Au weia, hab ich ja selbst "schreib" falsch geschrieben, aber das war wirklich nur ein Vertipper.


    Hat mich halt einfach etwas aufgeregt, wie jemand sich über kleinere Möpse die vielleicht auch noch hängen mögen in dazu noch falscher Schreibweise ausläßt.


    Kleine Tüten sind nie wie auch immer ätzend, genau so wie auch Große, es kommt immer auf das Gesamte an, wenn ich auch mehr auf die kleineren stehe.


    Entscheidend ist eh der Nippel, denn ohne spaßwilligen Nippel ist jede Brust langweilig.


    LG

    Zitat

    ... Wo also bleibt die Toleranz, wenn die Gemeinschaft dem einzelnen vorschreibt, wie er zu leben hat. Umgekehrt muss es sein: Was die Gemeinschaft dem einzelnen vorzuschreiben hat, ist respektvoll und tolerant zu sein. Heute wollt Ihr Euren Geschlechtsgenossinnen den gefütterten BH vorschreiben, und morgen? ...

    Gut gesagt!!


    Schrecklich, dass fast alle nur das gut finden, was die anderen angeblich gut finden.


    Und wer andere runtermacht, sollte öfter Mal in den Spiegel schauen!

    Zitat

    Schrecklich, dass fast alle nur das gut finden, was die anderen angeblich gut finden.

    Schrecklich - wisst ihr, was schrecklich ist? Dass '68 (und die kreativen Jahre danach) mittlerweile schon mehr als 40 Jahre Vergangenheit sind...

    Je länger es her ist, um so eher besteht die Möglichkeit zur Rückkehr ;-)


    So wirklich glaube ich aber trotzdem nicht daran. Fürchte mal eher, dass dieser Zeitgeist noch recht lange bestand haben wird. :-(


    Ich hoffe mit dieser Einschätzung falsch zu liegen.


    LG

    Nein, ich glaube nicht dass wir von der 68er-Revolution zu weit weg sind, denn immernoch kleiden sich viele sexy oder auffällig (tiefe Ausschnitte, bauchfrei Shirts oder allgemein dünne Stoffe).


    Das sind eher andere Ansichten, die immer mal wieder auftauchen. So z.B. manche die heute sagen man müsse einen BH tragen oder in den 80ern die weiten Pullover...

    Dazu fällt mir aktuell noch was ein:


    Bezogen auf den Wahn zu Massen, also deutlich sichtbarerer Größe, so ab C.Cup aufwärts scheint sich die Gehirnwäsche wirklich durchgesetzt zu haben.


    Viele Damen die so ungefähr diese Größen haben lassen sehr wirksam das Dekolletee wirken, manche offensiver, manche etwas dezenter, aber es MUSS die Masse erkennbar sein :-( Aber um Gottes willen blos nicht der Nippel und keinesfalls ohne BH.


    Genau das ist dieses Elend aktuell, und aus meiner Sicht die Langzeitwirkung des immer wieder wiederholten: "Masse zählt" :-(((


    GEnau deswegen sind die weniger bestückten Damen so restriktiv in ihrer Klamottage, da sie entweder dem Masse-Gesetz nicht mitzuhalten vermögen, aber auch andere Klamotten schnell als billig und unschicklich verschrien sind.


    Aber die Massereichen Damen dürfen (fast) ohne Restriktion mit dem Dekolletee glänzen.


    Ist zwar auch nett anzusehen, aber auf Dauer auch irgendwie langweilig.


    LG

    @ der_blue

    Kannst du dich noch an den "Mega"-Skandal des Nipple-Slip von Janet Jackson erinnern? Dieser freie Blick in den moralischen Abgrund hat einen Kontinent in den Grundfesten erschüttert! Der Blick auf ein paar Liter hoch gequetsches Silikon ist dagegen OK für's Kinderprogramm am Nachmittag.


    ??und ein praktischer Präsidenten-BlowJob ist kein Sex??


    Noch Fragen? ]:D *:)

    Ich hab 85 D und laufe im Sommer generell mit BH .Das geht ja nicht ióhne und dann nur im T Shirt.... aber im Winter, sobald ich mit Jacke laufe ziehe ich den ganzen Winter keinen BH an. Sieht man eh nix....