• Kein Busen mit fast 18

    Ich bin fast 18 und gehe noch zur Schule. Ich habe null Brüste, naja eben die riesigen Brustwarzen, mehr nicht. Bin sonst aber 'ne normale Frau. Meine Mutter ärgert mich immer und nennt sie Bienenstiche. Sie sieht das nicht verbissen! Ich kann darüber nicht lachen. Ich spiele in unserer Handballmannschaft und sehe dann ja auch die Brüste meiner…
  • 109 Antworten

    Hallo, Silke

    Was Männer darüber denken, ist überhaupt nicht klar. Meine Frau ist sehr zierlich und hat winzige, sehr spitze Brüste und noch nie einen BH gehabt; so eine Größe (oder auch Kleine) wird sicher gar nicht hergestellt. Sie sind sehr fest und sehen stets errigiert aus. Das finde ich sehr aufregend und ich nutze manche Gelegenheit, ihr auch mal zwischendurch die Bluse zu öffnen und ihre Brüste zu küssen.


    Viele Männer mögen kleine, feste Brüste.


    Gruss, Arno

    Paul wünscht sich...

    [bezieht sich auf einen vom Moderator gelöschten Beitrag]


    ... daß Frauen hier bescheuerte Experimente mit sich veranstalten, soso... Die eine soll sich bestimmte Zäpfchen in den Hintern schieben, die andere sich Klit oder Brustwarzen in die Länge ziehen, die dritte sich gar die Brüste vergrößern - Fakerwünsche.

    Da kann ich Sabine37 nur sekundieren...

    Paula vertreibt den Mumpitz wohl auch noch selbst - vielleicht gibt's aber auch nur eine Verkaufsprovision... ;-)


    Herzlich lachen konnte ich immerhin über die angebliche Brustkrebsprophylaxe... ;-D

    silke

    Bitte vergiß den ganzen Käse, den Hinz und Kunz und Paul und Paula nicht nur hier anpreisen wie Sauerbier. Natürlich ist all das Jahrmarkttinnef. Aber gut, daß Du bei Deiner Gynäkologin warst. Hätte ich geahnt, daß Du Dich auch noch mit der Sorge, dereinst nicht oder nur unzulänglich stillen zu können, tragen würdest, ich hätte sie Dir sofort genommen. Sorry, aber ich bin nicht drauf gekommen. Es stand aber auch nirgendwo nur die leiseste Andeutung.


