Intimenthaarung mit Cremes?

    err...


    ich hab beim suchen nichts speziell hierzu gefunden.


    rasieren geht an den beinen & unter den armen phantastisch (ausser wenn ich schwitze, dann entzünden sich meine beine sehr gerne und sehr mit viel juckreiz)


    im intimbereich geht bei mir gar nichts, es entzündet sich und juckt zwei wochen durchgehend, bis die haare alle 5 mm rausgewachsen sind.


    meine ganz spezielle frage ist jetzt...


    nachdem veet ja nie für den intimbereich ist, gibt es das sogenannte spick&span, bzw, blitz blank, was angeblich rein für den bereich zwischen den beinen ist.


    hat jemand erfahrung damit? funktioniert es oder ist es sehr aggressiv?

  • 9 Antworten

    Dieses Blitz Blank Zeug ist nicht wesentlich sanfter als normaler Enthaarungscreme und bringt eher weniger.


    Ich denke, es ist das ganz normale Zeug in einer anderen Verpackung und hübsch überteuert. Hat schliesslich auch den gleichen gewöhnungsbedürftigen Geruch.


    Dann lieber mal an einer kleinen Stelle mit normaler Enthaarungscreme, z.B. die Veet, wenn du die ohnehin schon hast, ausprobieren, ob man es verträgt.

    danke ^_^


    also mit veet trau ich mich nicht recht, weil es extra heißt, nicht für den intimbereich.. an den beinen taugt mir das zeug schon :3


    aber vielleicht versuch ichs mal irgendwo, wos nicht ganz so empfindlich ist. :3

    Du musst nur sehr darauf achten, dass nichts an die Schleimhäute kommt. Dort wäre es wirklich schmerzhaft (brennen) und würde zu leichten Verätzungen und in der Folge zu Entzündungen führen können.


    Das ist auch der Grund, weshalb auf den Enthaarungscremes immer draufsteht, dass sie nicht für den Intimbereich geeignet sind. Der Hersteller kann so ausschliessen, dass das Zeug auch nur in die Nähe der Schleimhäute kommt und braucht sich so keine Gedanken um Schadenersatz oder Schmerzensgeld machen.


    Im Allgemeinen geht man halt davon aus, dass der Kunde Grobmotoriker ist und das nicht hinbekommt, deshalb versucht man so eine Gefährdung gleich von vornherein auszuschliessen.


    Nun mal zu einer Möglichkeit, die ich mal erzählt bekommen habe:


    Tempo oder Küchenrollenpapier mit ordentlich Nivea einschmieren und damit den Schleimhautbereich zwischen den Schamlippen abdecken. Dann die Enthaarungscreme drauf und nach Gebrauchsanleidung einwirken lassen. Dann alles abspülen und fertig.


    Durch die fetthaltige Creme wird die Schleimhaut geschützt, auch wenn mal ein wenig von der Enthharungscreme daneben gehen sollte.

    @baerle

    hui, danke, das ist ein toller tipp!


    gilt das gleiche für den bereich weiter hinten um den after auch, oder sollte mans da lieber ganz lassen?


    das mit der niveacreme klingt einfach und logisch, das teste ich mel ^_^

    @Dwaggie

    Beim Bereich weiter hinten und um den After hatte ich keine Probleme und da gibt es ja keine anatomischen Unterschiede zwischen uns, so dass ich denke, dass du dir auch keine Sorgen machen musst.