• 5 Antworten

    dann wird es höchste zeit mal mit einem arzt darüber zu reden. das hättest du vor jahren schon machen sollen. sowas kann nämlich auch an hormonstörungen liegen.


    mit 24 ist zumindest das peniswachstum abgeschlossen. viele männer bekommen aber erst in späteren jahren einen stärkeren bartwuchs.

    Hm, hm, hm, ist Dir bekannt, ob in Deiner Kindheit irgendwelche Probleme aufgetreten sind, die zu einer Beeinträchtigung Deiner Hoden geführt haben können? Das könnten Hodenhochstand, Hodentorsion, Pendelhoden, Gleithoden, oder eine Mumpserkrankung sein, gegen die vielleicht kein Impfschutz bestand. SInd die Hoden auf Grund eines solchen Ereignisses Geschädigt, könnte die Pubertät nicht ordnungsgemäß abgelaufen sein, da vielleicht zu wenig Testosteron produziert wurde und wird. Ein Hinweis könnte eine geringe Hodengröße sein. sind beide unter ca. 3cm lang, würde ich das mal in Betracht ziehen. Wenn Du Dich nun entschließt, zum Arzt zu gehen, könntest Du Deinen Hausarzt, einen Urologen oder einen Endokrinologen aufsuchen. Letzterer wird wohl nur im Rahmen einer Überweisung vom Hausarzt aktiv werden.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg, vielleicht doch noch etwas zufriedener mit Deinem Körper zu werden.


    Alles Gute von: