ich seh es entspannter, nach einem Unfall wird man auch operiert. Und wenn jemand Probleme mit seinem Körper hat weil er nicht mehr richtig funktioniert geht man auch zum Chirurgen und lässt an sich rumschnippeln.


    Jeder kann selbst für sich entscheiden ob oder ob nicht. Und ich glaube die Schönheitchirurgie hat die Mehrzahl der Frauen glücklich gemacht.


    Wenn einem die Zähne wegfaulen lässt man sich auch schicke Kronen raufsetzten, ist im Grunde das selbe nur konsequenter.

    @seventhree

    Deine Vergleiche hinken etwas. Operationen, die aufgrund von Krankheiten oder Unfällen notwendig geworden sind, sind doch eine ganz andere Sache.


    Hier geht es darum, dass sich jemand freiwillig unters Messer legt, um einem fragwürdigen Schönheitsideal zu entsprechen (und das auch noch an einer Stelle, die sowieso nur sehr wenige Menschen je zu sehen bekommen). Wobei das von der Mehrzahl der hier anwesenden Männer noch nicht mal als Ideal angesehen wird sondern ganz im Gegenteil.

    @schammlippen beschneiden lassen

    Warum sind welche dagegen und welche befürworten das ?


    Wenn man sich als Frau die Brüste machen läst und mit Silikon vollstopft sagt auch keiner was dazu das iss heute schon Normal


    Bei mir wurde die OP auch durchgeführt und ich kann es mir nicht anders vorstellen.


    bei mir wurden die auch komplett entfernt.


    Wenn einer seinen Körper nicht mag so wie er ist der sollte ruhig etwas Chirogische Hilfe in Anspruch nehmen sofern es nicht übertrieben wird

    @Nilli-30

    Darf ich fragen, was dich an deiner Intimzone so gestört hat?


    Als ich noch Teenager war, dachte ich immer, dass bei mir "da unten" was nicht stimmt. Ich kannte halt gerade mal irgendeine Zeichnung aus dem Biounterricht und dachte, ich bin nicht normal, weils bei mir ganz anders aussah.


    Mein erster Besuch beim Gyn hat mich dann etwas beruhigt und inzwischen finde ich meinen Intimbereich so attraktiv, dass ich ihn sogar von sämtlicher Behaarung befreit habe, damit man alles gut sehen kann.

    Zitat

    Bei mir wurde die OP auch durchgeführt und ich kann es mir nicht anders vorstellen

    Dann ist schlicht dein Vorstellungsvermögen zu klein %-|

    Zitat

    Wenn einer seinen Körper nicht mag so wie er ist der sollte ruhig etwas Chirogische Hilfe in Anspruch nehmen sofern es nicht übertrieben wird

    Ich liebe doch Schreiber, die sich gleich selbst widersprechen... Wer an sich rumschnippseln lässt, ohne dass ernsthafte MEDIZINISCHE Gründe dafür vorhanden sind, der hat schon übertrieben...


    Was soll so schwer sein daran, einen (nicht im medizinischen Sinne behinderten) Körper so zu akzeptieren, wie er ist? Das ganze Schamlippengeschnipsel ist doch genau so doof, unnötig und gefährlich wie Silikontitten, Nasen-OP's oder Botox-Injektionen. Wer sich vorsätzlich ein Nervengift unter die Haut spritzen lässt (oder es spritzen tut), der ist ganz einfach nur bescheuert... Und wer die Risiken und unnötigen Kosten einer solchen OP auf sich nimmt, dem fehlen einfach die wahren Probleme! Oder habt ihr schon mal von Menschen die ums nackte Leben kämpfen gehört, dass sie sich den Busen vergrössern wollen??? Wohl kaum... Alles nur eine Folge unserer degenerierten und verdummenden Gesellschaft, die den wahren Sinn und Ziel des Lebens ganz aus den Augen verloren hat

    @Nilli-30

    Zitat

    Wenn man sich als Frau die Brüste machen läst und mit Silikon vollstopft sagt auch keiner was dazu das iss heute schon Normal

    Also ich finde auch das nicht normal. Ich bevorzuge lieber etwas schlaffere oder kleine Brüste, als mit Silikon aufgeputschte. Ganz besonders häßlich finde ich es wenn sich Frauen die Lippen aufspritzen lassen. Und die finden sich dann auch noch hübsch, das kann ich ganz und gar nicht nachvollziehen. Bisher fand ich nur, daß die Damen mit aufgespritzten Lippen einfach entstellt aussehen. Aber auch das ist Ansichtssache. Sicher gibt es Männer die auch sowas toll finden.


