Intimbehaarung: unestetisch oder schön?

    Hallo Jungs und Mädels,


    wie steht ihr generell zur Intimbehaarung?


    Findet ihr das eher abturnend oder geil? Wie sieht es bei Euch aus? Teilrasiert? Busch? "Frisur"?


    Oder hängt das auch vom Alter ab? Ältere eher behaart, junge eher blank?


    Liebe Grüße

  • 33 Antworten

    Es kommt total darauf an, von welcher Seite du "den Gaul aufzäumst". Geht es um Deine Haare? Oder darum wie Du gesehen werden willst? Oder um die Haare deiner Partner/Innen?


    Beim eigenen Haar ist natürlich wichtig:


    -mag ich mich pelzig oder glatt?


    -versteck ich mich gern in meinem Haar?


    -fang ich schnell an zu müffeln?


    -finde ich Schamhaar "pflegeleicht" oder finde ich es pflegeleichter, wenn ich glatt rasiert bin?


    -betont ein Dreieck, ein Stripe oder ein spiegelglatter Schamhügel vielleicht vorteilhaft die Becken-Form? (sehr schwere Frage).


    Wenns drum geht wie ich gesehen werden möchte:


    -finde ich dass mein Penis/Eier schöner aussehen, wenn ich rasiert bin oder nicht?


    -will ich mich vor anderen Leuten verstecken (Stichwort Sauna)


    -ists mir peinlich rasiert im Familienbadezimmer rum zu stehen, und Mama (buschig wie ein Bär) fragt sich "hat der Junge/das Mädel vielleicht gerade eine Egokrise oder eine Therapie gegen Filzläuse?


    Oder der Partner? Ists mir vielleicht "scheißegal" wie ich da unten aussehe, aber mein Partner fährt voll auf irgend einen Stil ab, dann ist die Sache doch auch klar geregelt.


    Man kann sich also für sich selbst rasieren, für seine äußere Darstellung vor Fremden (Sportverein/Dusche/Sauna/Schwimmbad) bzw Familienpartner, oder für die bevorzugten Sexualpartner. All diese Aspekte sind vielleicht nicht vereinbar, aber man kann Prioritäten setzen. Nicht zu vergessen, dass es einfach Anatomien gibt die man epilieren sollte (Haare am Schwanz?) oder die man nicht epilieren sollte (wenn man es nicht geregelt bekommt, dass sich die Haut danach wieder beruhigt).


    Ich selbst: Am Ende muss der Besen Haare haben. Flauschiges, dichtes, nicht zu langes Schamhaar, epiliert am Hodensack bis in die Leisten und die Pospalte (ist leichter sauber zu halten). Brust/Bauch sind haarig, Rücken wollte ich mir zum Sommer wieder epilieren, aber vorher möchte ich meine Rückenmuskeln ein bisschen aufbauen -nichts wäre schlimmer als den Wald abzuholzen und festzustellen dass die Landschaft so aufregend wie ein Käsebrot ist. 8-(

    Schamhaare haben gegenüber anderen Körperhaaren die Besonderheit, dass sie meistens von Kleidung bedeckt sind. Dadurch erhalten sie kein Sonnenlicht und bleiben durch Schweiß in gewisser Feuchtigkeit. Diese Kriterien sorgen dafür, dass Schamhaare ein ideales Biotop für Pilze und Bakterien sind.


    Ich hatte damit in früheren Jahren immer wieder Probleme, bis ich mich zur alltäglichen Intimrasur entschieden habe. Seitdem fühle ich mich auch im medizinischen Bereich sicher, wenn ich da mal die Hose herunter lassen muss. Mein Genitalbereich ist dann hygienisch und keineswegs unappetitlich anzusehen.

    Ich hoffe, dass ich endlich auch Schamhaare bekomme! Dann kann ich nämlich auch entscheiden ob ich sie rasieren will oder nicht. o:)


    Also das Hygiene Argument kann ich nicht verstehen. Ist das nicht eher Lifestyle?

    Ich bin stolz auf meinen Busch. Wie es andere damit halten, ist mir egal. Ich war auch schon glattrasiert in der Schamgegend, aber ich kam mir dabei seltsam babyhaft vor. Auch die Achselhaare mache ich nur dann weg, wenn ich entsprechende Kleidung trage.