@ Pepsi2

    Seit sich in der Pubertät meine Brüste entwickelt haben, sind meine Warzenhöfe so groß. Und so dunkel waren sie auch schon immer. Ob mit 1 cm Durchmesser und ca. 1,5 cm Länge meine Brustwarzen "passend" sind, ist wohl Geschmacksache. Zum Saugen, Lutschen, Knabbern und Dranziehen sind meine Nippel jedenfalls groß genug.

    @ anja24

    Das stimmt nicht. Allein hier gibts genug Befürworter. Das Problem ist eher andersrum zu sehen. Frauen, die so ausgestattet sind, zeigen es meist nicht oder sind vielleicht schüchtern oder verunsichert.

    @ wilma1945

    Sicher ist ide Frage nach passenden Nippeln Geschmackssache. Ich denke sie sind bei so großen Brüsten und bei einem Warzenhof-Durchmesser von 8 cm schon passend denn ich den bei so großen Brüsten und Warzenhöfen gehört eine große Brustwarze einfach mit zu einem schönen Gesamtbild.


    Außerdem hat man als Mann dann wenn man an deinen Brüsten lutscht und saugt auch ordendlich was im Mund :-)


    Apropos: Ich finde es toll, dass du zu deinen großen Brüsten und deinen großen dunklen Warzenhöfen stehst und sie selbst toll findest. Ich finde solche ausgeprägten Merkmale von Weiblichkeit auch wunderschön und gratuliere dir einfach zu deinen schönen Brüsten. Ich finde es auch sehr toll, dass für dich Sex und Erotik und alles was damit zusammenhängt in deinenem Alter noch eine Rolle spielt und du so offen darüber sprichst.

    @ anja24

    @ pepsi2

    Auf meine sehr auffälligen Warzenhöfe habe ich noch nie eine negative Reaktion erfahren. Sicher schauen die Leute beim FKK oder in der Sauna hin, aber die Männer, mit denen ich Sex hatte, waren ausnahmslos sehr angetan davon.


    Gratulieren muss man mir zu meinen großen Brüsten nicht. Schließlich habe ich sie von der Natur so mitbekommen und nicht selbst etwas dazu beigetragen. Trotzdem freut es mich, dass Brüste wie die meinen ihre Liebhaber finden.

    @ wilma1945

    Das stimmt, gratulieren ist das falsche Wort denn wie du schon sagtest, du hast sie von der Natur so geschenkt bekommen.


    Ich finde es nur schön, dass du auch so positive Reaktionen deiner Umwelt auf deine großen dunklen Warzenhöfe bekommst und nicht nur abwertende Blicke oder negative Reaktionen von Sexualpartnern. Denn das ist es was Frauen mit Brüsten wie deinen leiden lässt und weshalb sie sie oft nicht mögen.


    Dabei ist es einfach nur nätürlich und wie ich finde sehr schön und erotisch :)^


    Hast du eigentlich auch sonst einen relativ dunklen Hauttyp? Bildet die Farbe deiner Warzenhöfe einen deutlichen Kontrast zu der helleren Haut der Brüste? Sind deine Warzenhöfe farblich gesehen deutlich und klar von der Hautfarbe der Brust abgegrenzt oder ist es ein "fließender" Übergang?

    @ Pepsi2

    Obwohl dunkelhaarig habe ich einen eher hellen Teint. Daher bilden die dunkelbraunen Warzenhöfe einen ganz klaren deutlichen Kontrast zu meinen eher weißen Brüsten. Ein fließender Übergang ist bei mir nicht vorhanden.

    @ wilma1945

    Sehr dunkle große Warzenhöfe gefallen mir ganz generell, aber wenn sich die dunklen Warzenhöfe auch noch deutlich von einer eher hellen umgebenden Brust abheben finde ich das besonders schön :-) Dadurch wird der Bereich um die Brustwarze und natürlich die Brustwarze selbst hervorgehoben und die Brust als Ganzes wirkt nicht nur allein durch ihre Größe noch eindrucksvoller.


    Werden deine Warzenhöfe dann beim FKK und beim Sonnenbaden noch dunkler? Sind beide Warzenhöfe gleich groß, oder gibt es einen Unterschied? Sind sie annähernd rund und gleichmäßig oder ungleichmäßig?

    Bei Sonneneinwirkung (auch im Solarium) werden meine Warzenhöfe sehr schnell und ganz deutlich noch dunkler als sonst schon, aber da ich auch sonst gut braun werde, bleibt insgesamt der Kontrast zwischen Warzenhof und umgebender Haut etwa gleich. Die beiden Warzenhöfe sind fast gleich groß, der linke ist mit knapp 9 cm etwas größer, was aber so kaum auffällt. Beide Warzenhöfe sind gleichmäßig geformt und ganz rund. Das sieht man aber erst, wenn meine Brüste über den Augen des Betrachters baumeln, weil bei mir die Höfe/Nippel genau nach unten zeigen. Wie ihr ja mittlerweile wisst, habe ich lange Hängebrüste.

