Intimrasur am After

    Hi, ich rasiere meine Haare im Intimbereich schon lange und regelmäßig ab, weil ich es einfach hygienischer finde. Gestern habe mir meinen After mit dem Taschenspiegel angeschaut, und gesehen, dass dort ein ziemlicher Wildwuchs herrscht. Ich bin aber noch nicht sicher, ob ich es wegrasieren soll. Bin ansonsten nämlich nicht stark behaart an Brust, Beinen und so. Ist es eigentlich normal, direkt am After behaart zu sein, oder ist das nur bei Männern so? Und ist es nicht aus hygienischen Gründen besser sich dort sauber auszurasieren? Welche anderen Männer rasieren sich dort und vor allem wie (Rasierschaum, epilieren)??

  • 19 Antworten

    Julian

    Gaius Julius Caesar der olle Römer war auch am Arsch rasiert und galt damit im alten Rom als ausgemachter Lustmolch, "Mann aller Frauen und Frau aller Männer", da er mit beiden Geschlechtern durchs Bett turnte...


    Also, die Haare an den Stellen, wo Haut auf Haut liegt (Achselhöhlen, Pospalte, Geschlechtsteil), haben einen Sinn, sie leiten Feuchtigkeit durch ihre Kapillarwirkung ab. In feucht-heissen Klimazonen kann das sonst zu Entzündungen führen. Die Europäer schliefen vor Erfindung der Klimaanlage in Südostasien mit einer "Holländerin", man (auch Frauen) umarmten beim Schlafen eine Polsterrolle, damit nicht Haut auf Haut lag und Entzündungen ausblieben.


    Die Evolutionsbiologen vertreten die Ansicht, dass die Schamhaare, die den Bauch hinaufgehen und diesen Zweck nicht haben, Geschlechtsreife signalisieren sollten.....


    Ansonsten wird das in der Pospalte ganz schön pieksen, wenn Du da einen "Stoppelbart" hast, weil Du das nicht jeden Tag rasierst.....

    @Julian_31

    Also ich rasiere (neben anderen Sachen) auch meine Pofalte und die von meinem Schatz regelmäßig. Die Behaarung am Po ist nicht nur bei Männern da, auch mein Schatz hat da - im Verhältnis zu Männern - wenige dunkle Haare, die auch nicht allzuschnell wieder nachwachsen. Von den nachwachsenden Haaren spüren wir beide nichts nichts. Wir fühlen uns sehr wohl damit :-D


    Ich finde daß eine rasierte Pospalte besser für die Hygiene ist. Möchte nicht wissen, was da früher alles an den doch relativ langen Haaren geklebt hat. Das war nicht allzuappetitlich... Außerdem hat es mich beim Abputzen gestört, daß ich mir manchmal sehr schmerzhaft ein Haar ausgerissen habe >:(

    @Julian_31

    Seit ich wg. meiner Arbeit viel in Gegenden unterwegs bin, in denen es weder Haus, noch Bad, noch Klo gibt, rasiere ich mir regelmäßig die Kimme aus (da ist sonst beim Kacken eine Sauerei, siehe Posting von H-M). Den erotischen Aspekt habe ich erst später entdeckt (und rasiere auch meine Freundin auf deren Wunsch hin).

    Rumpel

    Ich glaube, die Haare transportieren auch Duftstoffe.

    Nicht ganz

    Zitat

    Ich glaube, die Haare transportieren auch Duftstoffe.

    Die Haare transportieren nicht, sondern durch die größere Oberfläche können die ein anderes "Aroma" entfalten.


    Ob man den Geruch nun gut findet oder nicht, ist Geschmacksache, es riecht einfach anders und meine persönliche Meinung ... wesendlich besser.


    Über Hygiene kann man dann wieder viel schreiben, weil waschen kann man sich ja auch mit Haaren genug (Wenn man nicht gehindert wird, Mexican  ;-) )


    Ich epiliere meine Haare und zwar unterhalb des Bauchnables, egal ob hinten oder vorne.


    Das macht keine Probleme mit Stoppeln, es piekt also nicht, dafür wachsen die Haare manchmal ein und entzünden sich, es hat eben alles sein Vor- und Nachteile.

