• 494 Antworten

    Es ist erstaunlich wie stark unterschiedlich die Meinungen sind, wenn es um behaarte Frauenarme geht. Ich habe im Internet mich mal so umgehört. Da gibt es doch tatsächlich Frauen, die das wie eine Krankheit behandeln und es auch super schlimm ist, wenn eine Frau behaarte Arme hat. Habe die auch noch andere Probleme? Ich beschäftige mich mit dem Thema Körperbehaarung bei Frauen schon mehr als 6 Jahre. Es gibt eine Hormonstörung ( krankheit ) die sich Hirsutismus nennt. Diese Frauen kann ich sehr gut verstehen, dass sie ein großes Problem mit der Behaarung haben.


    Ich persönlich habe eine Vorliebe für Frauen mit behaarten Armen.


    Die Frauen, die ihre Behaarung nicht mögen, sollen damit machen, was sie wollen. Es aber nicht als Krankheit behandeln. Es gibt für Liebhaber der Behaarung bei Frauen eine gute Nachricht. In Deutschland rasieren sich 60% der Frauen nicht. Es finden sogar viele Männer toll, wenn Frauen sich nicht die Armbehaarung wegmachen. Ich habe erst im Internet was über ein Mädel gelesen, wo ich mir denke Oje, oje.


    Sie traut sich nicht T-Shirts zu tragen, weil sie eine stärkere Armbehaarung hat und andere sie evtl. hänseln könnten.


    Sicher! Als ob die Leute nichts besseres zu tun haben. Selbstbewusstsein gleich null und eine mangelnde Körperakzeptanz.


    Also Mädels, denkt mal an die, die wirklich ein Problem mit der Behaarung haben und behandelt es nicht wie was ganz schlimmes.

    Zitat

    Sie traut sich nicht T-Shirts zu tragen, weil sie eine stärkere Armbehaarung hat und andere sie evtl. hänseln könnten.


    Sicher! Als ob die Leute nichts besseres zu tun haben.

    Es gibt leider doch Leute die nichts besseres zu tun haben, als sich über sowas lustig zu machen!


    Ich kann mich an die Realschule erinnern, glaube das war 5. oder 6. Klasse.....da hatten wir ein Mädchen in der Klasse, die recht gut aussah.....aber sie hatte schwarze Haare an den Armen und ein Paar am Nacken, also noch weiter unten als das so "normal" ist.


    Die wurde dann immer von allen als Affe beschimpft! Ich weiß nicht ob ich sie auch so betitelt habe, da ich da noch sehr jung war und deshalb noch einige "Flausen" im Kopf hatte, aber ich hoffe ich habe es nicht getan! Heute würde ich es jedenfalls nicht tun!


    Sowas ist schlimm (also Henselein)! Ich verstehe nicht warum man Menschen wegen sowas auslacht! Erstens haben sie sich nicht aussuchen können wo ihnen Haare wachsen und Zweitens sind Haare doch was ganz Normales und nicht irgendwie abartig oder so! Manche haben halt mehr davon und manche halt weniger.


    Ich meine, ich finde Achselhaare bei Frauen auch nicht schön, aber das liegt mit Sicherheit nur daran, weil ich es fast noch nirgendwo anderst gesehen habe....Fernsehen, Fotos, Schwimmbad...überall haben sie rasierte Achseln die Frauen, auch meine Ex-Freundinnen hatten rasierte Achseln. Also ist der anblick einer Frau mit unrasierten Achseln mir mit Sicherheit etwas ungewohnt. Aber hätten alle unrasierte Achseln, würde ich das als normal empfinden und bei den rasierten würde es mir dann sehr seltsam vorkommen!


    Und genau da liegt das Problem! Fast überall wird einem erzählt, das nur auf den Kopf Haare gehören und halt die Augenwimpern/brauen.


    Mit Sicherheit würden sich mindestens die Hälfte von den Leuten, die sich jetzt überall rasieren etc. dann nicht rasieren, wenn die Medien das nicht allen erzählen würden!


    Aber nunja so ist es nunmal jetzt! ABER DESWEGEN BRAUCHT MAN EINEN ANDEREN MENSCHEN NICHT ZU ÄRGERN, nur weil er sich nicht rasiert!

    ich finde, dass es bei "normaler" armbehaarung völlig unnötig ist, sich als frau die arme zu rasieren. wobei "normal" ja immer im auge des betrachters liegt, aber ich meine damit, die, die nicht an hirsutismus leiden. ich habe auch haare an den armen und da bleiben sie auch! ich bin zwar dunkelhaarig, aber an den armen sind sie hell. wären sie dunkel würde ich sie auch lassen. ich rasiere mir die achseln, beine und den intimbereich. das reicht auch.


    aber wie bei so vielen dingen muss das jeder für sich entscheiden. traurig finde ich, dass männer oder frauen, die eine sehr starke körperbehaarung haben, angeschaut werden als seien sie abartig oder so.

    Schließe mich Aristan an... Bei der heutigen Gesellschaft ist es absolut nicht verwunderlich, wenn sich bei dem einen oder anderen Komplexe entwickeln. Die Kunst ist es, sich irgendwann trotz oder gerade wegen seiner kleinen Makel zu mögen... Bei mir kam das irgendwann automatisch - das muss aber nicht zwangsläufig sein... Und gerade, wenn man sehr häufig kritisiert wird, ist das umso schwieriger. Zum Thema Armhaare: Ich wäre nie auf die Idee gekommen, mir die abzurasieren - Stoppel finde ich nämlich noch unästethischer als Haare und zum täglich 2mal rasieren bin ich schlichtweg zu faul!

    Ich habe mich mit vielen Frauen über die Armrasur bei Frauen unterhalten. Fast alle haben mit dem Kopf geschüttelt. Übertreiben kann man es auch. Wer kommt auf so einen Schwachsinn. Haben die Leute nix besseres zu tun. Das waren die Hauptantworten. Ich habe ca. 300 Frauen befragt. 4 Haben sich rasiert. Es herrscht doch noch die Normalität.