    Also ich glaube es, wenn Männer sagen, dass sie das schön finden. Es gibt aber sicher auch welche, die das nicht schön finden. Aber letztendlich muss erstmal die Frau damit klar kommen, die solche Brustwarzen hat. Und ich für meinen Teil komme da nicht immer gut damit klar. Nicht nur, dass ich riesige Warzenhöfe habe (gemessen hab ich sie noch nie - hab gerade mal das Lineal angelegt: also so um die 13 Zentimeter) aber sie sind außerdem noch extrem dunkel. Wie bei einer Schwangeren. Selbst durch den BH, wenn er nicht gerade gefüttert oder blickdicht ist, sieht man die noch deutlich hindurch und helle Bluse oder sowas fällt da glatt mal aus. Ich hatte mal einen Bikini (ich glaube, der liegt sogar noch irgendwo im Schrank), da habe ich die Warzenhöfe noch nicht mal vollständig in die Körbchen gekriegt. Das ist einfach nur geschmacklos und verunsichernd und es ist sicher auch nicht normal, wenn die Warzenhöfe insgesamt größer sind als der Rest der Brust.


    Aber um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen: ob ich da mehr oder weniger erotisch erregbar bin als Frauen mit normalen oder kleinen Warzenhöfen, kann ich ja nicht beurteilen. Ich kenne ja nur meine. Aber mehr erregbar als beispielsweise am Rest der Brüste oder an anderen Körperstellen bin ich da schon. Auch empfindlicher. Allerdings eben auch seelisch empfindlicher, was nicht immer positiv ist. Als ich noch jünger war, hat jeder Frauenarzt bzw. -ärztin, bei dem ich das erste Mal war (okay - es waren insgesamt nur 3), erstmal einen Schwangerschaftstest gemacht. Bei den ersten beiden Mal wusste ich gar nicht warum, bis mir dann eine Ärztin, als der Test negativ war, gesagt hat: "Ihre Mamillen sehen aus, als wenn sie kurz vor einer Entbindung stünden." Sie meinte, es könnte sicher auch hormonell bedingt sein, aber das wäre nun eh nicht mehr zu ändern.

    @ veronika

    hast du denn insgesammt eine grosse brust ???


    hab emen mal ein lineal in die hand genommen, 13cm sind wohl doch eher ausergewöhnlich.


    würde mich aber in keinster weise stören :-)


    hattest du denn deswegen schonmal schlechte erfahrungen mit männern gemacht ???

    Na ja, man fühlt sich eben etwas unsicher und meint, dass man angeschaut wird. Bevor ich die Wohnung verlasse, gehe ich immer am Spiegel vorbei und schau nochmal, dass nichts durch schaut. Da ich eine relativ große Oberweite habe, gucken die Männer ja sowieso dahin. Und wenn man doch mal was durch sieht, dann hört man schon mal, wie geflüstert wird. "Guck mal, sind das der ihre Kupfernieten?" oder ähnliches. Und halt beim Um- oder Ausziehen (beim Sport, in der Sauna, am Strand etc.) merkt man richtig, wie die Blicke kommen und oft auch so Ausdrücke wie "Ups!" oder "Uuuih..." oder "Huch..."


    Ich war mal mit einer Freundin Sachen einkaufen und beim Anprobieren in der Umkleidekabine wurde die auf einmal ruhig (fast bleich), zeigte auf meine Brust, wo ein Stück Warzenhof aus dem BH guckte und meinte: "Sag mal, ist das etwa schon dein Hof oder hast du da was an der Brust?" Ich hab ihr dann gesagt, wie es ist und den BH auf der einen Seite mal ganz runter gemacht, da hat sie die Hand an den Mund gehalten und nur noch gesagt: "O Gott!"


    Vor vielen Jahren - das ist bestimmt schon 15 Jahre her, war ich an der Ostsee, da hab ich es mal "oben ohne" riskiert. Nach einer Weile kam tatsächlich eine Frau an und hat mich gefragt, ob ich mich nicht schämen würde und mich gebeten, mir einen BH oder ein Bikini-Oberteil anzuziehen. Beim Weggehen hat sie mit dem Kopf geschüttelt und gemeint: "Da sieht man ja fast das blanke Fleisch. Sowas muss doch nicht sein! Sie müssen doch merken, dass hier alles auf ihre Brust schaut." Das weiß ich noch wörtlich.


    Also - negative Erfahrungen damit habe ich überwiegend von Seiten anderer Frauen.


    Die 13 cm stimmen auch nicht immer. Das ist sehr unterschiedlich. Hab grad nochmal gemessen, da waren es nur noch 11. Ich denke, wenns kalt ist, ist es noch weniger. Ich finde es trotzdem schade, wenn eine Frau - egal ob im positiven oder negativen Sinne - über solche Dinge wie Brustwarzen definiert wird.