ich finds ok....! :)^


    Du hattest ja mit A echt nicht so viel .


    Klar ich finds auch schöner wenn ein silikon trotzdem noch nach "natürlichem " busen ausschaut...aber selbst wenns anders ist braucht man kein dummen kommentar ablassen ist ja schließlich jedem sein eigenes bier

    Ich denke auch, dass man sich gerne seinen Teil denken kann, aber trotzdem den Mund halten sollte. Ich erzähle auch nicht jeder Frau, dass ich ihren Frauenbauch, das Hüftgold oder die nicht trainierten Schenkel unschön finde. Dazu habe ich mich nicht ungefragt zu äußern.

    Es gibt so viele Frauen die mit ihren Brüsten unzufrieden sind. Das gabs auch schon zu meinen Kinderzeiten, nur da waren die Möglichkeiten einer OP relativ gering, vorallem wenn man in der DDR gelebt hat. Ich hatte bisher das Glück nicht an mir herum schnippeln lassen zu müssen (blöder Satz). Im Hinterkopf hatte ich immer schon den heimlichen Wunsch große Brüste zu haben. Das ging nicht sofort in Erfüllung. Mit 14 hatte ich grad mal so B und das bis 16. Dann kam der große Schub. Innerhalb von 4 Jahren bin ich bis auf H 75 gekommen. Dann gings mal eine Görbchengröße runter und jetzt bin ich wieder bei H 80. Ich hatte eine sehr sehr gute Dessouaberaterin. Ihr habe ich zu verdanken, das beine Brust heute noch so fest und prall ist. Sie hat mir gezeigt was bei einem BH wichtig ist und so habe ich über zwei Stunden in ihrem Geschäft verbracht. Das ging über ihre Öffnungszeit hinaus und letztendlich haben wir beide ohne Büstenhalter in der Kabine vor dem Spiegel gestanden. Ich denke, dass das mal ein beispiel ist wie man sich als Frau mit einer anderen, älteren übers Problem Busen austauschen kann.


    Ein anderes Beispiel, ich beim Shoppen, Habe mir ein hautenges schwarzes Oberteil gekauft (wohl sehr gewagt). Dazu eine recht kurze Hose. Man sah schon fast die Pobacken. Das war bei H&M. Ich hatte die beiden Teile gleich wieder angezogen und bin damit am Leib raus. Bin noch ein wenig herum geschlendert, bis mich eine ziehmlich herunter gekommen Frau von unten bis oben anglotzte, den Kopf schüttelte und meine, "mensch hast du nutige Titten, die sind doch niemals echt". Im Moment wusste ich nicht was ich sagen sollte, so perplex war ich. Ich glaube die hatte nicht mal einen Büstenhalter an.

    Fluch.


    Ganz klar:


    1. Rückenschmerzen


    2. zerstörte Ligamente in den Brüsten


    3. unpassende BHs


    4. selbst mit passendem BH oftmals bereits vor dem biologischen Hoch der Frau (25 Jahre alt) Hänge-Syndrom (Folge von 2.)


    5. Reduzierung durch Frau und Mann auf die Brüste (z.B. siehe Post vor mir) usw. usf.


    Und Silikon? Bäh. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob Schönheits-Chirurgie nicht pure Ironie darstellt. Abgesehen von medizinisch ratsamen Augmentationen (Brustaufbau) ist das Ergebnis zumindest zweifelhaft. Vielleicht bei extremen Alterungserscheinungen könnte eine echte Verbesserung in ästhetischer Hinsicht eintreten, aber sonste?

    @ wax32

    Punkt 1 und 2 sind durch tragen eines gut sitzenden BHs immer zu vermeiden. Was Hängebrüste angeht, sage ich immer wieder, dass es hauptsächlich an den genen ligt die man mit bekommen hat.

    Zitat

    Und Silikon? Bäh.

    Ich weiß nicht wass das soll. du bist keine Frau und wenn eine Frau mit ihren Brüsten unzufrieden ist und sie die Möglichkeit hat, sprich Geld, dann kann man nicht abfällig darüber diskutieren, das ebenfalls "Bäh".


    Ich weiß nicht, dass man so oft über andere den Stab brechen muss um eine allgemein gebräuchliche Meinung wieder zu geben. Und wenn ichdas sogenannte Risiko ansehe, dann weiß ich gar nicht warum so viele Frauen mit Silikonbrüsten draussen herum laufen. Alle tot? Neee, denkste.

    1. Dann muss die Körbchengröße schon gigantisch sein. Ansonsten kann man mit gezieltem Training gut abhelfen.


    2. Bist du der erste, der davon erzählt. Und ich war bei eingigen frauenärzten.


    3. Frauen sind selbst Schuld. Wer maximal 20 Euro für einen BH ausgibt und ausschließlich H&M einkauft, kann bei großen Brüsten kaum etwas Gutes finden.


    4. Von welchen Körbchengrößen redest du? Scheinbar kenne ich zu wenige Frauen, als dass ich diese Theorie (wie auch 2) bestätigen kann


    5. Jetzt mal ehrlich: Auch da kann die Frau viel steuern. Einen gewissen Intellekt setze ich bei einem Mann voraus. Ein Kerl, der mir nur auf die Brüste guckt, wird von mir gekonnt ignoriert. Aber auch da kann Frau selbst viel steuern. Frau muss ja nun nicht mit jedem Mann kommunizieren. Auf diese Weise treffe ich äußerst selten auf geistige Tiefflieger.