    Einige Wochen sind ins Land gegangen, und ich habe nicht nur vier weiteren Männern, sondern auch vier Frauen, mit denen ich brieflich, per Chat oder anderweitig in Kontakt stehe, jenen seinerzeit von dem Unbekannten geposteten Link übermittelt. Und Du schriebst ja, daß Deine Brüste der jener jungen Frau sehr ähnelten, wenn nicht glichen. Nehme ich diese acht Menschen hinzu, und auch das sind vernünftige Leute, ich versichere es, sind es mit meinen Lieben und mir bereits zwölf Menschen, die, ungeachtet ihrer sexuellen Konditionierung, ebendiese "tiny breasts" wunderschön finden. "Obergeil". "Megageil". (Alles Zitate.) Männer wie Frauen. Die Männer würden Dir sofort reinpacken, durch die Bank. Dazu drei Frauen, denn auch zwei meiner Freundinnen empfinden bisexuell... Nimm das bitte zur Kenntnis, und reiße mir nicht den Kopf ab, ja? Mit Deinen Brüsten, hätte ich sie denn, könnte ich ebensogut leben wie mit denen, die Mutter Natur mir geschenkt hat. Ehrlich, ohne Schmus. Darf ich Dich, bevor Du hier vielleicht nie mehr schreiben, damit aus meiner Welt sein wirst, noch einmal bitten, Deine Brüste nicht als eine Laune, sondern als Geschenk der Natur zu betrachten? Und gehe gelegentlich mal in ein Schwimmbad. In der Dusche guckst Du Dir die zahllosen Opfer von General McDonald's und Old Coca-Cola mal ein bißchen genauer an. Aber nicht nur deren Busen. Nee, Kleine, guck' mal auf die Beine, viele gleichen Kartoffelstampfern. Dann guckst Du Dir Deine schlanken Beine an. Widersprich nicht: Du hast schlanke Beine. Ich weiß es. Jetzt einen Blick auf die diversen Cellulite-Hintern und -Oberschenkel schon mit 16. Dagegen Dein knackiger Po. Widersprich nicht abermals: Du hast feste Gesäßbacken. Und wenn Du Dir dann die Haare wäschst, Dich einschäumst, ja, dann drehst Du Dich ein Mal nicht schamhaft zur Mischbatterie. Vielmehr hin zu all den anderen, die - ich seh's im Schwimmbad andauernd - zum Teil schon mit 15 einen Problembusen haben. Mit 15, Silke! Und nicht weil sie krank wären oder schwaches Unterhautbindegewebe vererbt bekommen hätten. Gut, ich habe von Natur aus ungewöhnlich straffes, aber was ich da alles so sehe, ja, das ist hausgemacht. McPorky oder wie das Sauzeug heißt. Dann Cola hinterher und Salmonelleneis. Na, toll! Also das guckst Du Dir mal genau an. Hast Du nämlich noch nie gemacht, denn wenn eine immer nur schamhaft die Mischbatterie anstarrt, dann sieht sie eben auch nur die Mischbatterie. Dann streichst Du Dir unter der Brause (der kalten, der eiskalten, Silke, denn sie hält auch Deine Brüste straff, und damit kann man nicht früh genug anfangen!) einfach mal über Deine TITTEN, über Deine wunderschön großen Brustwarzen, streckst Dich und dehnst Dich wohlig - und ich wünsch mir von Dir, daß Du dabei Stolz empfindest! Hast Du das kapiert, Du Nudel? Wenn Du Deinen Widerstand nicht endlich aufgibst, Du, ich schwör' Dir's, ich schreib' Dich hier matt! Bist Du kapierst, den Schalter in Deinem Kopf von null auf eins umlegst und es für mich hörbar "Klick!" macht. Lesbar.


    Noch was: Du bist bald 18. Das ist ein Alter, in dem eine Frau einen Mann braucht. Einen richtigen, meine ich. Laß das mal mit den Jungs in Deinem Alter; ich erinnere mich noch gut, in der Schule einerseits als Streberleiche, andererseits als "geile Nutte" verschrien worden zu sein. Warum? Weil ich immer fleißig gelernt habe und "Geschlechtsverkehr" für mich mit 15 kein leeres Wort mehr war? Nee. Nur weil Jungs in Deinem Alter oft ziemlichen Mist quatschen. Bis dann irgendwann ein baumlanger Kerl mit Vollbart und einer 900er Kawa vor der Schule auftauchte, die kurz vorm Abi stehende "Streberleiche" aufsitzen ließ und einfach nur Gas gab. Will sagen: Mögen Dich die Jungs da in der Disco auch stehen lassen, im Bett sind die für eine Frau wie Dich zu unreif. Beweis: ihr blödes Gequatsche. Gucke Dich mal nach einem anderen Jahrgang um, okay? Ein Mann weiß, wie er mit einer weiblichen Brust umzugehen hat, glaube mir. Und vor der Sorte kannst Du Dich auch völlig anders entkleiden. Wie vor einigen Wochen geschrieben, Silke: Eine kleine Brust drückt "frau" erst recht heraus, sie zeigt sie freigebig her, wuchert mit ihren Pfunden.


