dem beitrag von black blade kann ich nur zustimmen.:)^

    @Jens Rademacher

    die 7-12cm vaginalänge beziehen sich auf den unerregten zustand.


    bei erregung kann sich die vagina deutlich verlängern und auch die gebärmutter weicht dann nach oben aus. so paßt in manche muschi auch ein 20cm schwanz locker rein. die klitoris liegt zwar nicht in der vagina, aber sie verläuft darüber und ihre flügel münden an den schamlippen. aus diesem grund stimuliert einen dickerer penis die klotoris bei der penetration auch deutlich mehr als ein kleiner dünner, da einfach mehr reibung da ist, was besonders relevant ist, wenn die frau sehr feucht und erregt ist. nur der glanz der klitoris


    der g-punkt liegt zwar innerhalb, ist aber sehr umstritten. so empfinden laut einigen studien 50% der frau an dieser stelle gar nichts oder sogar eher negativ, wenn sie dort stimuliert werden.


    was beim g-punkt genau stimuliert wird ist noch nicht wissenschaftlich geklärt, aber vermutlich ist es auch nur die klitoris, die an dieser stelle besonders(indirekt) stimuliert wird. wie der penis ist sie nämlich kurz hinterm glanz am sensibelsten.


    die penisgröße ist also sehr wohl relevant, ganz zu schweigen von der psychologischen wirkung für beide partner.


    soviel zu deinen anatomiekenntnissen und es ist mir völlig klar, dass dir als nicht betroffener mann ziemlich egal ist, du es nicht schlimm findest.

    Ups

    Okay nun hab ich auch zweifel das es mit ein 5-10 cm langen Penis geht..;-D


    Das wuste ich nun wirklich nicht so genau, aber ich hab nun ja was dazu gelernt...:)^


    Dann hab ich gleich mal neh Frage an dich;Angeleis!


    Welche minimale Penis größe und der Umfang ist bei dir entscheident? ;-)