Das kenne ich gut!

    Bin schon 34 und habe erst seit einem Jahr keine Probleme mehr mit dem Nacktsein.


    Ich war in der Klasse immer derjenige mit dem Kleinsten, hatte fast als letzter Schamhaare bekommen und da fing das Leiden schon an. Als ich 15 war, wurde ich auf nem öff.Klo von einem Perversling neben mir gemustert. Er wichste sich einen, meine Blase war randvoll, aber ich konnte nicht, weil er immer auf meinen Zipfel guckte.


    Seit dem habe ich immer öff.Toiletten gemieden (nur wenn ich allein war), war nie Schwimmen und Baden.


    Erst vor einem Jahr, als ich mit meiner neuer Freundin regelmäßig baden gegangen bin (und in Schwimmbäder), hab ich mich einmal überwunden, und siehe da... Es geht! Niemand interessiert sich für Deine Nacktheit! Bin total erleichtert. Aber sicher, unter jugendlichen ist es so eine Sache.


    Meinen Sohn werden wir so erziehen, daß es für ihn ganz normal ist, seine Eltern nackt zu sehen. Wir rennen morgends natürlich nackt rum (ins Bad, im Bad und zurück...). Wir werden zusammen nackt baden usw. Dann denke ich mal, wird es für ihn später auch kein Problem!

    Genau so

    machen wir es auch. meine frau und ich sind auch beide so erzogen, dass man sich nicht nackt zeigt. haben beide unsere eltern nie nackt gesehen. mit unseren kids ist es ganz normal, im bad nackt zu sein, zusammen zu duschen, zu baden. was sie später draus machen, ist ihre sache. ich denke, dass das ganz natürlich ist und hoffe, dass unsere kinder die probleme nicht haben werden

    ich bin zwar ein mädel,

    aber denkt ja nicht, dass es uns anders geht!


    ich hatte früher (in der schule: sport- und schwimmunterricht) auch oft probleme mich den anderen nackt zu zeigen. ich bin recht massiv gebaut (reiten als leistungssport - das haut rein! breiter hintern, heftig muskulierte beine, oberarme, die bei anderen als beine durchgehen und ein kreuz, von dem manche männer nur träumen ;-)) und sah immer diese elfengleich gebauten mädchen neben mir - nein, es ging einfach nicht. mein handtuch war mein schutz.


    inzwischen wohne ich in einer 3er-weiber-wg. wir laufen morgens max. mit handtuch bekleidet durch die wohnung; baden, während die andere auf der toilette sitzt und trocknen uns danach ab, während sie sich schminkt - und es ist ganz normal.


    die hemmungen, sich anderen nackt zu zeigen, werden abgebaut, wenn man von anderen umgeben ist, die sich auch nackt zeigen.


    als mein vater letztes wochenende da war, haben wir keinen unterschied gemacht und uns ganz "normal" (für uns) verhalten. meine liebe mitbewohnerin stand unbekleidet in der küche und schmierte sich ein brot und ignorierte vollkommen, dass mein vater sich bekleidet mit ihr unterhalten hat.


    er meinte später, dass er es auch irritierend fand, mehr aber auch nicht.


    ich bin selbst anders erzogen worden. meine eltern liefen immer nackt durch´s haus; ich sah sie auf der toilette und beim duschen, es war kein ding, normalität halt. ihnen gegenüber hatte ich auch keine hemmungen, genauso wenig gegenüber meinen gv-partnern. nur "fremde" waren halt tabu.


    inzwischen gehe ich mit einem mini-handtuch als hintern-ablage in die sauna und es kümmert mich keinen ticken mehr.


    anfangs dachte ich, dass es eine art exhibitionismus sei - ich liebte es, nackt unter nackten zu sein. jetzt, mit 20, ist es mir (vulgär ausgedrückt) scheißegal. ich war extrem-sportlerin und den entsprechenden körper habe ich auch. da "ein paar gramm" fett zuviel, dafür da "ein paar gramm fett" zuwenig.


    was soll´s? man ist, wie man ist, und ändern kann man´s auch nicht mehr.


    grade mal 8% der weltfrauenbevölkerung entsprechen den traummaßen, die uns die schönheitsmagazine für die frauen dieser welt vorgaukeln - wenn überhaupt.


    so geht´s mir zumindest als mädel.


    viel geholfen haben wird´s dir wahrscheinlich nicht, aber vielleicht siehst du, dass vielleicht in wenigen jahren die welt schon wieder ganz anders aussehen wird?


    ich hätt´s mir auch nie träumen lassen.


    viel erfolg auf deinem weiteren lebensweg wünscht dir deine

    nackt zeigen!

    ich habe mir ein Motto zu herzen genommen!


    wer mich nicht will, hat mich auch nicht verdient!!!


    Also, wenn der Mann oder die Frau euch so nicht mag wie ihr seit, dann hat die Person halt nicht verdient!


    Mir hilft es!

    mal wieder ein post

    he mal wieder hier gepostet.


