• Frage an männliche Personen: Errechnung der Penisgröße

    Russische wissenschaftler haben rausgefunden das man die Penisgröße durch ne Formel 89% genau ausrechnen kann durch die Fußlänge. X=Fußlänge /=Geteilt (X+3)/2=Penisgröße wenn er steif ist Bei mir stimmts.Vielleicht könnenwelche von euch mal nach messen. würd mich mal interressieren ob die Formel auch bei anderen stimmt
  • 67 Antworten

    Die Hände sinds

    mit der Fußgröße das finde ich quatsch, aber ich hab noch nie einen Mann mit einer großen Hand gesehen, der einen kleinen hatte. Umgekehrt hatte noch nie einen der einen großen bei einer kleinen Hand hatte.

    Ich bin der glücklichen Verfassung große Hände (vorallem lange, dünne Finger) und Füße (Größe 48) zu haben :-D Bin zudem selbst recht groß...


    Hab einen etwas überdurchschnittlich großen Penis.


    Hab zwar noch nich nachgerechnet, aber kann mir vorstellen, dass es hinkommt.

    Mathematisch betrachtet:

    Die meisten Männer haben wohl sicherlich eine Schuhgröße von 40 bis 46, im Durchschnitt wahrscheinlich 43 (vermute ich mal).


    Schuhgröße 40 = 25 cm Fußlänge = 14 cm Penislänge


    Schuhgröße 44 = 27 cm Fußlänge = 15 cm Penislänge


    Schuhgröße 50 = 31 cm Fußlänge = 17 cm Penislänge


    Je nachdem, wo man mit dem Messen ansetzt, wird man wohl bei 14 bis 15,5 cm landen.


    Von daher wird es wohl bei der überwiegenden Anzahl der Männer passen, aber ich habe noch eine genauere Formel gefunden:


    erigierte Penislänge = dreifache Länge des Mittelfingers der rechten Hand in Zentimeter geteilt durch zwei plus zwei Zentimeter :)^

    ich denke viel übertreibung

    Also ich höre hier immer von 5 und 6 cm dicke oder in anderen Diskussionen von 17 cm länge und kann es nicht so recht glauben. Ich bin 31 und 1,74 groß, Schuhgröße 42. Mein Penis zB ist schlaff 7 cm lang 2 cm dick und steif 11 cm 3,5 cm dick. Ich denke das ist auch nicht übel und optisch schon recht groß. Ich gehe wirklich sehr oft ins Hallenbad und habe beim anschließenden Duschen noch nie derartige Prachtkerle gesehen wir es teilweise beschrieben wird. Also ich weiß ja auch nicht... Wirklich realistisch ist da wohl meine Größe des Pimmels und vielen sollten mal auf dem Teppich bleiben

    kann ricosta42 nur zustimmen. habe auch noch nie solche "geräte" gesehen, wie immer benannt werden. ich bewege mich einfach "nur" im durchschnitt, abweichungen eingerechnet und bin damit zufrieden.


    ich mein, dadurch das man sagt, es seien 20 cm wird er doch auch nicht größer. ;-)

    Ach Prions...

    ... müssen wir wirklich wieder damit anfangen?


    Ich habe im übrigen nicht geschrieben, dass ich es widerlegt habe - wenn du bitte nochmal nachlesen willst.


    Aber allein die Tatsache, dass russische Wissenschaftler zu einer anderen Auffassung kommen als griechische, beide aber für ihre Auffassung Exklusivität beanspruchen, zeigt doch schon, dass da was nicht stimmen kann.


    Bzw. eben so, wie hier mehrfach gesagt - es besteht ein rein statistisch erklärbarer Zusammenhang.


    Gruss

    Prions u. Thovo

    Ob nun die Größe der Füße oder der Hände/Finger als Maßstab geignet sind, wage ich zu bezweifeln, da irgendwas immer im Durchschnitt passt. Ausreißer nach oben und unten kommen immer vor. Wobei bei durchschnittlich großen Füssen und Händen die Wahrscheinlichkeit, dass der Schwanz auch durchschnittlich ist, sehr hoch ist.


    Ich glaube nur an Statistiken und Berechnungsformen, wenn ich "gut dabei aussehe".


    Sobald ich dabei schlecht abschneide, ist entweder die Statistik gefälscht oder die Formel ungeeignet.


    *:)