@Frauen: Ganz oft Blasenentzündung nach Sex,

    ...kennt ihr das auch? Wenn ja, was macht ihr dagegen? Ich weiß, dass man danach möglichst immer aufs Klo gehen soll, aber ich muss ja leider nicht immer. Und oft ist es nach ein paar Stunden schon zu spät wenn ich dann muss, und ich merke, dass sich da unten in der Blasengegend "wieder was tut".


    Das nervt total, tut weh, und ich kann ja auch nicht jedesmal ne Ladung Antibiotka nehmen.


    Hände sind eigentlich immer gewaschen.


    Liebe Grüße,


    Alias

  • 9 Antworten

    versuch mal mehr zu trinken, dann kannst du nach dem sex zumindest ein wenig was rauspinkeln, das reicht dann eigentlich schon, damit die harnröhre wieder frei ist. gibt auch harntreibende tees, die harnwege immer schön durchspülen ist echt wichtig, auch wenn du grad keine blasenentzündung hast. da du anscheinend anfällig drauf bist, würd ich dir raten pro tag min. 2-3 liter zu trinken!


    du kannst aber zusätzlich zum "pinkel-trick" versuchen die immunabwehr in dem bereich zu stärken. preiselbeersaft zum beispiel wirkt antibakteriell (trinken, nicht einreiben ;-)), hab auch schon gehört, dass manche frauen da eine creme oder ein öl benutzen. gibt auch homeopatische mittel, oder auch pflanzliche, die zur vorbeugung eingesetzt werden könnten.


    am besten ist einfach, dass du für dich rausfindest, was dir gut tut.


    wenn gar nix hilft, gibts noch das gute alte kondom....

    Hi!


    Kann es auch sein, dass es vom Mann abhängt ob man eine Blasenentzündung nach dem Sex kriegt?


    Bei meinen letzten beiden hatte ich das öfter wenn ich danach nicht gleich auf die Toillette ging. Bei meinem jetzigen wird nach dem Sex noch gaaaaanz viel gekuschelt (gehe also erst ein paar Std. später aufs Klo) u. bis jetzt hatte ich noch nie eine Blasenentzündung.


    lg

    ist schon möglich, hatte das auch nicht bei allen so extrem wie bspw bei meinem vorletzten Freund. Kann mir aber eigentlich nicht so richtig erklären, woran genau es liegen sollte.


    Wusste gar nicht dass es ein extra Blasenentzündugsforum gibt. ???

    Hallöchen !


    Mit was verhütest du denn? also ich habe auch (schlafe seit nem halben jahr mit meinem freund , erster GV partner )am anfang jedes mal ne blasenentzündung gehabt , wenn ich mit ihm geschlafen habe!wir haben mit kondom verhütet.Ich hatte dann schon gar keinen Bock mehr auf sex. Seit anfang Mai nehme ich die Pille und seit dem hatte ich nicht eine einzige Blasenentzündung mehr !Weiß der Teufel woran das liegt , ich trinke eigentlich auch viel zu wenig , auch wenn ich mich immer wieder versuche dazu zu zwingen ;-) ...


    Naja , bin mir nich sicher , aber vielleicht hilft es dir ja....Lg Joy

    ich habe eher die erfahrung gemacht, dass es mit Kondom besser ist, weil dann eben nicht so viele Flüssigkeit(en) vorhanden sind, deren Bakterien sich in die Harnröhre verirren können. Ist alles in allem eine etwas trockenere angelegenheit.


    Bin tierisch angenervt davon, das kannn einem schon die Lust rauben!

    kenne das Problem...

    Hallo alias8!


    Das gleiche Problem hatte meine Ex-Freundin auch...


    Es gibt mehrere Ursachen, die zu Blasenentzündungen nach GV führen können. Hab' das im Studium gelernt - bin Medizinstudent.


    Bei Frauen mit einer verhältnismäßig kurzen Harnröhre steigt das Risiko stark an! Gut, das Läßt sich natürlich jetzt für Dich nicht so leicht nachprüfen... ;-)


    Ein anderer Faktor kann definitiv Dein Freund sein. Bei unbeschnittenen Männern ist unter der Vorhaut IMMER ein feuchtes Milieu, das ein guter Nährboden für Bakterien ist. Auch wenn sich Dein Freund regelmäßig wäscht - davon gehe ich jetzt einfach mal aus ;-) - werden sich trotzdem Bakterien befinden! Wenn dann, wie oben beschrieben, die weibl. Harnröhre sehr kurz ist, kann das zu häufigen Blasenentzündungen führen!


    Genau dieses Problem hatten meine Ex und ich. Das konnte ich auch nicht durch mehrmaliges Waschen am Tag ändern...


    Ich habe mich dann, weil ich nicht wollte, daß sie ständig unter diesen Schmerzen leidet, zu einer Beschneidung entschlossen. - Seitdem war das Problem gelöst!!!

    @ all:

    Versteht mich jetzt bitte nicht falsch! Das soll KEIN Plädoyer für die Beschneidung sein! Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, daß es in diesem Fall wirklich hilft! Ob es der Freund macht oder nicht, ist ja jedem selbst überlassen...


    Hoffe, daß ich Dir ein wenig helfen konnte!?


    Gruß aus Berlin!

    @alle, die es noch nicht wissen:

    unter "Urologie" gibts ein extra Forum nur für BE...


    da wird das Thema ausführlichst behandelt.


    (die Superlösung des Problems hat aber meines Wissens noch niemand gefunden :-( )


    eine, die auch betroffen ist...