    Mit liebem Gruß

    silke

    vor 10 Jahren hatte ich die selben Probleme wie Du. Ich habe 75a, d.h. relativ klein. Dafür sind sie schön rund, fest und - ganz wichtig - von der Schwerkraft unbeeindruckt. Früher hatte ich auch immer unheimliche Komplexe, Frustration und Tränen waren beim Wäschekauf vorprogrammiert. Allerdings habe ich mich nie im Schlabberlook versteckt, sondern habe immer versucht, die beiden ins rechte Licht zu rücken. Eine Brust habe ich sogar tätowieren lassen, um die Aufmerksamkeit auf etwas anderes wie die Größe meiner Brust zu lenken (nein, DASS empfehle ich Dir nicht, damit muss man sich auch identifizieren können). Vorher hat kein Mensch mir im Schwimmbad, am Strand oder sonst irgendwo auf den Busen geschielt und getuschelt, seitdem tun die Leute es, allerdings aus anderen Gründen ;-). Ich hatte verschiedene Partner, kein einziger hat sich jemals über meine Oberweite negativ ausgelassen, ganz im Gegenteil. Natürlich gibt es Typen, wie die, die hier auch schon gepostet haben wie z.B. der Skeptiker. Aber anders herum gesehen, es gibt auch genügend Mädels, die sich hier über die Penisgröße auslassen und "unter 20 cm kommt mir keiner ins Bett" schreiben. Will damit sagen: Idioten gibt´s überall. So, wie Du vermutlich über Treads mit den Themen: Vorhaut ab, Penis zu klein, usw. denkst, so denken die meisten Männer über vermeintlich "zu kleine Brüste".


    Wenn ich micht heute vor einen Spiegel stelle, sehe ich nicht nur meine Brüste; ich sehe auch den Rest meines Körpers, und den finde ich spitze. Wenn ich mir dann meine Brüste anschaue, muss ich zugeben, dass die Proportionen (173 cm, 50 Kilo) stimmen und ein größerer Busen dämlich aussehen (die Phase mit ausgestopften BH´s [in welcher Art auch immer] kenne ich nämlich auch ;-) ).


    Kleidung:


    Vergiss die Schlabberlamotten, damit betonst Du vielmehr etwas, was Du sowieso nicht willst. Man kann seine Reize viel besser verpacken in dem man z.B. enge gerüschte/an der Brust geraffte Oberteile anzieht.


    Nun zum Thema OP:


    Vergiss das ganz schnell wieder: Silikon-Brüste bleiben von der Schwerkraft und dem Zahn der Zeit nämlich auch nicht verschont. Ich habe schon unmengen von nicht mehr ganz so frisch operierten Silikon-Brüsten gesehen und es im Laufe der Zeit KEIN schöner Anblick mehr: schlauchförmige Hängebrüste, an deren Enden sich überdeutlich die Silokonkissen abzeichnen (hm, wie soll ich das beschreiben, sieht aus wie ein schlauchförmiger langgezogener LEERER Hautfetzen mit ein bisserl Füllung am Ende), die auch wiederum dann in frisch gestraffter Optik mit mehr oder weniger großen Narben (je nach dem wie oft die Prozedur schon wiederholt worden ist), immer größer operierte Brüste, in denen - um die überschüssige Haut auszugleichen - immer größer werdende Silikonkissen implantiert werden. Davon abgesehen noch Brüste, deren Implantate "ausgelaufen" sind. Die Litanei läßt sich beliebig fortsetzten.


    Ich habe, wie oben schon geschrieben, mich im Laufe der Zeit wirklich mit meinen Brüsten arrangiert und sie liebengelernt. Ich will Dir nichts vormachen - zwischendurch packt mich auch hin- und wieder der Frust - kommt immer darauf an, ob was das Modediktat in punkto Kleidung mal wieder vorgibt und selbst das kleinste Oberteil an der Oberweite nicht passt, weil es für Frauen mit mehr "Holz vor den Hütten" geschneidert worden ist. Wie gesagt, mann muss sich manchmal eben arrangieren ;-)


    Auf die Tuscheleien anderer brauchst Du nichts geben:


    1. Bildet man sich meistens nur ein, dass die anderen über sich tuscheln


    2. Schau Dir diejenigen an, die "lästern": Sind deren Köper perfekt?


    Liebe Grüße


    Elanor

    Ach, noch was........

