manchmal etwas eigenartige Ansichten vertritt.


    Fakt ist jedoch, in Deutschland herrscht offensichtlich immer noch ein breites Publikum, welches meint, Beschneidung von Kindern ist eine Art Gefallen am Kind. Tut mir leid, aber diesen Leuten sage ich ganz klar, ihr entscheidet für eure Kinder etwas, dessen Folgen ihr nichtmal annähernd überblicken könnt (und zwar auch dann, wenn dasjenige, was das zu entscheiden hat, selbst beschnitten ist - denn die Zufriedenheit mit der Beschneidung hängt nunmal stark vom Geschmack des Beschnittenen sowie des Beschneiders ab, pauschalieren lässt sich da also nichts).


    Ich denke, auch der Wind um/mit Rumpelstilzchen wird sich wieder legen. Solche Leute (ich will ihn nicht beleidigen) halten sich für gewöhnlich nicht lange, das ist eine sog. Schwemme, die auch wieder aufhört, weil sich bei der ganzen Überflutung von Emotionen irgendwann mal was offenbart, was das ganze Kartenhaus der Aufregung zum Einsturz bringt.


    Also was regt ihr euch alle so auf? Lasst es euren Gang gehen bzw. antwortet sachlich zum angefragten Thema, und greift euch nicht auch noch selbst gegenseitig an. Denn bitte wer, der wirklich Hilfe und Antwort sucht, wird hier dann wirklich zufriedengestellt? So jemand ist dann zwangsläufig dazu gezwungen, sich ein kompetenteres Forum zu suchen - warum? Weil man sich hier gegenseitig bekriegt. Das muss nicht sein.


    Das nur mal als kleiner Anstoß.


    mfg


    Etwas

    Etwas

    Zitat

    weil sich bei der ganzen Überflutung von Emotionen irgendwann mal was offenbart, was das ganze Kartenhaus der Aufregung zum Einsturz bringt

    war es das denn noch nicht:

    Zitat

    Wenn das hier abgewickelt ist, kann ich in die nächste Rubrik einsteigen

    Ich stell mir grad vor, der Administrator macht sich die Arbeit und den Spaß und setzt unter alle Beiträge, die jeweils ein und demselben PC entstammen, den zuerst verwendeten Nick...


    Wir würden uns verlegen am Kopf kratzen...


    Möglicherweise reden hier nur drei, vier Leute miteinander ?

    Das leidige Thema

    immer der Streit ums Schnippeln. In Amerika abnehmend schein hier ne regelrechte Beschneidungseuphorie zu kursieren. Ich will niemanden was unterstellen, aber versucht doch nicht immer eure jeweilige Einstellung zu dem Thema so stur Anderen aufzuzwingen. Ich werde mich nie beschneiden lassen, da ich die Eichel ohnehin Blank trage und nicht einsehe, der Natur ins Handwerk zu pfuschen. Andererseits wo es medizinisch notwendig oder eben der persönliche Wunsch ist, macht doch...


    Ich hoffe nur das unsere Ärzteschaft die Modeoperationen nicht als medizienisch notwendig deklariert und auf kosten der Allgemeinheit wild losschnippelt. Sollte mir derartiges bekannt werden, gibt es eine Anzeige gegen den Arzt.