• 16 Antworten

    Hey - 4 cm ist doch wirklich ordentlich. Auch die Länge Deines besten Teils liegt durchaus im Durchschnitt. Und nicht die Länge oder die Dicke gibt die Qualität beim Sex, sondern wie man es macht und ob man den Partner/in liebt. Sicher, die Vorstellung oder Fotos von überdimensionalen Schwänzen ist schon anturnend, aber das war es dann auch schon. Außerdem kann Sex mit zu groß proportionierten Penissen auch hinderlich und schmerzhaft sein. Auf gar keinen Fall einen chirurgischen Eingriff machen lassen oder anderweitig versuchen, Deinen Penis größer, länger oder dicker zu machen. Alles Quatsch! Das ist wie mit Schönheitsoperationen - die meisten sind unnötig oder verpfuscht. Also Kopf (und Schw....) hoch und ein wenig mehr Selbstbewußtsein, dann klappts nicht nur mit dem Nachbarn/in.

    die ideal penisdicke ?


    hallo ich bin 17 jahre alt und mein penis ist leider "relativ" dünn. an der dicksten stelle hat er einen umfang von 11,5cm was so in der mitte ist. vorne und am ansatz ist er noch dünner. vielleicht etwas mehr als 3 cm breite an manchen stellen. aber wie gesagt der umfang ist ja maßgeblich, da habe ich aber auch nicht mehr als 11,5cm an der dicksten stelle.


    meine ex meinte das sei schon recdht dünn und dicker wäre schon besser für sie.


    jetzt meine drei fragen:


    1. was ist den die ideal penisdicke eure meinung nach?


    2. gibt es irgendwelche möglichkeiten den penis dicker zu machen, ohne eine operation?


    3. mein ihr ich habe noch gute chancen, dass er noch wächst? aber ich bin immerhin schon 17 jahre.


    dank an alle im voraus für die beantwortung meiner "problemfragen"

    @ Daniel

    Zunächst einmal zu deinen beiden Fragen, ob du noch Chancen hast, dass er noch von selbst dicker wird und ob man generell, auch ohne Operation die Penisdicke vergrößern kann. Da du erst 17 bist, ist ein Wachstum des Penisese noch möglich, in Länge wie auch was den Umfang angeht, aber das lässt sich keineswegs klar sagen. Es kann auch genauso sein, dass er genau so bleibt wie er bereits ist, denn mit 17 bist du schon näher am ausgewachsen sein, als mit 14 Jahren. Die Frage kann man nicht genau beantworten, man kann nur sagen es ist möglich, dass er noch dicker wird.


    Was die Frage angeht, ob man den Penis auch ohne Operation dicker werden lassen kann, heißt die Antwort ja! Man kann fast jegliches Körpergewebe trainieren, auch Bindegewebe. Jedoch ist das deutlich schwieriger als Muskelgewebe zu trainieren. Man wird bezüglich des Penises nicht aus dünn dick machen können, aber aus realtiv dünn in Richting Durchschnitt trainieren können. Man muss das Gewebe nur ausreichend reizen. Mach dich mal im Internet schlau diesbezüglich.


    Ich denke du leidest wahrscheinlich auch psychisch darunter, da deine ex-freundin gesagt hat er sei ihr zu dünn. Daher versuche ich dir deine drei Fragen so gut es geht zu beantworten. Nun zu deiner letzten Frage was die ideale Penisdicke ist. Ideal ist schwer zu sagen, das kann auch von der Frau abhängen, jedoch ist es ein bewiesener Fakt, dass vor allem ein dickerer Schaft von Vorteil ist, da dieser den Scheideneingang, welcher der sensibelste Bereich ist, klar stärker stimuliert.


    Am besten beantwortet dieses Schaubild, welches ich erstellt habe, deine Frage!


