War damals auch nicht schön für mich. Fand die Haare nie besonders toll und hab mich nicht getraut kurze Hosen oder Röcke zu tragen deswegen. Rasieren wolte ich schon früher, aber meine Eltern waren dagegen... (War mit 14/15 auch noch so doof auf die zu hören... -.- und hab mich anstatt einfach nen Rasierer zu kaufen lieber in meinem Zimmer vergraben und geheult...)Aber naja, meine Erziehung hat ohnehin nur bewirkt, dass ich praktisch kein Selbstbewusstsein entwickelt habe, aber das ist ein anderes Thema. War dann mit 17 hinreichend genervt, dass ich dann doch angefangen habe zu rasieren. Wie gesagt, damals war's besch*** sowas zu hören zu bekommen, aber jetzt im nachhinein ist es okay. Bin mit dem Mädel nach wie vor befreundet (und halte ihr wenn sie mal wieder frech wird gerne wieder vor wie fürchterlich gemein sie damals zu mir war ;-D) Waren ja alle noch bissel dämlich in dem Alter. Mittlerweile tuts ihr ja auch leid.

    Sorry für's offtopic, aber...

    Weil meine Eltern bekloppt sind. Was meinst du was ich da teilweise für Sprüche zu hören bekomme, auch jetzt noch... Ich durfte mir nicht die Haare tönen bzw. sonst irgendwas an meinem Äußeren verändern. Begründung: meine Eltern finden mich schön so wie ich bin. Da ich vom Geschmack meiner Eltern aber noch nie viel gehalten habe war das auch eher kontraproduktiv. Ich durfte das Haus allein nicht verlassen, weil hinter jedem Baum mindestens ein Mörder auf mich lauert. Wenn irgendwas im Haus kaputt war, war vollkommen logisch, dass ich daran Schuld bin und jedes mal ausgeschimpft wurde, auch wenn meine Oma mal wieder vergessen hatte den Herd auszumachen oder worum es auch grade ging. Mir wurde mein ganzes Leben lang eingetrichtert, dass ich nichts tauge, nichts wert bin und immer an allem Schuld. Hat soweit geführt, dass ich das total verinnerlicht hatte und wenn auf dem Schulhof jemand hingefallen ist bin ich hingerannt und hab mich endschuldigt. Auch völlig bekloppt, aber ich dachte ich bin schuld. Irgendwann fanden mich meine Mitschüler komisch und ich hatte eh schon nicht viele Freunde. Geschweige denn dass mich ein Junge mal angeguckt hätte. Als ich dann mit 18 meinen ersten Freund hatte, ging der Terror erst richtig los. Meine Mutter war der Ansicht, dass das eine Schande ist, die man niemandem erzählen darf, hat mir versucht einzureden dass er mich auch nur umbringen will und hat die gesamten 2 Jahre dieser Fernbeziehung jeden Tag auf mich eingeredet, bis ich gar nicht mehr mit ihr gesprochen habe und mich gefragt habe warum um Himmels ich das verdient habe. Gut war die Beziehung allerdings auch nicht für mich. Dadurch dass man mir ja immer eingeredet hat ich könne froh sein, wenn sich überhaupt jemand freiwillig mit mir befasst, hab ich mich an den ersten Kerl geklammert der Interesse an mir gezeigt hat. Hab ihn übers Netz kennengelernt und er war ein mehrfach vorbestrafter Zuhälter. ABER er hat sich mit mir beschäftigt, mir zugehört... mir dafür aber auch im Gegenzug zwei jahre meines Leben ruiniert. Als ich dann später meinen jetztigen Verlobten kennenlernte meinte meine Mutter nur dazu "Hat der denn keine andere gefunden, dass er DICH nehmen muss?" . Muss ich noch mehr sagen? Ich denke das erklärt ganz gut warum die mein Selbstbewusstsein bestenfalls völlig zerstört haben. Sie kapieren einfach nicht, was ihre gut gemeinten (wie sie mir so oft versichert haben) Erziehungmethoden bei mir ausgelöst haben. Sie wollen ja nur das betse für mich etc. und sind immertodtraurig, weil ich ihnen ja nicht vertraue. Woran das wohl liegt? Aber eben diesen Zusammenhang kapieren sie nicht. Das wrd ihnen auch keiner mehr beibiegen können... Naja, ich wohn nur noch rudimentär zu Hause und unsre Kontakt beschränkt sich wenn ich weg bin auf gelegentliche 5 Minuten Telefonate mit der Frage nach dem Befinden der Katze und dem Wetter...


    Soviel dann zu der Frage:

    Zitat

    Ich verstehe aber nicht warum deine Eltern nicht versucht haben dein Selbstbewusstsein zu fördern und dich zu einer starken Persönlichkeit zu machen?

    :°(

    Nichtmal bis zum ersten. ;-)


    Ich hab's ja nicht nur einmal versucht. Ich hab auch ehrlich gesagt keine Lust mehr mich weiter mit denen rumzuärgern. Sie kapieren es sowieso nicht, was an ihrer "tollen " Erziehung nicht gut sein soll und schalten au Durchzug. Da kann ich meine Zeit auch sinnvoller nutzen. :p>