warum verstecken

    Ich habe relativ kleine Brüste (80 A/B)aber ich finde sie haben ne tolle Form die ich nicht in einen BH klemmen will. Früher hätte ich immer gerne mehr gehabt, aber heute bin ich froh, mehr würde heute einfach nur hängen denke ich.


    Ich sehe es nicht ein BH zu tragen wenn ich es nicht brauche. Halten muß der BH bei mir nix (beim Sport trag ich Bustier oder Sportoberteil) und nur um die Nippel zu verstecken - was soll das? (zumal ich schöne Nippel total esthetisch finde...) Klar, bei der Arbeit leg ich es nicht drauf an und zieht halt ein Unterhemd drunter oder doch im Ausnahmefall mal einen BH (immer ohne Bügel), aber sonst bleib ich gerne "frei". Die Dinger klemmen mich total ein und es juckt mich immer irgendwie.


    Leider gibt es fast keine schönen BHs ohne Bügel, nur so praktische Teile, also bei hübscher Wäsche muß ich auf Hemdchen ausweichen, die aber auch nicht so toll passen meistens.


    Mein Freund findet es scharf wenn ich ohne BH bin und er ermutigt mich sogar dazu (bisschen stolz), hab auch 2 Piercings die man sehen kann wenn man genau guckt.


    Aber ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß die meisten Frauen das etwas komisch finden wenn man keinen BH trägt...verstehe ich nicht...


    Naja, Pech für die Frauen, den Männern gefällts jedenfall so weit ich weiß ausnahmslos, vor allem wenn es etwas kühler ist....

    Zitat

    Anders finde ich wenn Frauen große Brüste haben und keinen Bh tragen. meist sieht das eher weniger lecker aus.

    Das ist deine Meinung :-) Ich finde dass eine große Oberweite ohne BH sogar noch schöner aussieht als eine kleine Oberweite ohne BH, wobei auch die schon schön aussieht.

    Kinder-Kinder (im wahrsten Sinne des Wortes)! War gerade beim Shoppen als so eine kleine Nervquäke quer durch den Supermarkt nach Ihrer älteren Schwester schreit. Als diese dann um die Ecke kam um nachzusehen was Sache ist wurde mir klar; es ist Sommer (auch wenn das Wetter das anders sieht)! 16 Jahre (praktisch das Verkäuferinnen bei Alkoholverkauf nach dem Alter fragen), lange blonde Haare, Jeansrock und ein einfaches rosanes T-Shirt das bauchfrei überm Nabel geknotet war. Das beste jedoch war, das ihre üppigen Brüste (deutlich mehr als ne Hand voll) durch keinen BH aufgefangen wurden und bei jedem Schritt ihre Freiheit genossen.


    DAS MICH KEINER FALSCH VERSTEHT; ICH HABE KEIN INTERESSE AN MINDERJÄHRIGEN! ES WAR NUR SCHÖN ANZUSEHEN!!!

    Werden alle immer prüder???

    @ Preggosearch

    Das kann ich kaum glauben. Denn ich habe den Eindruck, dass die junge Generation wieder toootaaaaal prüde wird. Es ist ja noch gar nicht soooooo lange her, da konnte man sowas alle Nase lang sehen, weniger bei den ganz jungen als bei denen so ab 20 aufwärts.


    Wenn die Oberweite etwas kleiner bis mittelgroß war, da war es sogar gang und gäbe, ohne BH herumzulaufen (und bei den anderen war es selbstverständlich akzeptiert, wenn die sich damit wohl fühlten; da hat sich auch keiner mokiert darüber).


    Zwar waren die Tops nicht so ausgeschnitten wie jetzt, eher so wie T-Shirts. Ohnehin waren T-Shirts noch mehr in, was man ja wenig raffiniert finden mag. Aber darunter war sehr oft einfach nix! Und das war vielleicht nicht raffiniert, dafür aber im wahrsten Sinne des Wortes natürlich schön. Wer von den Neuprüden will mir denn einreden, dass so was nicht ausgesprochen schön aussah, hübsch und ästhetisch, jawohl!


