Meine Ex sagte, dass für sie alles zwischen 12 und 20 für sie reicht um zum Orgasmus zu kommen. Darunter fehlt das Gefühl, darüber wird es zuviel. Wenn sie jedoch die freie Wahl hätte würde sie aufgrund der Intensität eher 16, 17 und mehr nehmen.


    Ich glaube, dass die meisten Frauen die gleiche Ansicht haben. Vieleicht nicht mit den gleichen Maßangaben, aber irgendwo gibt es bei jeder ein Minimum, ein Maximum und ein Bereich des Optimums.


    Und streng genommen reicht es doch in diese weit gefassten Bereich zwischen Minimum und Maximum zu liegen. Rein Theoretisch wäre vom anatomischen Aspekt gesehen ein Mann mit Wunschmaßen besser. Aber so lange sie nicht genauso vernarrt in ihn wisst, bringen die paar Centimeter mehr oder weniger auch nichts.


    Das Wichtigste ist, dass sich kein Frust beim Sex einstellt, dann vermisst man auch nichts.

    Zitat

    Meine Ex sagte, dass für sie alles zwischen 12 und 20 für sie reicht um zum Orgasmus zu kommen.

    naja, daß ist schon ganz schön weit gefächert, diese angabe,denn


    >95% liegen in dem bereich. wobei 12cm sehr kl. und 20cm sehr gorß sind. die frage ist ja nicht, was reicht, sondern womit sie auch wirklich zufrieden ist und auf lange sicht auch bleibt?

    Zitat

    Wenn sie jedoch die freie Wahl hätte würde sie aufgrund der Intensität eher 16, 17 und mehr nehmen.

    und da stehts dann auch schwarz auf weiß. ferner hat sie doch die freie wahl.


    wieviel hast du denn in der hose,wenn man fragen darf.


    ansonsten denke ich,daß mehr der umfang als die länge zählt.


    15cm lang/15cm umfang ist sicher besser, als 18cm lang/12 umfang.


    ruff

    Ruffnek

    Ich hatte bislang -mit einer Ausnahme - immer nur so geschätzte 16 cm. Das halte ich demnach auch für recht häufig. Und das hat auch immer wunderbar gepasst! Ein einziges Mal hatte ich einen verhältnismäßig dicken, längeren, das fand ich zum Teil


    schmerzhaft... Aber nicht wegen der Länge, sondern wegen des Umfangs.

    Naja, dick ist immer relativ, und ich vermesse tatsächlich ziemlich selten... ;-) Richtig dick hatte ich eben nur einmal, und das tat ab und an weh. Letzten Endes ist es doch auch so, dass man 1 - 2 Finger gut spürt, wenn sie die richtige Stelle treffen - deswegen verstehe ich diesen Größenwahn irgendwie nicht so ganz...

    Ruffnek

    Zitat

    abgesehen von den schmerzen, war es denn mit dem großen (wie groß war er ca.) besser/intensiver oder eher nicht?

    Dieses Größe schätzen ist immer recht schwierig, vielleicht so 19 cm? Und relativ dick, was ich eben als größeres Problem empfand. Ich hatte auch nicht immer Schmerzen, eher vergleichsweise selten, und natürlich hatten wir schönen Sex. Allerdings würde ich, mal ganz unabhängig vom Mann an sich, einen 16 cm langen, durchschnittlich dicken Penis jederzeit bevorzugen - weil ich das als absolut ausreichend empfinde, um mich ausgefüllt zu fühlen, weil man damit auch die richtige Stelle trifft und weil es einfach nicht nach ner Zeit "unangenehm scheuert"...