Ich muss sagen, dass ich jegliches Selbstbewustsein was meine Brüste angeht den stets positiven Reaktionen von Männern verdanke. Hab zwar nur C aber die hingen schon immer ziemlich, wenn auch nicht so leer. Als Teeni war ich darüber so kreuzunglücklich wie man es sich überhaupt nur vorstellen kann! Blöde Bemerkungen hab ich aber nur von den lieben Mitschülerinnen beim Umziehen zum Sport oder so mitbekommen. Sollte vielleicht auch mal erwähnt werden, dass der größte Feind der Frau ne andere Frau ist..;-)


    Hab mich dann immer etwas gewundert, wenn Männer mir gesagt haben, wie toll sie die finden :-o


    Es ist gar nicht so leicht überzeugt von sich zu sein, wenn man ständig irgendwelche absurden Schönheitsnormen vorgegaukelt kriegt - aber man wird ja zum Glück nicht dümmer mit den Jahren :-D

    "Hängebusen" finde ich schön - aber nur SEHR kleine ...

    Ich mag hängende Brüste SEHR - aber eben nur, wenn sie SEHR klein sind: Dies sind für mich Busen mit Cup A (ja ja, ich weiss, so viel KANN da garnicht hängen ...) - am besten nach der Geburt und dem Stillen von Kindern ...


    Große Busen mag ich persönlich ÜBERHAUPT nicht ... bin damit aber m.E. eindeutig in der Minderheit :-)

    @ Netti_Berlin

    Zitat

    Sollte vielleicht auch mal erwähnt werden, dass der größte Feind der Frau ne andere Frau ist..

    Oh ja wie recht du hast, das kenn ich auch nur noch zu gut, damals, in der Umkleidekabine beim Sport.... :-/ Aber heute bin ich eigentlich sehr zufrieden mit mir, und die Jungs gucken wirklich nur allzu gern und finden´s auch meistens toll!b *:)

    Zitat

    Aber heute bin ich eigentlich sehr zufrieden mit mir, und die Jungs gucken wirklich nur allzu gern und finden´s auch meistens toll!

    Wie gesagt, es gibt zu jedem Topf einen Deckel und meißt ist der


    Busen doch unerheblich, wenn man(n) die Frau ansicht liebt und


    nicht nur deren Büste ... @:)


    Zudem wirken selbstbewußte Fraue immer attraktiv, egal ob nun


    mit große, kleinen, hängenden, stehenden, oder wie auch immer


    geformten/aussehenden Brüsten.

    Ich bin ja nun überhaupt nicht prüde. Behaupte ich nun einfach mal so. Mit deftigen Ausdrücken habe ich keine Probleme aber Hängeeuter finde ich sowas von beleidigend. Als Frau ist man ja an seine Gene gefesselt und nicht jede Brust ist perfekt. Wobei ich perfekt in das Auge jeden Bescheuers stellen möchte. Ich habe sehr große Brüste bei einem relativ geringem Unterbrustmaß. Die Dinger sind also nie zu übersehen. Darauf habe ich mich eingestellt und finde sie auch ganz in Ordnung, so wie sie sind. Meine Vorstellung sieht so aus, das Brüste doch fest und möglichst rund sein sollten. Also keine Hängetitten. Selbstverständlich kann ich nicht von meinen Brüsten verlangen, dass ich einen Bleistifttest erfolgreich bestehen müsste. Das würde wieder der Natur sein. Aber ich tue schon das Möglichste um dem entgegen zu wirken. Sie hängen natürlich. Was auch sonst bei einem G Körbchen. Allerdings, "Euter" dazu zu sagen finde ich mehr als verfehlt. Ich bin doch keine Kuh.


    Das mal zu den Kraftausdrücken mancher Männer. Etwas mehr Sensibilität kann man sich ja wünschen von euch. Auch wenn ihr euch dabei sex. erregt, muss es ja nicht auf Kosten weiblicher Körperteile gehen. "Die Gedanken sind frei..." aber nicht immer die Worte.

    BTW.

    Dieser Bleistifttest ist doch mehr als pupatär - kein normaler Mensch


    erwartet doch wohl von einer natürlichen Brust, daß der Stift da unter


    der Brust nicht hält!? Egal, ob nur große Brust, oder Kleine ...


    Meiner Meinung nach sehen Brüste OHNE Unterbrustfalte sehr komisch


    und nicht besonders erotisch aus (abgesehen von sehr kleinen Brüsten).


    Im Grunde kann ich mir dann auch ein Knie, oder eine Wade anschauen


    ... - meine Erregung währe vergleichbar. ;-)

    @ Prions

    Zitat

    Zudem wirken selbstbewußte Frauen immer attraktiv, egal ob nun


    mit große, kleinen, hängenden, stehenden, oder wie auch immer


    geformten/aussehenden Brüsten.

    Tja für Frauen sind die Brüste aber so wichtig wie der männliche Schwanz. Und wenn da nicht alles nach den Idealmaßen verläuft, leidet das meistens zuerst am Selbstbewusstsein. Wie viele Frauen mit großen Brüsten versuchen die zu verstecken weil sie Angst vor negativen Kommentaren haben und welches Mädchen hat sich nicht mal gewünscht größere Brüste zu haben, wenn sie nur mit eher kleinen gesegnet wurde.