    Zitat

    Ich weiß nicht wass das soll. du bist keine Frau und wenn eine Frau mit ihren Brüsten unzufrieden ist und sie die Möglichkeit hat, sprich Geld, dann kann man nicht abfällig darüber diskutieren, das ebenfalls "Bäh".


    Ich weiß nicht, dass man so oft über andere den Stab brechen muss um eine allgemein gebräuchliche Meinung wieder zu geben. Und wenn ichdas sogenannte Risiko ansehe, dann weiß ich gar nicht warum so viele Frauen mit Silikonbrüsten draussen herum laufen. Alle tot? Neee, denkste.

    :)^


    Ich muss gestehen, dass ich mich mit solchen Leute mit derartig primitiver Argumentation nicht wirklich abgebe. Zwar habe ich jetzt darauf reagiert, aber vor allem, um die Vorurteile in Sachen BH und Reduzierung auf Busen zu widerlegen.

    @ donna

    Zitat

    Ein anderes Beispiel, ich beim Shoppen, Habe mir ein hautenges schwarzes Oberteil gekauft (wohl sehr gewagt).


    Dazu eine recht kurze Hose. Man sah schon fast die Pobacken. Das war bei H&M. Ich hatte die beiden Teile gleich wieder angezogen und bin damit am Leib raus.

    kompliment, dass du dich das mit deinem großen busen traust! x:)man sieht ja an kommentaren wie unten das man sich dank schlechter erziehung seiner mitmenschen mit großem busen doch gefälligst vermumen soll.

    Zitat

    Bin noch ein wenig herum geschlendert, bis mich eine ziehmlich herunter gekommen Frau von unten bis oben anglotzte, den Kopf schüttelte und meine, "mensch hast du nutige Titten, die sind doch niemals echt". Im Moment wusste ich nicht was ich sagen sollte, so perplex war ich. Ich glaube die hatte nicht mal einen Büstenhalter an.

    nicht einschüchtern lassen donna aber was ich bis jetzt so von dir gelesen habe, stehst du drüber und das ist gut so.

    Primitive Argumentation? Nö, Fakten.


    Ad 1 Große Brüste sind für mich mindestens ein D-Körbchen und natürlich alles Denkbare darüber (hier nicht zuvor sogar Cup I drin?).


    zu 1. Rückenschmerzen kommen natürlich nicht sofort, sondern mit Zeitverzögerung und können durch Nebenfaktoren (Haltungsschwäche, wenig Bewegung etc.) gefördert werden, was relativ häufig bei großen Brüsten mittelfristig zu Rückenproblemen führt, langfristig besonders häufig zu beobachten ist.


    Beispielsweise hat die 20jährige Tochter einer Bekannten, die - schätze ich - mindestens ein D-Körbchen hat, auch bereits zuweilen Rückenschmerzen und geht deswegen zu Massagen. Und sie spielt Handball. Natürlich kein Nachweis für die Brustgröße als Ursache, aber ein Indiz.


    zu 2. Ligamente neigen zu Atrophie, wenn sie nicht "bewegt" werden (letzteres natürlich in Maßen). Aus diesem Grund ist es keinesfalls selbstverständlich, dass ein (gut sitzender) BH dies verhindert! Bei kleineren Brüsten eher im Gegenteil. Bei großen Brüsten hingegen, kann ein BH die übermäßige Belastung reduzieren helfen, ja, letztendlich aber bleibt die (Nicht-)Belastung der Ligamente übermäßig groß.


    Das habe ich mir nicht ausgedacht, sondern es gibt im Netz (googelt selbst, wenn ihr mir nicht glauben wolllt!) einsehbare Studien u.a. aus Frankreich, die nachweisen, dass das Tragen eines BHs nicht einem Hängebusen vorbeugen hilft (bei kleineren Brüsten 100%ig, mehr größeren u.U.), und die genannte französische Studie legte nahe, dass der BH sogar schädlich diesbezüglich wirken könnte.


    Ausnahme: Sport-BH. Unbedingt empfehlenswert, weil hier die Ligamente zu stark belastet werden (bei allen Brustgrößen).


    zu 3. Das hat nichts mit dem Preis zu tun. Ein "billiger" BH kann besser sitzen als ein "Edelteil". Das zu erkennen, dafür reich doch schon der gesunde Menschenverstand aus, oder? Dazu muss ich keine Frau sein, dafür reichen die Erfahrungen in meinem nähren Freundschaftskreis.


    Außerdem zeigen Studien, dass 70-80% der Frauen einen nicht richtig passenden BH trägt (regelmäßig). Denkst du, die kaufen alle "clever" bei Kik?


    zu 4. D und größer


    zu 5. Eine Frau kann ihr Verhalten darauf steuern, ja. Wie sie von der Umgebung wahrgenomme wird nicht. Und der erste Eindruck, das zeigt die Wissenschaft, ist (leider?) der alles entscheidende. Und dieses sekundäre Geschlechtsmerkmal wirkt nun einmal prägend auf die gleich- wie gegengeschlechtliche Wahrnehmung.


    *


    Hoffe, das war dir nicht zu primitiv, Hatschepsut_


    Gruß


    wax32