Länge Scheidenkanal vs. Länge Penis

    Heute Mittag sind wir in einer Gruppe von Mädels zusammengesessen und kamen auf ein nicht ganz unintressantes "Problem" zu sprechen:


    Der Scheidenkanal der Frau ist zwischen 10 und 15cm lang, der Penis eines Mannes kann aber auch länger sein. Und da dies bei unseren Sexualpartner anscheinend der Fall ist fragen wir uns wie das denn nun aufgeht? Der Penis des Mannes kann ganz in die Scheide aufgenommen werden, also muss dieser Kanal länger sein oder ist es möglich dass der Penis weiter als nur in den Scheidengang eindringen kann?


    Wir suchen nach Möglichkeiten oder sogar Antworten ;-)


    Liebe Grüsse und Danke :-)

  • 16 Antworten

    Mir hat mal ein Arzt gesagt, dass das im allgemeinen ziemlich genau zusammenpasst, wenn man durchschnittliche Grössen annimmt.


    Die Scheide wird ja auch nach innen etwas länger bei Erregung, da wird also auch mal mehr als 15cm reinpassen. Aber das ist sicher bei jeder etwas anders.


    Aber, ähm, habt ihr etwa die "besten Stücke" eurer Partner vermessen? ??? Augenmass kann täuschen, die meisten Männer liegen zwischen 13 und 17 cm...

    Habe gerade mal den Test gemacht und die Länge eines beliebigen Gegenstandes (Fernbedienung, lag gerade rum) geschätzt.


    Ergebnis, Geschätzt: 18 cm.


    Tatsächlich gemessen: 16,5 cm.


    Ich habe von Berufs wegen ein ziemlich gutes Augenmass - und da wollt ihr Mädels, die ihr nicht mal richtig einparken könnt, erzählen dass ihr das im zentimetergenau im Gefühl habt? ]:D


    p.s.: war nur ein kleiner Scherz mit dem Einparken

    Naja, das mit dem Anpassen der Scheide ist gut und schön, aber wenn die Länge des Penis darüber hinaus geht, dann ist Feierabend. Dann bleibt nur die Möglichkeit, dass das letzte Ende des Penis kalt bleibt, oder er dringt bis in die Gebärmutter vor, was äusserst schmerzhaft sein kann, weil sich der Muttermund normalerweise nur bei der Geburt öffnet. Ausserdem kann es gefährlich für das Mädchen werden, da die Flora der Gebärmutter steril ist und wenn ein Penis eindringt, dann können Bakterien eindringen, die Infektionen auslösen können. Also seid vorsichtig, wenn ihr einen grösseren Penis habt, kann nur aus eigener Erfahrung reden...

    Zum Augenmaß, das ist wenig hilfreich, wenn Frau es genauer haben möchte, dann kann sie ihre Hand vermessen und damit Maß nehmen. Ohne gleich ein Lineal anzusetzen - nicht jeder-mann liebt es vermessen zu werden.


    Also die Vagina dehnt sich wirklich sonst würden viele größere Männer nicht viel Spaß haben.


    Allerdings müssen sie meist auch geduldiger sein, wenns nicht bei einem schmerzhaften ONS bleiben soll.


    Mit zunehmender Errgeung sinkt aber auch die Schmerzgrenze erheblich. Anschubsen kann schon mal passieren, muss aber nicht gleich höllisch rüberkommen - je nach Zustand der Frau.


    Einige geniessen diesen Schmerz auch ganz bewußt.

    @ Wolkenkranich

    die scheide ist im nicht erregten zustand "kollabiert" ein gefaltetes stück Haut und Fleisch, das durchschnittlich 10 cm lang ist. Im erregten zustand legen sich auch dei Bänder, die die Gebärmutter und Scheide halten, anders und die scheide wird länger, und kann dadurch auch noch längeres aufnehmen. wenn der Platz bis zur gebärmutter nicht ausreicht, kann der Penis danach noch dahinter in den letzten Teil der Scheide rein, die Samentasche. Und erst dann kann die Scheide, wie der Penis ja auch noch etwas gedehnt werden, ohne zu schmerzen, bevor es heisst, stopp schatzi...


    das ganze kann man auch bei z.B. bravo online in anderer Form nachlesen

    @ Aleonor

    - Samentasche


    eine erweiterung der Scheide, die nach/unter dem Mutttermund noch ein wenig tiefer hineingeht.


    Nach dem Orgasmus soll der Samen im Idealfall dort liegen und (im liegen) beim langsam nach vorne laufen, an dem sich durch den Orgasmus noch bewegenden Gebärmuttermund vorbeikommen, der im Idealfall dann immer wieder dort eintaucht um Samen aufzunehmen.


    Am besten sieht man das, wenn man sich Grafiken von halbschnitten einer Scheide von der Seite ansieht


    hier z.b ein med. lehrbuch, das den bereich berschreibt: http://www.lehrbuch-medizin.de:8080/anatomie/public/klinik/erkrankung.jsp%3Bjsessionid=B7784930389E5D9F37DAB258FC2DA6B6?diseaseId=32


    - insgesamt als Scheidengewölbe bezeichnet.


    Wenn Du die Grafik 90Grad nach rechts gedreht wie liegend - ansiehst, ist es am besten zu erkennen.