Ich denke mal nicht das viel anders ist wie früher,nur das eben die dünnen viel dünner sind und paar wenige mehr eben etwas molliger sind

    Zitat

    Wenigstens haben heute viele Mädels soviel


    Selbstbewußtsein, daß sie auch mit einer kleinen


    Wampe noch bauchfrei tragen.

    Mädels,weiter so!

    Zitat

    Selbst wenn es unnatürlich ist,


    für das Auge auf jeden Fall eine Bereicherung ...

    was soll an einem Bäuchlein unnatürlich sein?


    Ist doch meist schön anzusehen!

    Zitat

    Die Frau hatte noch eine Taille. Heutzutage ist der Übergang von Oberkörper zu Unterschenkeln fliessend.

    aber nur mit dickem Gürtel abgeschnürt und dadurch leidenden inneren Organen! (zu dem Bild)


    oder sind so vom Schlankheitswahn besessen,das die Hüften(ohne weiblichen Speck) gleich breit wie die unteren Rippen sind

    Also, ich glaube jetzt auch nicht, dass sich das großartig verändert hat... Es gibt bei Frauen eben diese beiden Figurtypen - die Birnenform mit schmaler Taille und den "Problemzonen" Hintern und Oberschenkel und den anderen Figurtyp (zu dem ich gehöre :-( ) mit relativ schlankem Po und Beinen, aber wenig Taille. Eine "Körpermitte" ist allerdings trotzdem meist erkennbar. Nur nimmt man eben (wenn überhaupt) mit dieser Figur am Schnellsten am Bauch zu. Wenn ich mal so überlege, ist die Verteilung dieser Figurtypen in meinem Bekanntenkreis ca. 50:50... Und jeder will natürlich wieder das haben, was er nicht hat... ;-)

    also meine familie neigt dazu, im alter zur 'boje' zu werden. XD das heißt: speck an hüften und popöchen, aber dafür haben die frauen diesen typs ne taille. ne ganz schöne XD


    die anderen frauen in meiner fam haben eben nicht so viel taille sondern ihr fett eher am bäuchlein und dafür mehr oberweite.


    also besteht folgende auswahl: entweder taille mit bissl po-hüftgold


    oder


    große oberweite ihne taille


    tja.


    ;-D


    mit sowas muss man leben.*:)

    nee Uebeltaeter du irrst nicht

    Vor einiger Zeit habe ich mal ne Doku zu dem Thema gesehen, wo sie deine Beobachtung mit Studien belegten, dass noch in den 50ern die Form mit breiten Becken und schmaler Taille der Durchschnitt war, heute zunehmend hin zu enger gestellten Becken und weniger Taille. An Erklärungen dazu kann ich mich nicht erinnnern, hat aber bestimmt nichts mit Ernährung/Fett zu tun, weil es geht hier (auch) um die Skelettform.

    liebe mädels ich habe eine schlechte nachricht.


    ihr wisst ja alle dass sich der menschliche körper seiner umgebung anpasst, nichtwahr? so wenn ihr also den gaaaaaanzen winter lang bauchfrei rumlatscht dann muss der körper reagieren und bauch, hüfte nieren etc wärmen, ergo: er setzt fett an.


    und jetzt komm ihr^^

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.