Zitat

    die gibt es hier bestimmt. aber mach dich schonmal auf den shitstorm gefasst. ist hier bis jetzt jedes mal passiert, sobald jemand geschrieben hat, dass sie über so eine op nachdenkt, egal aus welchem grund :-/

    Hab ich zum Teil auch schon gelesen. Finde ich, ehrlich gesagt, ziemlich anmaßend von einigen Leuten. Schreien: "Spinnst du? Modeerscheinung. Schönheitsideal, bla bla". Als ob es darauf ankäme. %-|


    Man muss dann auch schauen, von wem solch eine Äußerung kommt. Häufig reagieren von weiblicher Seite die verständnislos, die das gar nicht kennen. Nach dem Motto: "Sieht man eh nur bei gespreizten Beinen." Ähm...schön wärs.


    Wenn sie dann anhand eines Beispielbildes sehen, was man meint, kommt: "Zum Glück habe ich sowas nicht, aber ich würde eine OP auf keinen Fall machen lassen." Doppelmoral, oder?


    Seelische Beeinträchtigung dadurch wird leider häufig auch nicht ernst genommen. Bei einer krummen Nase zum Beispiel, ja ist okay, die sieht ja jeder. Dass der Leidensdruck allerdings der gleiche ist, wird abgetan. Sich an der intimsten Stelle unschön zu fühlen oder sich sogar dafür zu schämen, ist ein Problem. Klar ist es ein Kopfproblem – wobei das mit der Nase ja das gleiche ist (eine schiefe Nase ist ja nicht unnormal) und da ruft so gut wie niemand rein.


    Aber ich finde gerade hier bei med1 sind die Diskussionen über sowas zum Großteil sachlich.


    Deshalb schreibe ich auch hier.


    Mein Problem: Kopfproblem + körperliches Problem, wobei sich auch beides gegenseitig bedingt.


    Damit erstmal genug von mir...ich trage gerade die falsche Jeans zum Sitzen...au.

    Zitat

    Hab ich zum Teil auch schon gelesen. Finde ich, ehrlich gesagt, ziemlich anmaßend von einigen Leuten. Schreien: "Spinnst du? Modeerscheinung. Schönheitsideal, bla bla". Als ob es darauf ankäme. %-|

    man muss aber auch immer schauen von wem diese op fragen meistens kommen. das sind nämlich normalerweise nicht die 30 jährigen frauen, die schon jahrelang schlimme probleme damit haben. meistens sind es junge mädchen unter 20, deren schamlippen vllt 2 cm hervorschauen und die sich einfach nur schämen, weil sie das als unnormal ansehen, weil die medien uns ein falsches bild vorgeben. meist sind die dann auch noch jungfrau, weil sie sich zu sehr schämen sich vor einem mann auszuziehen. und wenn ich mir die fotos zu labioplastiken ansehe, verstehe ich auch oft nicht, warum eine op da nötig war.


    wie gesagt, ich kann dich in deinem fall schon verstehen. bei dir sind es eben nicht nur diese 2-3 cm, die ja noch völlig ok wären. und hättest du diese größe, hättest du dich sicherlich auch schon längst damit abgefunden.


    ob du dich nun für eine op entscheidest, musst du halt abwägen. ein großer aufwand ist so eine op sicher nicht. du brauchst keine narkose und das ganze ist in wenigen minuten erledigt. das problem dabei ist natürlich der mögliche gefühlsverlust. ich kenne mich damit jetzt nicht aus, könnte mir aber vorstellen, dass das risiko steigt, wenn man sehr viel entfernen muss. vllt solltest du einfach nochmal zu einem entsprechenden arzt deines vertrauens gehen und nochmal über die möglichkeiten und risiken sprechen. auch erfahrungsberichte können dir schließlich nicht weiterhelfen, da jeder mensch anders ist und deshalb auch die op bei jedem anders verläuft.

    Zitat

    Aber ich finde gerade hier bei med1 sind die Diskussionen über sowas zum Großteil sachlich.

    zumindest sachlicher als sonst wo.

    Also Lily0101 ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Ich rede eigentlich auch immer gegen diejenigen, die eigentlich normale (soweit es normal gibt) Brüste, Schamlippen oder sonst was haben, und diese nur aus optischen Gründen operieren wollen.


    Zu 99% ist das vollkommen unnötig.


    Wenn es aber wie bei Dir körperliche Probleme macht, die Lippen wundscheuern und Schmerzen bereiten, dann würde auch ich Dir zu einer OP raten. Es muss ja auch nicht alles weggeschnitten werden, denn wie schon oft geschrieben, gefällt es den meisten Männern sogar. @:) @:)


    Wegen deiner Schamlippen auf Sex zu verzichten, aus Angst vor der Meinung der Männer ist sicher unbegründet. Ich denke schon dass die meisten überrascht bzw erstaunt sein werden, es aber dennoch g*** finden. Und wenn Du an so eine Dumpfbacke gerätst, schieß ihn in den Wind

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.