    Was mir auch geholfen hat: Ich habe irgend wann mal angefangen, zu einem professionellen Fotografen zu gehen und erotische Fotos von mir machen zu lassen: Das Ergebnis hat mich selbst umgehauen, es ist interessant, seinen Körper (und deren scheinbar vorhandenen "Makel") auch einmal durch das liebende Auge einer Kamera zu betrachten ;-)

    @ED

    Ein bißchen erzählen schadet nicht, lockert die Atmosphäre auf. Und überlege mal, Du selbsternannte Denkerin: Welche Möglichkeiten zur Einflußnahme hat man in einem Internetforum schon groß? Foren in dieser Art werden in ihrer Funktion als Anlaufstelle bei Problemen oft weit überschätzt. Alles Wesentliche wurde überdies bereits geschrieben, von anderen und mir. Silke hat das auch alles gelesen, und ich denke schon, daß sie ein Stück weiter gekommen ist. Sie schreibt vom Tenor her nicht mehr so wie zu Beginn des Threads, hat den Zipfel des Selbstbewußtsein, welches sie nach ihren eigenen Worten "aufbauen" will, in der Hand. Aber immer noch lehnt sie ihre Brüste eher ab, als daß sie stolz darauf wäre. Warum also nicht weiterhin so verfahren, wie es sich offensichtlich bewährt hat, warum nicht weiterhin versuchen, Silkes Selbstgewißheit zu stärken? Viel leisten können wir hier nicht, aber manchmal machen viele Wenig ja ein Viel. Zu Silke nun ist Dir gar nichts eingefallen. Beschäftige Dich weniger mit mir als vielmehr mit ihr. Du bist diejenige, die nicht denkt.

    Elanor

    Ein guter, frischer Wind, den Du hier hereinwehen läßt, ich kann nur hoffen, daß Silke Deine Worte möglichst bald liest. Irgendwann, wenn keine neuen Impulse kommen, dreht man sich halt im Kreise. So ging's mir gestern abend, da hat "ED" schon recht. Wenn ich mir Deine Worte zum Kleiderkauf vergegenwärtige, mir dazu in Erinnerung rufe, was ich auf Thread-Seite 2 unter 1) Klamotten geschrieben habe: Schade, daß wir Silke hier nicht vom virtuellen Papier weg einfach unterhaken und mit ihr Klamotten kaufen gehen können! Das wäre genau das Richtige!

    Sabine

    Der Gedanke bezüglich eines Einkaufsbummels ging mir beim schreiben auch schon durch den Kopf :-)

    silke

    falls Du trotzdem Anregungen brauchen solltest, kannst Du ja Bescheid "sagen", vielleicht finden wir ja Dank der (fast) unbegrenzten virtuellen Shopping-Möglichkeiten des Internets ja etwas in der Richtung, die Dir auch zusagt ;-)

    Elanor

    Na, ob das was wird mit dem Internet-Einkauf? Aber die Crux an dieser ganzen Schreiberei hier ist ja, daß das zuletzt nicht mal ein Schattenriß ist, und da kann man sich noch so Mühe geben. Eine einzige Ebene haben wir, unzählige andere fehlen. Aber einmal direkt und unmittelbar auf Silkes Sinne einzuwirken, und Du wie ich sind ja noch ein bißchen mehr als bloß zwei Frauen mit funktionierendem Liebesleben, die hier posten; die junge Frau einfach mal durch Kaufhof und was weiß ich für Boutiquen zu schleifen, dabei in Tateinheit mit seriösen Verkäuferinnen gut zu beraten... Also so, wie auch meine Freundin, ihre 19jährige Tochter und ich gelegentlich spontan losschieben. Eine 19jährige mit übrigens sehr guter Figur, aber, Du errätst es, mit nach ihrer Meinung etwas zu großen Brüsten... Die Wahheit ist: Sie hat einen ebenso tollen Busen wie Silke, Du und ich.


