Meine Freundin ist sehr schlank und hat eine traumhafte Figur. Sie meint auch das ihr Busen mit Körbchengröße A zu klein wäre - jedoch ich liebe ihren Busen! Er paßt einfach zu ihrer sportlich-schlanken Figur und wenn sie auf dem Rücken liegt - der Anblick ist supererotisch!!!


    Aber wie die Frauen nun mal so sind... Die Nase ist zu schief, am Bauch ist eine kleine Rolle, eine kleine Falte dort, der Busen ist zu klein...


    Dabei liebe ich jeden Millimeter ihres wunderschönen Bodys... Nicht weil ich auf kleine Brüste stehe, sondern weil dieser einfach zu ihr paßt, er sie so sexy macht wie sie ist.


    Sie wünscht sich auch einen größeren Busen - wenn sie sich eines Tages diesen Wunsch erfüllt und es sie glücklich macht, dann stehe ich voll dahinter. Aber wenn ich es mir aussuchen dürfte... Behalte Deinen Busen, ich liebe ihn...


    Und ich denke so wird es wohl den meisten Männern gehen, oder?

    hallo ratlos7

    ich finde die figur deiner freundin einfach megascharf. wenn sie wüsste, wie sehr sie auf eine große anzahl männer wirkt - mit ihren superbrüsten!


    ich vermute mal, sie hat 70 aa oder so ähnlich. ich persönlich würde sie auch gerne als freundin oder frau haben!!!!


    sag ihr das mal.


    ein rheinlaender

    ja wenn sie weiss, dass du afu flache tits stehtst, wird das natürlich EINIGES bei ihr ändern %-| :-/


    kapiert es doch endlich: ob ihr darauf steht oder nicht ist scheissegal, IHR gefällt es nicht und das kann ich gut verstehen!!!

    schon komisch -

    ich höre immer wieder von frauen klagen über ihre zu kleine oberweite. ich habe aber noch nie eine über zu wenig hirn klagen hören, und ich habe wirklich schon einige kennen gelernt die haben davon eindeutig zu wenig gehabt.

    Hallo Escada,

    ich muss hier leider einiges verkürzt darstellen: Frauen hängen leider größtenteils nach wie vor dem Ideal nach, einen vernünftigen Ernährer zu finden, bewusst oder halb bewusst. (Das kann man heutzutage übrigens auch wieder etwas verstehen.) Dafür gilt es für sie unter anderem attraktiv zu sein. Der Bürger/die Bürgerin macht daraus allerdings oft eine Verrücktheit: Er/sie macht es sich zum Hauptziel, sich brauchbar/attraktiv zu machen, ohne überhaupt noch auf einen konkreten Erfolg zu sehen. Ein verbreitetes Beispiel dafür ist bei Euch Frauen das bekannte: "Ich mach mich nicht schön für euch Männer, sondern nur für mich selbst!" Das meint Ihr wirklich ernst, aber es ist eben eine Verrücktheut, wie oben beschrieben, die Euch zumindest bei DOUGLAS teuer zu stehen kommt.


    In primitiven Gesellschaften wird oft die Überbetonung der Geschlechtsmerkmale (großer Schwanz, großer Busen) als attraktiv empfunden. Das gilt auch für unsere heutige Zeit der allgemeinen Verrohung und Verblödung (nach 16 Jahren Kohl und 7 Jahren Schröder). Leider geht das primitive weibliche Ideal des großen Busens (von Bild-Zeitung und den Schweine-Sendern vorangetrieben) heute einher mit der technischen Möglichkeit der Tittenvergrößerung. - So dass man halt nur noch permanent speien könnte.


    Es ist schon niederschmetternd, dass viele Frauen heute nicht mal die Aussicht auf Entzündungen, Vergiftungen, spätere Hängebusen, in die Schultern schneidende BH-Träger und Rückenprobleme davon abhält, ihrer Verrücktheit nachzugehen und ihr sauer verdientes Geld irgendwelchen Silikonpfuschern in den Hintern zu schieben.