    Ich bevorzuge auf jedenfall Natur und finde lange Schamlippen einfach wunderbar.


    Gruß


    PearlDiver

    @ Acanthurida

    wie schon im erstem Posting geschrieben, manche zb. wie wahrscheinlich Du und ich haben kein Problem mit körperlichen Makeln während andere massiv darunter leiden.


    Wenn es Ihnen nach der chirurgischen Korrektur besser geht, warum nicht ? Ist auch nix anderes wenn man sich zb. wegen Inkontinenz operieren lässt, es gibt Slipeinlagen dafür die sieht auch niemand.


    Als Außenstehender läßt sichs leicht darüber urteilen, aber wenn man selbst betroffen ist sieht mans vieleicht dann doch etwas anders.

    @seventhree

    Zitat

    Du und ich haben kein Problem mit körperlichen Makeln

    Völlig falscher Ansatz. Ich sehe es nicht als körperlichen Makel an. Ich habe also gar keinen Grund ein Problem zu haben.


    Die Norm wird immer von der Gesellschaft bestimmt und gerade Frauen neigen extrem dazu, sich unglaublichen Toruren auszusetzen, nur um dem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen. Vor ein paar hundert Jahren z.B. ließen sie sich in viel zu enge Korsetts zwängen, die ihre Rippen verformten und ihnen dadurch Ohnmachten und Fehlgeburten am laufenden Band bescherten. Eine Frau mit normaler Taille hätte da also auch einen "körperlichen Makel" gehabt.


    Der Fehler liegt darin, dass etwas, das vollkommen natürlich gewachsen ist, vom Menschen als eklig, widerlich, abstoßend oder gar unsauber bezeichnet wird.


    Wenn bei Männern (ohne medizinischen Grund) die Vorhaut weggeschnitten wird, finde ich das auch abartig. Jeder Mann hat eine Vorhaut, die gehört da hin, warum soll man die als etwas scheußliches ansehen?


    Mit Schamlippen ist es genauso. Jede Frau hat welche, die gehören da hin und sofern sie nicht gerade bis zu den Knien runter hängen und einem im Alltag Probleme machen, kann man sie so lassen, wie sie sind.

    piercings sind ja auch ein art chirugischer eingriff man wird mit einen metallischen gegenstand verletzt um dort wo die wunde ist einen anderen korperfremden gegenstand einzusetzen und das ohne trifftigen grund


    dann sollten sich millionen menschen nicht mehr piercen lassen


    dazu gehören auch ohrringe


    weil piercen ja auch eine art modeerschneinung ist.


    das gleiche gilt auch für tatoos und der gleichen

    Zitat

    und was ist mit männern die sich ihre vorhaut wegschnippeln lassen OHNE MEDIZINISCHEN GRUND

    Eitelkeit und Dummheit ist immer eine gefährliche Kombination

    Zitat

    piercings sind ja auch ein art chirugischer eingriff

    Das einsetzen eines Piercings ist zwar medizinisch völlig unnötig und sieht zumindest an Kopf und Bauch einfach nur bescheuert aus... Aber als OPERATION würd ich das nicht wirklich bezeichnen. Zumal du einfach das Teilchen entfernen und die Wunde zuwachsen lassen kannst, wenns dir nicht mehr gefällt. Bei Tätowierungen hast du da schon ein Problem... Frag mal einen Hautarzt, wie viele ihr anfänglich geiles Tatoo nach wenigen Jahren um jeden Preis loswerden möchten :=o


    Und abgeschnippselte Schamlippen kommen NICHT wieder...

    hmm, es ist ihr körper und wenn sie über 18 ist kann sie damit machen was sie will, egal ob sich die schamlippen kürzen, die nase oder sonst was modifizieren. und auch wenn es dir noch so sehr widerstrebt, so musst du doch zugeben das deine freundin sehr warscheinlich länger mit ihrem körper leben muss als sie dies evtl mir dir tun wird (was nicht heißt das ich dir wünsche das sie schluss macht!).


    ich lese hier im forum immer wieder das sich immer wieder leute über kosmetische ops aufregen. das beste und wohl häufigste beispiel ist die brustvergrößerung hier wird stundenlang darüber diskutiert wie unsinnig diese op doch ist. läßt sich hingegen ne frau die brust verkleinern (nur zur erinnerung, das ist auch ne kosmetische op) verliert so gut wie niemand darüber ein wort.


    wir müssen alle in unserem körper leben, also lasst doch einfach diejenigen in ruhe die sich ihren körper dahingehend modifizieren lassen so wie sie das auch wollen!