• Frage an männliche Personen: Errechnung der Penisgröße

    Russische wissenschaftler haben rausgefunden das man die Penisgröße durch ne Formel 89% genau ausrechnen kann durch die Fußlänge. X=Fußlänge /=Geteilt (X+3)/2=Penisgröße wenn er steif ist Bei mir stimmts.Vielleicht könnenwelche von euch mal nach messen. würd mich mal interressieren ob die Formel auch bei anderen stimmt
  • 67 Antworten

    @Prions

    Naja, als "Widerlegung" betrachte ich z.B. dein hier:


    http://www.med1.de/Forum/Sexualanatomie/252974/2/


    gepostetes Zitat:

    Also: die Griechen widerlegen die Russen bzw. umgekehrt. Und das hat mit mir und meiner Haltung dazu erst mal gar nichts zu tun.


    Ich habe ja auch nicht vom Forum, sondern vom Internet im allgemeinen geschrieben - und hier ist es nun mal eine Tatsache, dass fast im Monatstakt neue solche "Erkenntnisse" auftauchen und durch die nächste Version dann eben widerlegt werden - verstehst du?


    Dass ich - u.a. gestützt auf diese sich immer wieder widersprechenden Meldungen - einen Zusammenhang abstreite, gebe ich zu. Ich frage mich einfach, wer von uns beiden schlussendlich die besseren Argumente für seine Haltung hat - ich, der die Theorien quasi falsifizieren kann, da sie sich gegenseitig widersprechen, oder du, der du Zusammenhänge behauptest, gestützt auf eine Einzelstudie, die durch eine ebenso qualifizierte oder unqualifizierte andere Einzelstudie widerlegt werden?


    Ich erlaube mir, auch noch einen Beitrag von mir in dem oben erwähnten Faden zu zitieren, der - anders als die griechischen bzw. russischen Beispiele - nicht nur eine einzelne Studie, sondern eben mehrere Studien, die sich in ihren Ergebnissen widersprechen, anführen.

    Eine dieser Studien (nb. aus dem Jahre 2002 !, also lange bevor dieser Ladenhüter in der russischen Untersuchung wieder auftauchte... und dort schon als "Mythos" bezeichnet wurde) ist hier


    http://www.blackwell-synergy.c…/j.1464-410X.2002.02974.x


    nachzulesen.


    Was ist für dich eine Widerlegung, wenn nicht dies?


    Und: was weisst du über Methodik?


    Gruss

    mal abgesehen davon, dass ich diesen ganzen studien keinen wert beimesse, so kann ich thovos argumentation eher folgen als den von prions. ich habe die diskussion schon in mehreren fäden verfolgt und habe sowohl thovos als auch prions beiträge in diesem zusammenhang gelesen.


    also meiner ansicht nach führt thovo die schlüssigere argumentationskette.

    @prions:

    btw. warum versuchst du eigentlich ständig thovo in diesem punkt herauszufordern? ich meine, du kennst seinen standpunkt doch schon hinlänglich.

    @thovo:

    lese gerne deine beiträge, die zumindest in vielen punkten sehr gut argumentiert sind. weiter so. :)^

    als ich habe es gerade mal aus probiert.....es ist interessant aber leide stimmt es nicht....hätte ich diese größe wäre ich über den durchschnitt bei mir ist nämlich eine penis größe von 22,5 rausgekommen und das ist glaube eher unnormal;-)

    100%ige Formel

    Nee, diese Formel weicht bei mir bis zu 3 cm ab.


    -Das kann niemals sein.


    Ausserdem gibt es da eine 100%ige Formel:


    Handlänge (inkl. Finger) des Mannes geteilt durch 2= Länge des Penis (steif)


    Probierts aus, es stimmt!

    @ALittleDevil

    Die Formel ist ja nicht dazu da, dass du deinen eigenen Penis beurteilen kannst - sondern dass du weisst, was dein Konkurrent (wenn du ein hetero-Mann bist) bzw. dein möglicher Partner (wenn du schwul oder eine hetero-Frau bist) in der Hose hat... und weisst, ob es sich lohnt, ihn anzubaggern...

    @ batmanheld:

    Äääh... deine Formel ist aber wohl ironisch gemeint, oder hat der Durchschnittsmann 30 cm lange Hände? :-D