    Nicht dem Ideal zu entsprechen nagtschon ziemlich am Selbstbewusstsein, aber ich für meinen Teil hab mich damit abegefunden dass ich niemals dem Vorbild entsprechen werde. Und wer das an mir nicht akzeptiert hat es auch nicht verdient von mir akzeptiert zu werden....

    Gute EInstellung -Jill-

    Allerdings sehe ich das nicht als "Abfinden", sondern als Entscheidung,


    sich so zu anzunehmen, wie man eben ist.


    BTW.: ich habe kein Problem mit meinem Penis und würde mir da


    sicherlich auch nie was einreden lasse ...


    Aber zum Thema:


    Vorbilder/Ideale sind ja eh so eine Sache - sie variiren stark (siehe


    Rubensfrauen zu Zeiten des Herrn Rubens usw.) - "leider" leben wir


    heute in einer sehr schnellen und kurzweiligen Welt - eigentlich könnte


    ich jeden Tag ein anderes "Vorbild" haben und bei dem hinterher ge-


    hetze mich und meine wahre "Schöänheit" aus den Augen verlieren ...


    Wie viele wirlich schöne Menschen sind mit sich und ihrem Aussehen


    unzufrieden? Grad weil sie in diesem Teufelskreis gefangen sind.


    ALLE Menschen sind ansich schön, nur müssen wir, um diese zu sehen,


    wohl erst wieder eine anderes Wahrnehmen erlernen. Und das sieht


    weniger mit dem Auge ... ;-)


    p.s. nur weil die Damenwelt derzeit größtenteils auf dunkelhaarige Süd-


    länder steht, soll ich mein blond, gewelltes Haar und meine himmelbauen


    Augen verstecken, oder mich dafür grämen??? nein, warum? Es gibt da


    sicher auch Frauen, die sowas ausgefallenes, wie mich mögen, oder?

    @ :)

    Danke, so wollte ich es eigentlich sagen, ich finde nur manchmal nicht genau die Worte die das hundertprozentig rüberbringen....


    Und ich steh nicht auf die Möchtegern-Machos aus Italien oder Spanien, ich hab eigentlich kein bevorzugtes Erscheinungsbild, aber wenn ich mal so nachdenke find ich Jungs mit blauen oder braunen und eher hellen Haaren gut....also ist doch alles lax und hauptsache man findet den Gegenüber gut! Egal ob er dunkle Haare hat oder (um auf das Thema zurückzukommen) große oder kleine Brüste!

    Vorbilder?

    Erstmal ist ja wohl fraglich wer eigentlich irgendwelche Normen setzt und warum.. Wobei das warum schnell geklärt ist - unsichere Frauen, die jeden Scheiß kaufen um sich damit irgendwie zu tunen und "Idealmaßen" anzunähern geben einen Haufen Geld dafür aus!


    Je weiter die computergenerierten Damen in den Zeitschriften von der Realität entfernt sind, umso größer die Zielgruppe.. Alles erschreckend banal..


    Aber mal so als Entspannungsübung empfiehlt sich immer dran zu denken, dass niemand so makellos und normgerecht und wasweißichnochalles sein kann, als da nicht um die nächste Ecke eine/einer geschlendert käme die/der noch knackiger, jünger, leckerer, hübscher... wäre! Oder - im schlimmsten Falle - einfach ein süßeres Lächeln hätte.. ;-)


    Am besten man wird sich seiner eigenen Qualitäten bewußt!


    PS. Was Männertypen angeht - ich steh ja bekanntlich auf rothaarige blauäugige...x:)

    Also, ich kann auch nicht sagen, ...

    ... auf welchen Typ Frau ich "stehe".


    So kann ich auch nicht sagen, daß ich "nur" diese, oder jene Form


    von Brüsten mag - ich habe schon oft Frauen unterschiedlichster


    Type getroffen, die mir gefallen haben - mal rothaarig, mal Blond,


    dann stand eine Schwarzhaarige vor mir, wo ich nur noch "Wow"


    dachte (sprechen war da nicht ;-)) undnicht zu vergessen, die


    Brünetten ... Meißt ag´s an dem Auftreten und der allg. Ausstrahlung.


    Und ebenso ist es mit der Figur und all den anderen Dingen, die den


    Menschen ausmachen - ihn BESONDERS machen.


    BTW.: es hilft ungemein gegn diese Über-Vorbild-Ideal-Typen, wenn


    man lam die Gelegenheit hat und nutzt, bei einem Shooting für eines


    dieser Hochglanzmagazine dabei zu sein und die Mädels/Männer vor-


    ab im "Rohzustand" sieht ... ;-D

    Tja, was ist denn schon das Idealbild einer Frau oder eines Busens? Und wie ihr schon gesagt habt, lassen sich die meisten Frauen zu sehr von anderen Frauen in ihrem Selbstwertgefühl bezüglich Figur beeinflussen. Ich würd mal behaupten es gibt nichts weiblicheres als grosse Brüste und die, die solche haben sollten darauf stolz sein.

    @ jill:

    deine einstellung find ich echt lobenswert. schade, dass nur wenige frauen so denken wie du.

    Tja Adrian, da hab ich auch ne Weile für gebraucht um so zu denken!! Und du findest große Brüste weiblich? Ich werd jedes Mal auf der Party von so´nem Idioten angequatscht ob mich die großen Brüste nicht stören würden oder ob ich die als Geldersatz (zwecks Getränke ausgeben) verwende....Männer! :-/


    Nicht alle natürlich! @:)