    Dass man die Brustwarzen durchschimmern sah, war selbstverständlich und überhaupt kein Thema. Natürlich sah man sie. Sie trohnten geradezu stolz auf den weiblichen Rundungen, zu denen sie gehörten, und formten mit ihnen zusammen aus einem einfachen T-Shirt eine Silhouette, die jedem den Atem verschlug vor Verzückung, der sie sah. Und wenn man ein bisschen Glück hatte und sich die ebenso stolze Trägerin der ganzen Pracht einmal bückte, um etwas aufzuheben oder so, dann war für einer Sekunde oder zwei der Blick frei auf die Rundungen und vielleicht auch mal auf eine der Krönungen der Rundungen! Und Anschließend blickte man nicht selten in das provokativ grinsende Gesicht der Besitzerin alles dessen.


    Damit provozierten die damals jungen Frauen die alten prüden Säcke, die ein Kreuzzeichen machten, wenn sie sowas sahen, und den Himmel um Vergebung baten. Und nun kommen die neuen Prüden und diskutieren über die Frage, ob es unästehtisch ist, wenn eine weibliche Brust nicht fest verpackt ist und jeglicher noch so schamhafte Ansatz einer Brustwarze züchtig versteckt ist. Darüber, ob Frauen mit kleinen Brüsten mal ohne BH gehen dürfen, sofern sicher gestellt ist, dass die Knospen unsichtbar bleiben? Und sie ereifern sich über Frauen mit größeren Brüsten, sofern diese sich die Freiheit nehmen, so herum zu laufen, wie sie wollen, im Zweifel auch mal ohne BH? Die müssen sich anhören, unästhetisch auszusehen?


    Wo gehen wir denn jetzt hin

    Zurück ins Mittelalter?


    Euer staunender Tenderlover

    @ Tenderlover:

    Da gab es ja noch 16 Jahre Kohl und die "geistig-moralische Wende"... und die Kinder, die in den fortgeschrittenen Kohljahren geboren wurden, sind die Teenager von heute, und Kohls Erben sind an der Macht! Wunderst du dich? Die sexuelle Konterrevolution marschiert voran!

    Muss aber auch gestehen, wenn man die Teenies von heuto so sieht möcht man gern noch mal jung sein :)^


    So üppig bestückt waren die Mädels zu meiner Schulzeit nicht (und das ist gerade mal 15 Jahre her). Da konnte man bei eine Gesamtschülerzahl von etwa 300 Personen nicht mal zwei Hände voll zusammenbekommen die C Grösse oder gar mehr hatten! Man(n) ist wohl leider zur falschen Zeit geboren ;-D

    Ich finde es auch sehr schön anzusehen.

    Allerdings finde ich auch, daß es unpassende Situationen und


    auch Orte gibt - und sicherlich kann es auch nicht wirklich jede


    Frau tragen. Leider muß ich aber auch feststellen, daß es zu-


    nehmend weniger Frauen gibt, die sich "oben ohne" trauen.


    Warum eigentlich?


    BTW.: mir ist noch nie in den Sinn gekommen, daß eine Frau


    "leicht zu haben sein", weil sie keinen BH trug!?

    Und woran liegt das nun?

    Sind es wirklich die Hormone im Fleisch/Essen?


    Was wächst da dann eigentlich beim Mann??? :-o


    BTW.: @ preggosearch: man kann doch immer


    in der falschen Zeit geboren sein, oder? Was mich


    viel mehr "bewegt" ist der natürliche Umgang der


    jungen Frauen mit ihrem Körper und der Sexualität.


    Wenn ich da an die riiiiiesen Pullover denke, die die


    Mädels zu unserer Zeit (bin 31) anhatten, damit man


    ja nichts von dem keimenden Busen sehen/erahnen


    konnte - und damals waren die Mädels auch schon


    14, 15 oder gar 16!!! Heute können die Ausschnitte


    nicht tief und groß genug sein!!! Aber ich finde das


    okay. @:)