    Einfach den Link anklicken und das Schaubild auf 150% vergrößern. (Rechts unten in der Leiste an eurem PC, ist ein + Zeichen ;-) dort kann man jedes Bild vergrößern. Ja ich weiß, die meisten wissen das eh ;-D )


    Hier ist das Schaubild, das erklärt, warum speziell ein dickerer Schaft wichtiger ist als die Größe der Eichel und die Länge des Penises:


    http://img821.imageshack.us/img821/156/penisdicke.png


    http://i56.tinypic.com/2s0bjti.png


    Beide Schaubilder habe ich angefertigt und sie erklären, warum mehr Umfang am Penisschaft (speziell an der Basis oder auch der ersten Häfte des Penises; vom Körper ab gemessen) einem dünnen Penisschaft gegenüber klar von Vorteil sind.


    Mehr Umfang am Penisschaft, führt zu mehr Reibung am Scheideneingang. Der Scheideneingang und das erste Drittel der Vagina ist der gefühlssensibelste Bereich. Während des Geschlechtsverkehrs, befindet sich die Eichel im tieferen Bereich der Vagina u. daher hat die Reibung der Eichel keinen Effekt auf das erste Drittel der Scheide u. deren Eingang, denn im Allgemeinen wird schließlich der Penis nicht komplett rein- u. rausbewegt. Die Basis des Penis oder die erste Hälfte des Penisschafts ist der Bereich, der an dem gefühlssensibelsten Bereich der Scheide reibt. (erstes Drittel + Scheideneingang).


    Aus diesem Grund ist ein dünner Penisschaft, wie hier links zu sehen ist von Nachteil.


    Dies beweist, dass ein größerer Penisumfang (dickerer Schaft)wesentlich wichtiger als die Penislänge und die Eichel bzw. Größe der Eichel ist.


    Nun die Frage warum ist das erste Drittel der Scheide und der Eingang am sensibelsten?


    Das liegt daran, dass die Klitoris am Eingang ist und dass es neben dem sichtbaren Teil der Klitoris, einen nicht sichtbaren Teil gibt, der den Scheideneingang umschließt. Dies ist der Bereich der definitiv am gefühlssensibelsten ist. Frauen und selbst junge Mädchen kommen völlig ohne Penetration aus und können einen Orgasmus haben, indem sie sich einfach nur äußerlich stimulieren.


    Zitat aus einer klinischen/gynäkologischen Studie zur Vagina, bei der Frauen sich für einen Test zur Verfügung stellten:"Die Unsensibilität in der Vagina ist so hoch, dass in unserem gynäkologischen Versuch weniger als 14% d. Frauen sagen konnten, ob sie in der Tiefe überhaupt berührt wurden!"


    Sexualforscher Dr. Alfred Charles Kinsey (Kinsey, S. 580)


    Nun zu deiner Frage nach der idealen Penisdicke:


    Das wird sicher etwas von Frau zu Frau variieren aber ein Umfang von 13-15cm ist definitiv über dem Schnitt und wenn alle anderen Voraussetzungen gleich sind (also alle mentalen Komponenten gleich sind, denn Sex spielt sich ja bekanntlich auch im Kopf ab und sich geborgen- und wohl fühlen und die nötige Vertrautheit haben, sind ebenfalls sehr wichtige Faktoren) besser als 11 oder 12cm Umfang! 15 cm können je nach Form auch schon wieder zu dick sein, bzw sind oft zu dick, wenn sich der Penis zur Eichel zu nicht etwas verjüngt.


    Ich persönlich finde 14 cm Umfang und eine gerade und nicht "unförmige" Form am idealsten. Wie bereits aber schon erwähnt, muss es auch im Kopf stimmen, denn das Gehirn ist das größte sexuelle Organ. Ich hoffe meine Erläuterungen waren Erklärung genug und hilfreich. ;-) :)^


    P.S. Einfach noch einmal genau das Schaubild anschauen, oder abspeichern. :-)

    Zitat

    es heist doch immer kurz und dick frauen glück oder? ;-)

    Das heißt jetzt nicht dass er Gott weiß wie kurz sein sollte, aber in gewisser Weise ist etwas dran, nämlich in sofern, dass eine normale und selbst eine unterdurchschnittliche Länge gepaart mit relativ viel Umfang wesentlich besser ist, als ein 20 cm Penis mit einem dünnen Schaft.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.