Männer und dunkle Haare

    Mir ist aufgefallen dass Frauen ziemlich oft (in meinem Bekanntenkreis: > 90%) auf dunkelhaarige Männer "abfahren".


    Also wenn man sie fragt wie ihr Traummann aussehen soll kommt häufig neben groß und breitschultrig auch "dunkle Haare".


    Kann mir eine der anwesenden Damen sagen warum das so ist?


    Thx


    :)D


    PS: Bin selber nicht dunkelhaarig. :-)

  • 18 Antworten

    Hihi, gleich noch jemand der eher auf blond steht.... Bin mittlerweile nicht mehr so versessen drauf, aber gerade zu Zeiten als ich noch in die Schule ging, war für mich je blonder je besser, hatte damals auch einen Schwarm, der an der Grenze zum Albino war... Im Studium hab ich mich dann aber in einen verknallt, der war ziemlich dunkelhaarig. Ist aber nix draus geworden. Mein jetziger Freund ist "straßenköterblond" wie er es nennt, aber es gefällt mir SEHR gut. Die Bevorzugung eher hellerer Typen hab ich mir noch nicht ganz ausgetrieben.... ;-D


    Aber zur Ursachenforschung: Ich denke mal, daß das regional unterschiedlich ist. Je nördlicher man kommt, desto eher ist ein dunkelhaariger "rassig-exotisch". Im Mediteranraum vermutlich nicht mehr, denn da sind alle (einheimischen) dunkel, der "Exotenfaktor" fällt damit weg. Ich hab keine Ahnung, ob Italienerinnen auf finnische Exoten stehn???


    Jedenfalls, meine Vermutung, darüber läßt sich sicher streiten, wäre, daß es hierzulande eher der hmmmm "Erwachsenenfaktor" ist. In unserer Mitteleuropäischen Gesellschaft sind die Säuglinge oft blond und blauäugig, dunkeln aber mit dem Älterwerden nach. Ich selbst war, wie meine Mutter und meine Geschwister, als Kind hellblond, bin mittlerweile aber schon an der Grenze zum Schwarz. Ich denke also mal, daß ein dunkelhaariger Mann einfach reifer, und damit auch männlicher, aussieht.


    Umgekehrt ist es bei den Männern, darum bevorzugen diese Blondinen. Blond sind eben kindlicher aus, und kindlichwirken war immer schon sehr weiblich-anziehend.


    So als meine Theorie. Würde man sie auf die Spitze treiben, so wären Frauen die auf Blonde stehen eher die mütterlichen Typen....8-)


    Ich hab eigentlich auch keine Ahnung....:=o

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    welche frau steht da nicht darauf?

    Selbstbewußte Frauen. Ich brauche keinen Beschützertyp, denn ich kann mich alleine verteidigen. Außerdem vor was mußt du beschützt werden. Meistens ist es doch so, dass die die stark ausehen am ehesten den Schwanz einklemmen und wenn eine Gruppe kommt, dann kann man als einzelner sowieso nichts ausrichten.


    Schwarze Haare sind hierzulande bei vielen recht begeehrt, weill es selten ist. In adneren Ländern wo alle so aussehen ist es wiederum nichts besonderes und auch nicht begehrt.

    Es ging ja nicht eigentlich um SCHWARZE Haare sondern um DUNKLE. Und die sind hierzulande alles andere als selten. Bis auf meinen Freund der noch so als halbwegs hell durchgehn kann sind alle Männer in meinem Umfeld dunkelhaarig, und auch wenn man in die Ubahn oder sonstwohin schaut, die "skandinavischen" sind deutlichst in der Unterzahl.


    Mich würde tatsächlich interessieren, ob Südländer auf Blonde Männer stehn, denn das müßten sie nach der Exotentheorie ja...

    [zdass ich nicht von alleine selbstbewußt genug wäre, kann in meinem umfeld keiner behaupten


    ansonsten habe ich nur versucht, aus meiner sicht die frage zu benatworten


    ] <<


    Dann verstehe ich das mit dem beschützt werden wollen aber nicht. In unser heutigen Zeit ist sowas doch völlig überflüßig.


    Du hast was von großen und breitschultrigen Kerlen erzählt, obwohl doch das gar nichts mit dem Thema zu tun hat. Die Frage war doch, warum Frauen eher auf dunkelhaarige stehen. Imposamt sieht auch ein blonder breitschultrigeer großer Mann aus. Dabei sind die nordischen Männer in der Regel größer als südländische Typen.

    registrierterSenf

    Zitat

    Es ging ja nicht eigentlich um SCHWARZE Haare sondern um DUNKLE. Und die sind hierzulande alles andere als selten. Bis auf meinen Freund der noch so als halbwegs hell durchgehn kann sind alle Männer in meinem Umfeld dunkelhaarig, und auch wenn man in die Ubahn oder sonstwohin schaut, die "skandinavischen" sind deutlichst in der Unterzahl.


    Mich würde tatsächlich interessieren, ob Südländer auf Blonde Männer stehn, denn das müßten sie nach der Exotentheorie ja...

    Kommt jetzt drauf an, was man als dunkelhaarig bezeichnet.


    Für mich ist dunkelhaarig erst ab einem mittleren braun, aber für manche ist dunkelhaarig auch schon dunkelblond. Wenn ich si unterwegs bin, dann sehe ich nicht viele dunkelhaarige Männer.


    Ich weiß jetzt nicht wo du herkommst, aber in Mittel oder Nordeutschland gibt es nicht viel wirklich Dunkelhaarige.


    Soweit ich weiß, ist in Dtl. mittel-dinkelblond am häufigsten vertreten. Dann folgen blond, aschblond und hellere Brautöne.


    Dunkelbraun und schwatz sind hingegen selten.