Es ist schon erschreckend, wie stark Lifestylemedien bei einigen Leuten eine Form der Gehirnwäsche praktizieren können. Da wird ein Körperkult angeheizt, der vernunftbegabte Menschen zu Selbstverstümmelung verleitet.


    Ist es dann auf eine gewissen Niveau angekommen, dann kann man auch mit schockierender Gegenberichterstattung wieder für neue Quoten sorgen. Gestern lief bei einem Bekannten im Hintergrund der Fernsehen und ich habe dort fragmente des Programms aufgeschnappt.


    Nach Aussage der Sendung werden bereits Brustvergrößerungen von Eltern an ihre Töchter zum bestandenen Abi verschenkt, Billig-OPs in osteuropäischen Ländern bei Mädchen durchgeführt, die ihre hormonelle Entwicklung noch nicht einmal abgeschlossen haben usw.


    Um mal bei schokopudding anzuknüpfen, fertige Gummipuppen bekommt man im Sex-Shop für weniger Geld als es manche Frauen ausgeben, sich in eine zu verwandeln.

    Aber was soll man denn machen wenn man einfach durch und durch nicht mit seiner Brust zufrieden ist? Sie einfach nur hässlich findet? Einfach damit "zurecht kommen"? Wie soll ich das machen wenn ich jeden Tag vorm Spiegel stehe und das einzige was ich denke ist "Boah sind die hässlich!"? :-(

    @ -LittleLady-

    In diesem Fall geht es aber nicht darum ob sie Brüste häßlich findet denke ich. Zumindest wurde es von der Threadstarterin so beschrieben! Es geht ihr wohl eher darum ihre Brust von B auf C vergrößern zu lassen! Ich verstehe einfach nicht warum man sowas macht...So ein großer Unterschied besteht zwischen B-Körpchen und einem C-Körpchen nun auch nicht meiner Ehrfahrung nach! Man kann doch auch mit einem Push-Up BH ein bisschen tricksen oder Oberteile anziehen, die die Brust besser betonen...


    Ich mag auch nicht jede Stelle an meinem Körper, aber auch wenn ich einen Teil wirklich schrecklich finden würde, würde ich es mir echt zweimal überlegen, ob ich mich operieren lassen würde!


    Wie ich schon mal geschrieben hab, würde ich mir meine Brüste nur in 2 Fällen operiern lassen:


    1. wenn ich 2 wirklich extrem ungleiche Brüste hätte und


    2. wenn man meine Brüste durch einen/eine Unfall/Krankheit entfernen musste!


    Schönheit ist eben auch subjektiv, der eine findet perfekte Brüste schön der andere findet weniger perfekte Brüste um so schöner!

    @LittleLaDy

    Zitat

    Aber was soll man denn machen wenn man einfach durch und durch nicht mit seiner Brust zufrieden ist? Sie einfach nur hässlich findet? Einfach damit "zurecht kommen"? Wie soll ich das machen wenn ich jeden Tag vorm Spiegel stehe und das einzige was ich denke ist "Boah sind die hässlich!"?

    Hmmm, wenn es nur um die Größe an sich geht, dann kann man sie wohl kaum als häßlich bezeichnen, ich finde es gibt gar keine häßlichen Brüste, der Begriff ist mir einfach zuwider und auch übertrieben...


    Wenn frau sagen würde, dass sie ihre sehr starken Hängebrüste nicht attraktiv findet oder ihre völlig flachen Brüste nicht fraulich genug, dann akzeptiere ich die Aussage...


    Die Frage wäre einfach, was genau du an deinen Brüsten "häßlich" findest? Wenns nur die pure Größe ist, dann sind sie genau so schön, wie größere Brüste...ganz sicher ;-)


    LG


    Andreas

    andreas1967

    Nein, an der Größe alleine liegt es auf gar keinen Fall! Nagut ich hab A damit bin ich zwar nicht zufrieden, aber das eigentliche Problem ist das ich Schlupfwarzen habe.. die finde ich hässlich, außerdem ist meine Brust irgendwie nicht rund, sondern eher mhhh die haben halt ne komische Form. Hätte ich keine SW wäre ich eigentlich total zufrieden.

    Also Schlupfwarzen lassen sich bei vielen Frauen auch nichtoperativ korrigieren... es gibt Piercer, die sich mit sowas auskennen und wissen, wie man eine Schlupfwarze piercen muß, damit sie nach außen gezogen wird. Nach ein paar Jahren kann das dann auch soweit gediehen sein, daß die Brustwarze draußen bleibt, wenn der Schmuck entfernt wird, bis dahin gestaltet sich das Rausnehmen und Wiedereinsetzen u.U. etwas komplizierter.

    Wenn ich Plastik sehen oder anfassen will ...

    ... dann gehe ich auf eine Tupperparty.


    Will sagen: Nur Natur pur ist gut.


    Wenn du glaubst, du hättest zu wenig - vergiss es. Erstens kann sich das mit den Jahren von selbst ändern; außerdem kann ein niedlicher A-Cup was sehr Süßes sein, wenn die Proportionen passen- Und es gibt genug Jungs, die ausschließliche auf diese zarten Formen stehen. - Hingegen kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand der zärtlichen Beschäftigung mit Produkten der chemischen Industrie igendwelchen erotischen Reiz abgewinnen können ... Wenn ich einfach nur meine Handmuskulatur trainieren will, dann knet ich gleich lieber einen normalen Gummiball ohne menschliche Haut drüber ...


    Dass wir uns nicht falsch vestehen: Implantate haben durchaus ihren Sinn; wenn eine Frau beispielsweise durch Krankheit oder Unfall eine Brust verloren hat, sind sie eine tolle Sache, um ihr zumindest einen Teil ihres Selbstbewusstseins (das leider nur allzuoft mitsamt der amputierten Brust verschwindet) wieder zurückzugeben. - Aber an der Natur herumzupfuschen, nur um danach vermeintlich irgendeiner Norm oder einem aktuellen Idealbild besser zu entsprechen - nein, lass das bloß sein. Noch dazu kann dir keiner echt eine Garantie dafür geben, dass der Eingriff nicht misslingt und du nachher jahrelang entstellt rumläufst, zum Beispiel schief oder mit in die völlig falsch Richtung guckender Brustwarze ....


    Gruß


    Heinz

    Zitat

    Erstens kann sich das mit den Jahren von selbst ändern

    Das kann ich bestätigen.


    Prinzipiell verstehe ich, dass man sich unters Messer legt, wenn man wirklich an seinem Aussehen leidet. Meistens nutzt es da auch gar nichts, wenn Andere abwiegeln, weil man sich selbst mit andern Augen betrachtet.


    Aber einfach so, weil man gerne eine Körbchengröße mehr hätte (kommt mir hier so vor), wäre mir das zu läppisch. Dafür wären mir allein schon die Narkoserisiken zu groß, geschweige denn die Gefahr, dass es hinterher doch nicht so gut aussieht wie erwartet. Außerdem muss man sich ja auch damit identifizieren können, ich weiß nicht, es gibt auch Frauen, die damit dann gar nicht glücklicher sind, obwohl sie es als schöner empfinden. Es verändert eben. Deshalb würde ich solche Ops nur bei großem Leidensdruck in Erwägung ziehen.