    @ Rumpelstielzchen:

    Deine Argumente sind sicher richtig und auch ich schlafe immer mit mind. einem Laken zwischen den Beinen, damit nichts "zusammenklebt".

    habs gemacht!

    habe gestern abend ernst gemacht und alles wegrasiert (mit Nassrasierer ohne Schaum, aber mit Babyöl). Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden :-D. Für mich war es auch ein erotisches Erlebnis, habe beim Eincremen sofort eine Erektion bekommen. Wie ist es bei Euch, ist das Rasieren für Euch etwas ganz normales oder erregt es Euch auch so mich???

    in der dusche

    hi,


    so etwa jeden zweiten Tag rasier ich Poritze, Sack und den ganzen Bereich dazwischen, einfach in der Dusche, mit Naßrasierer und einfach Seife. Hab wohl ziemlich unempfindliche Haut. Und mittlerweile Übung darin, geht also ganz schnell. Geil ist das Rasieren aber nach wie vor.

    randalf

    ..............habe ich immer schon vermutet, den Meisten geht es gar nicht darum, rasiert zu sein, sondern der Rasiervorgang ist das, was denen Spass bringt.


    Na, solange diese Manie sich nicht ausweitet und plötzlich muss auch noch die Vorhaut weg, geht das ja noch....In USA soll sich jemand schon ein ganzes Bein aus sexuellen Motiven abschneiden lassen haben.......(Siehe GEO Schönheitsoperationen...)

    arschrasur

    schaut mal in das forum dermatologie/sinus_pilonidalis,


    da gibt es sehr sehr gute gründe, warum man sich als mann die pofalte enthaaren sollte.


    ich habe es neulich mit veet sensitive* von meiner frau probiert. das funktioniert wunderbar, ohne verrenkungen etc. und die haare die nachwachsen sind nicht so borstig.


    PS: dabei bekomme ich allerdings keine erektion


    *soll echt keine schleichwerbung sein

    Intimrasur

    Bei mir gehts so am besten: In der Badewanne (schön heiß) oder unter der Dusche (auch schön heiß) nach dem Waschen mit einem ganz normalen Nassrasierer, ohne Schaum.


    Erregung: keine, ist bei mir schnell erledigt und gehört einfach zur Körperhygiene mit dazu.


    Viele Grüße


    Frank

    ich habe mir auch schon mal den Po rasiert.Wollte es einfach mal ausprobieren.Find ich jetzt voll klasse,denn nach dem Stuhlgang tut es jetzt auch nicht mehr beim Apputzen des Afters weh.Ohne Haare ist halt alles besser

    Lust

    Wenn man die Rasur, egal ob Po oder Penis, über längere Zeit ausführt, geht zumindest ohne das man dies gemeinsam mit dem Partner tut, die Erregung zurück. Habe mir neben Penis und Hodensack auch schon mehrmals um den Anus die Haare wegrasiert. Mit dem Nachwachsen kam das Stacheln, was sich ja ohne Weiteres wieder durch erneutes Rasieren beseitigen liess. Bei sommerlichen Temperaturen rasiere ich aber nicht mehr, da ich dann den Schweißfluß zu stark zu spüren bekomme.

    Poloch-Rasur ist doch so einfach!

    Unter der Dusche, vornüber gebeugt mit einer Hand eine Pobacke wegziehen und mit der anderen die Gegenseite vom Poloch ausgehend rasieren - dann umgekehrt.


    Man sollte dafür natürlich beide Hände gebrauchen können.


    Für die Pospalte sind das keine 60 Sekunden - täglich unter der Dusche.


    Bei Erstrasur, sollte man die langen Haare zuvor und vorsichtig mit dem Langhaarschneider eines Elektro-Rasieres trimmen (aber bitte NICHT unter der Dusche!).


    Achtung!


    Eine blanke Pospalte ist ideal für laute "Furze"! Ihr müsst lernen die Darmwinde dosiert abzulassen, solltet ihr nicht unangenehm in der Öffentlichkeit auffallen wollen.


    Wenn Ihr damit Probleme habt, fragt mal eine liebe Freundin - sie wird Euch sicher gerne erklären, wie es geht - oder habt Ihr schon einmal ein Mädchen laut furzen hören?