kann schon sein daß es damit zu tun hat daß bei vielen hier der Stellenwert von Sex höher als bei anderen ist und daher mehr Leute rasiert sind, bzw der rasierte Anteil höher ist als in der "Gesamtbevölkerung".


    Ich persönlich finde für gewisse Sexpraktiken Rasur inzwischen fast schon Bedingung, OV mag ich nicht mehr mit jemand machen der unrasiert ist weil es mich in meinem Tun einschränkt. Ist doch viel geiler Haut zu fühlen als Haare, genauso empfinde ich Sex rasiert intensiver als behaart.


    Ich persönlich bin auch der Meinung daß man da ruhig sich den Wünschen des Partners anpassen kann, aber letztendlich ist es natürlich Deine Entscheidung. Ich persönlich sehe es so daß rasiert eine Bereicherung fürs Sexleben ist während unrasiert eben mich einfach einschränkt und wenn mein Partner auch daran interessiert ist wird er sich auch rasieren.

    Ich rasiere mich auch. das heisst, bikinizone und schamlippen. oben lasse ich immer noch so ein streifen stehen, weil ich mich nicht ganz blank rasieren möchte. ich neige zu hautrötungen und ausschlag nach der rasur. das sieht dann einfach nicht so schön aus. wenn mein freund kein problem damit hätte, wenn ich nicht rasiert wäre, dann würde ich mich nicht rasieren. da er es aber schöner und geiler empfindet, wenn ich da rasiert bin, dann tu ich das. schliesslich möchte ich es ihm möglichst angenehm machen :-) das mühsame ist nur, dass ich mich wirklich jeden tag rasieren muss, weil sofort nach ein paar stunden schon wieder stoppeln spürbar sind. na ja.....da muss ich wohl durch ;-)

    meine Frau auch

    Hallo


    meine Frau ist auch unten ohne Haare und wenn ich beim Rasieren helfen darf ,ist das immer ein schönes Vorspiel. Die frischrasierte Muschi läd für Oralsex förmlich ein.


    In der Sauna und beim Frauenarzt hat noch nie jemand komisch reagiert.


    Nur Mut, versuche es doch, trage diene blanke Muschi mit Selbstbewustsein - nor so weiss du ob es dir was bring oder nicht.

    labbygirl

    deine einstellung ist aber auch nur deine einstellung


    ch persönlich finde für gewisse Sexpraktiken Rasur inzwischen fast schon Bedingung, OV mag ich nicht mehr mit jemand machen der unrasiert ist weil es mich in meinem Tun einschränkt.


    und wenn ich anders denke ,was dann


    ich sage es dir, suche dir einen anderen


    fuer mich sieht eine rasierte muschi aus, wie eine klein- maedchen muschi und das stoesst mich ab, sehr ab

    komplett blank

    rasierte Muschis sieht man auch in der Sauna nicht so oft. Warum auch, ich finde den kleinen Streifen oberhalb auch viel erotischer. Aber eines ist ganz klar, sowohl für Männlein als auch Weiblein: Lecken mach einfach mehr Spaß wenn man keine Haare im Mund hat!

    @

    Ich Denke auch das mußt Du schon selber für Dich entscheiden,klar es ist eine schöne Sache vom Partner rasiert zu werden und auch beim Sex ist es eine ganz andere Erfahrung.


    Eins solltest Du aber überlegen,ich gehe sehr viel in die gemischte Sauna oder im Sommer an den FKK Strand,meistens bin ich aber die einziege kompl.rasierte Frau dort und man wird schon öfters mal angeschaut,denn die meisten Frauen die ich dort gesehen habe sind entweder kompl.behaart oder haben eine Teilrasur.


    Ich bin der Meinung das sollte schon jeder für sich entscheiden wie er es mag.

    Also beim Sex ist zumindest eine Teilrasur für mich schon pflicht, ich könnt es auch gar nicht mehr anders. In meinen Augen ist ein "Busch" alles andere als die Idealform der Ästhetik, zumal man beim Oralverkehr auch gleich in den Baumarkt gehen könnte und n bisschen Sandpapier lecken könnte..

    tender

    sicher ist meine Einstellung meine Einstellung, und Deine ist Deine Einstellung. Wenn für Dich rasiert wie ne Kindermuschi aussieht und Du es eben nicht einschränkend findest ist es doch in Ordnung, das akzeptiere ich auch. Davon abgesehn werden wir beide eh nie Sex miteinander haben und von daher ist mir Deine Intimfrisur ehrlich gesagt ziemlich Hühnersuppe ;-D


    *:)

    Nun, ich denke, man sollte es nicht nur deshalb machen, weil es die Freundinnen machen oder der Freund es verlangt. Auch denke ich, dass bei weitem nicht soo viele rasiert sind, wie es hier den Anschein macht.;-) Und es muss nicht unbedingt einen Zusammenhang zwischen dem Rasiert-Sein und dem Stellenwert des Sex geben. Es ist eher eine Frage der Vorlieben.


    Ich gehe eigentlich immer davon aus, dass ich nicht wissen kann, ob mir etwas gefällt oder nicht, bevor ich es nicht ausprobiert habe. (zumindest bei den meisten Dingen;-)) Und spricht etwas dagegen, es zu versuchen?


    Ich finde halt, dass es sich glatt intensiver anfühlt.

    ich denke, dass "rasiert oder nicht rasiert" immer darauf ankommt, in welchen kreisen man "verkehrt" ;-)


    ich bin jetzt nicht so der ons-fan, sondern beschränke mich auf beziehungen, weil die mir mehr geben. aber ich führ schon hin und wieder mal sehr offene gespräche mit dem anderen geschlecht, und bisher ist mir erst eine untergekommen, die erzählt hat, sie sei nicht rasiert (inwieweit man den anderen glauben kann, weiß ich natürlich nicht).


    meine ex war z.b. teilrasiert, als ich sie kennengelernt hab. ich hab sie dann nach ein paar wochen endlich dazu überreden (!) können, sich mal von mir rasieren zu lassen - nur so zum test. sie wollte das eigentlich nicht, weil sie sich dann so "nackt" fühle. dieses gefühl hatte sie auch einige tage noch, aber als sie dann blank war, aber das hat sich gelegt und das neue gefühl hat sie überzeugt (!). seitdem (mittlerweile 2 jahre) rasiert sie sich komplett. und nicht nur wegen mir, denn wir sind schon nicht mehr zusammen ;-)


    manchmal muss man leute eben zu ihrem glück bringen ;-)

    @ themenstellerin:

    versuchs doch einfach mal und schau obs dir gefällt. wenn nicht, lass es halt wieder wachsen. tipp fürs erste rasieren: nicht gegen den strich (wuchsrichtung), sondern mit.