    Schönen Gruß


    Micha

    diejenigen, die so ne Themarik nicht betrifft haben immer leicht reden und auch es auch immer leicht, so ne Problematik als Nicht ernstzunehmende Spinnerei abzu tun %-|


    Erstens der Mann kann sowas kaum nachvollziehn weil eben MANN und hat von Natur aus keine Tüten sondern quaken den Frauen nur blöd ein wie und mit was sie sich wohl zu fühlen haben %-|


    Wann kapieren sie ENDLICH mal daß es nicht um deren Schönheitsempfinden geht sondern um das der Frau?


    Da läßt die Sensiblität mal wieder grüßen. :-|


    zweiter Punkt hier wieder daß mit Schönheitsop Riesen Lollo Feraribrüste assoziiert werden, man sollte sich doch zumindest mal informieren wie es tatsählich auschaut bevor man Urteile fällt.


    Bei einer gut gemachten OP bin ich mir sicher daß 80% der Männer den Unterschied nicht bemerken.

    echt / unecht

    Ich bin der Meinung, dass ich sehr wohl merke ob eine Frau sich die Titten richten hat lassen oder nicht. Spätestens wenn man Sie in der Hand hat und sich ein wenig eingehender mit ihnen beschäftigt merkt man das künstliche.


    Für mich ist das einfacn nichts!

    leide auch drunter . .

    ich leide auch unter meiner Oberweite - wenn man das so nennen kann. Bin 1,76. groß und hab 75A was mit 17 Jahren einfach zu wenig ist. Abgesehen davon hab ich eh einen sehr schmalen oberkörper und eine viel zu schmale tailie die meine breiten hüften dann so hervortreten lässt. Es passt einfach nicht schmale beine aber dicke oberschenkel, hüften und arsch zu ahben und dann wieder oben rum fast nichts . .ich hab mich schon oft gefragt ob mein leben so überhaupt einen sinn hat weil ich eifach 0 selbstbewusstsein habe . .


    und wie kann ein mann schön finden was mich selbst so traurig macht???

    Super!

    Also hab mir die Pics mal angesehen und ich muss sagen dass die Sorgen deiner Freundin absolut unbegründet sind.


    Ich persönlich finde sie echt erotisch und vorallem auch die Brüste echt nice!


    Das Mädel muss verstehen dass ein großer Teil der Männer kleine Brüste genauso erotisch empfinden kann wie große oder sogar noch viel geiler. Geschmackssache, aber in eurem Fall sind jegliche Sorgen total unangebracht...


    Das sind alles die Scheiss Medien...


    ...die sowas verursachen...


    Viel Glück!

    hallo allerseits*:) zuerst mal viiieelen dank @:) bin die freundin von ratlos und hab jetzt endlich mal zeit zu antworten.


    aaalso ich war bis vor ein paar jahren mit meiner figur sehr zufrieden und hatte auch nie probleme mit burschen (im gegenteil kann mich nicht beklagen) - und jetzt hab ich echt viel nachgedacht - besonderer dank an @trullie,dein beitrag hat mir sehr zu denken gegeben- und bin draufgekommen daß ICH ja eh gar keine größeren brüste will (naja ein bißerl größer wär nicht schlecht aber B wär mir schon zu groß)....und wenn ich andere zarte mädchen mit kleinen brüsten seh gefallen mir die ja auch meist sehr gut! und mit push up fühl ich mich ja auch schon wuchtig-paßt halt wahrscheinlich einfach nicht zu mir ;-) und ich glaub (die letzten paar wochen) ich bin jetzt wieder so zufrieden wie früher:-) wahrscheinlich liegts daran daß ich aus anderen gründen (studium, alle freunde kriegen kinder...) einfach nicht so zufrieden war ,da hab ich mich dann in das sooo reingesteigert (kann ich gut)bis ich nicht mehr rausgekommen bin!!