    Mit Gruß

    ich steh drauf

    Also ich stehe auf einen kleinen Busen - je kleiner desto lieber. Der früher gepostete Link hat mich total angemacht!


    Silke, wenn ich nicht schon verbandelt wäre, würde ich Dich glatt nach Deiner Telefonnummer fragen!

    Wirklich sehr viele aufbauende Beiträge, und nach Elanor´s sollte es bei Silke wirklich mal "klick" machen! Ich wünsch es ihr.


    Mir ist da aber was in den Sinn gekommen...


    Ich selber finde schöne Brüste viel reizvoller als große. Spreche da aus Erfahrung. Mit ihnen kann man, man mags kaum glauben ;-D, auch (herum)spielen. Sie fassen sich schön an, auch ganz ganz kleine!!!


    Mit einem großen Busten fühle ich mich mitunter überfordert. Nicht meine Männlichkeit, sondern meine Fantasie. Ich fühle mich erschlagen. Ein ONS ist ok, aber auf Dauer? NEIN.


    Doch was mich nun bewegt, ist die Tatsache, dass viele Männer, oder auch Frauen im Freundeskreis, der Familie oder oder oder, einen persönlich -oder hinter vorgehaltener Hand- doch schief anschauen. "Was hat der denn für ne Freundin?" oder "Na wenn er drauf steht." und noch viel schärfere Lästertöne.


    Also belastet mitunter der kleine doch so schöne Busen der Freundin nicht nur Sie, sondern auch ihn!!! Viele Männer wissen das und ziehen deshalb lieber den Schwanz ein!


    LG

    Hallo Silke!

    Ich kann vollkommen verstehen. Ich habe auch nur 75A (bei einer Größe von 1.75m und 55kg, habe zwar auch BHs in 75B aber die sind dann nicht wirklich ausgefüllt), und das ist manchmal echt deprimierend. Meine dreizehnjährige Schwester hat schon genauso viel wie ich und wenn ich im Sommer am Strand bin, überall so Mädchen mit schönen, runden und größeren Brüsten als ich.


    Ich habe einen Freund er mich liebt so wie ich bin, und das sagt er mir auch oft. Aber ich denke immer, seine Ex Freundinnen hatten bestimmt mehr Oberweite als ich und das er es auch besser findet. Und was denkt er, zum Beispiel bei Bikini Mode. Models mit vollen Brüsten und seine eigene Freundin hat fast nichts?!


    Aber mittlerweile habe ich mich mit dem kleinen Busen abgefunden. Ich kann alle Oberteile anziehen und habe eigentlich eine gute Figur.


    Der Bericht von Elanor hat mich auch sehr aufgebaut. Ich habe auch noch nie von einem Jungen etwas negatives gesagt bekommen, über meinen Busen.


    Silke, hattest du denn schon mal einen Freund, der deinen Busen gesehen hat und dich so geliebt hat, wie du bist? Wenn nicht, dann wünsche ich dir einen, denn ein Freund der dich liebt so wie du bist und der dir Komplimente macht, der wird auch dein Selbstbewusstsein stärken und du wirst nicht mehr so oft an deinen kleinen Busen denken.


    Und mir ist noch was eingefallen: Die Laufstegmodels haben alle fast gar keinen Busen und sind Obenrum ziemlich flach. Trotzdem haben sie jede Menge Selbstbewusstsein und laufen mit durchsichtigen Oberteilen über den Laufsteg und präsentieren ihren Busen.


    Ich wünsche dir viel Glück für deine Zukunft! Und die Sache mit der OP würde ich auch wieder schnell vergessen. Die Silikonkissen können verrutschen, es kann zu innerlichen Endzündungen kommen, es sieht unnatürlich aus und außerdem müssen sie sowieso alle zehn Jahre gewechselt werden.


    Alles Liebe, Minchen