    Und daran daß es einem einfach eingeredet wird daß alle große brüste wollen...wobei vor allem FRAUEN sehr dazu beitragen es zu glauben


    @escada doch es ändert schon etwas wenn man hört daß es genug männer gibt die nicht auf große brüste stehen!!!!!und es bewirkt eher das gegenteil wenn man von frauen mit großen brüsten bemitleidet wird!!!


    so also vielen dank noch mal und liebe grüße besonders an alle gleichgesinnten und an @drizzly17

    Hallo Labbygirl,

    lies Dir bitte meinen Schrieb und vor allem den von dem Thread-Eröffner noch mal durch, Du hast die noch nicht richtig verstanden.


    1) Es ist von der Freundin des Thread-Eröffners keine irgend Spinnerei, sondern sie ist fast dabei, an ihrer Verrücktheit durchzudrehen. Was ich schreibe, ist im übrigen überhaupt nicht neu. Ich hätte statt des Begriffs Verrücktheit auch den Begriff SchönheritsWAHN schreiben können, den kennst Du schon lange.


    2) Ich hab doch deutlich geschrieben, dass es den Frauen tatsächlich darum geht, FÜR SICH SELBST schön zu sein. Wenn dieses Bestreben allerdings zum Psychoterror GEGEN SICH SELBST wird (siehe die betrteffende Freundin und viele andere Frauen), dann wird es an der Zeit, sich Gedanken zu machen, was DAHINTERsteckt. Ich schreib am Mittwoch noch mal was dazu, hab die nächsten Tage keine Zeit.


    3) Genau dies ist übrigens sensibel. (Übrigens das berühmte "er kann gut zuhören", das bei Euch Frauen gern als Inbegriff männlicher Sensibilität gehandelt wird, bringt Euch in Euern Problemen an sich überhaupt nicht weiter, das weißt Du auch genau.)


    4) Das haben wir schon alle mitgekriegt, dass die Freundin vom Theard-Eröffner keinen Lollo-Ferrari-Busen haben will. Lies Dir also noch mal den Beitrag von einer Frau in diesem Thread durch, die sagt, dass gerade bei kleinen Brüsten eine OP eine problematische Sache ist. Im übrigen gelten meine konkreten Einwände gegen solche OPs großenteils immer. Vergessen habe ich noch 6. den jährlichen (?) lästig-peinlichen Titten-TÜV.


    Schönen Gruß, bis Mittwoch


    Micha

    Flensmilch

    ok, die ersten 2 punkte hatte ich dann anders rum verstanden, da stimme ich Dir zu. Jedoch ist es eben so daß diese "verrücktheit" oder "Schönheitswahn" von Männer meist nicht machempfunden werden kann.


    Ob und wie das mit Punkt 3 als "sensibel" übereinstimmt, darüber kann man sich streiten.


    Bei einer wirklichen Problematik würde ich es als unsensibel empfinden wenn man mich mit der Thamatik als "verrückte im Schönheitswahn" darstellt und mich absolut unverstanden fühlen. Sensibel liegt meines Erachtens nah beinander mit der sogenannten "Empathiefähigkeit", heißt Dinge verstehen können und mich in eine Situation verstezen könne, auch wenn sie mich nicht persönlich betrifft.


    Geht es jedoch darum, das Problem als "Fishing for Komlimets" zu benützen, hast Du recht, dann bringt es wenig weil dann geht es ja nur darum das Gegenteil bestätigt zu bekommen.


    Was letzendlich nützt, darüber kann man sich auch streiten, für mich persönlich würde es bei einem ersthaftem Problem in erster Linie mal nützen mich verstanden zu fühlen.


    Weiter bringen mich dann die Überlegungen verschiedener Lösungswege wie man das Problem angehen kann bzw natürlich auch was dahinter stecken kann.


    Hier übrigens mal wieder eine typisch "männliche" Sichtweise der Dinge was "nützlich " ist, nämlich nicht Verständnis oder Emphatie sondern vorwiegende Problemlösung. Ich meine das beste ist immer eine Kombination aus beidem.


    Ratlos7:


    freut mich daß es Dir wieder besser geht obwohl Du vlt meine Beiträge auch als "bemitleidung" aufgefasst haben könntest. So waren sie keineswegs gemeint.


    Alles Gute