    Hatte bis vor einem jahr total probleme mich nackt zu zeigen und meine kumpels bei übernachtung oder ähnlichem haben sich natürlich dann auch nicht nackt gezeigtDank diesem forum ist es jetzt nicht mehr so aber meine offeren freunde die damals kein problem hatten nackt in die mädchenumkleide zu rennen sind jetzt prüder als ich^^.Wenn man hier viel drüber liest geht das von alleine weg.

    ich denke das ist von junge zu junge anders. ich bin auch eher der schüchterne. Vielleicht liegt es daran, dass du mitten in der pubertät bist und du dir mit der größe und aussehen deines penis nicht so siher bist. sehr wage vermutung von mir aber das könte es ein. ich denke scham ist gar nicht so schlecht....

    zeige mich auch nackt

    habe zwar schon viel über nackt zeigen geschrieben haber hier noch nicht :


    habe heute auch kein Probleme mich nackt aus zu ziehen / zu zeigen . auch wenn ich zuhause bin und aml dusche gehe da gehe ich auch mal von der dusche raus in mein zimmer und ziehe mich da wieder erst an dusche ist im Keller und mein zimmer ist dann im ersten stock , wenn mich da da einer nackt sehen sollte ist mir das auch egal .


    Laufe zwar nicht den ganzen Tag nackt durch das haus


    aber wenn mal nicht anders geht dann schon ob da meine Eltern da sind oder nicht ist egal


    auch mein bruder ist da nicht anders .


    er wohnt zwar nicht mehr zuhause wir hatten zwei zimmern renovier und er hat sich auch geduscht und ist dann nackt nach oben gegeangen .


    ich bin auch sehr oft nackt zuhause wenn ich alleine bin oder alleine in mein zimmer bin


    grüße radio pirat

    mir ist es megapeinlich mich nackt zu zeigen. vor meinen Eltern laufe ich nie nackt rum und meine Kumpels haben mich auch erst einmal nackt gesehen, als sie mir mein Handtuch geklaut haben. Ich hab immer angst einen Stäner zu kriegen. Bin 14 aber vielleicht habt ihr tipps

    Hi

    Hi Sven


    also als ich in deinem Alter war, war es auch relativ normal, dass die anderen in der Umkleide mal gucken wollten, und ich hab sie dann auch gucken lassen (auch wenns mir am Anfang nicht so recht war; ok, hab mich dann dran gewöhnt). Übrigens ist eine Erektion nichts unnormales, und nix, wofür man sich schämen müsste. Mit steigendem Alter sieht man das eh lockerer.


    freundliche Grüße


    mark

    Nackt ist das normalste der Welt

    und ich habe kein Problem damit. Zu Hause laufe ich oft oder meist nackt herum,auch meine Kids haben keine Probleme damit.


    Der Mensch kommt doch auch nackt auf die Welt also ist es doch eigentlich nichts außergewöhnliches.


    Auch wenn ich mal bei den Jungs daran denke das sich da mal eine Erektion zeigen könnte,was ist daran unnormal ?


    Wenn jemand die Finger nicht bewegen kann dann ist es unnormal,wenn ein Boy keine Eretion bekommt,dann ist das sicher auch unnormal. Nur dadurch das es immer noch Mitmenschen gibt die sich daran stören,nur dadurch wird es außergewöhnlich.Meine Bande hat alle schon gesehen wenn ich einen Ständer habe und leben ganz gut damit wenn es bei Ihnen selbst mal "passiert".


    Das heißt ja nun nicht das man nackt auf dem Marktplatz steht oder den nächst besten Frauen hinterherläuft.

    Hab nicht jeden Beitrag in diesem Faden gelesen,

    jedoch glaube ich, die Hemmungen in Bezug auf das Nacktsein im Pubertätsalter mit dem unterschiedlichen Stand des jeweiligen in der Pubertät erklären zu können. Wer also spät Schambehaarung usw. bekommt, möchte das ja nicht unbedingt jedem auf dem Silbertablett präsentieren...

    Ich bin 16 und habe auch Probleme mich nackt zu zeigen. Dass liegt wahrscheinlich daran dass ich beschnitten bin und deswegen nicht ausgelacht werden will. bei uns in der klasse gibt es eben sehr viele schlimme leute die sich immer ein neues opfer raussuchen. und dann sowas immer als running gag im untericht erzählen. als dass mal bei nem anderen rauskam haben sie immer ne schere mit den fingern gemacht und so sprüche wie schnipp schnapp, vorhaut ab.


    ich kann mir auch vorstellen das manche offener fürs nackt sein sind wenn sie bsp.weise fußball spielen da man dort ja auch duschen muss und dann ganz anderst damit umgehen.

    ich denke es hängt viel auch mit der erziehung zusammen, wie in der familie mit nacktheit umgegangen wird.


    es war bei unseren kindern eigentlich nie ein problem, gemeinsam in die sauna, wenns am morgen mal stressig ist auch mal gemeinsam ins badezimmer, oder nackt vom zimmer ins bad und retour. im sommer auch mal nahtlos bräunen im garten oder nackt in den pool (garten & pool nicht von aussen einsehbar).

    ich habe mittlerweile keine probleme mehr mich nackt zu zeigen. als ich 15 war wollte ich unbedingt an den fkk strand. etwas hat mich daran gereizt. kann aber nicht genau sagen was. natürlich hatte ich angst das ich einen ständer bekomme. die ganze angst war aber unbegründet. ich habe nach kurzer zeit selten nur noch einen hoch bekommen und wenn ja, war es auch nicht schlimm. heute bin ich sehr oft nackt und finde es auch sehr angenehm. aufdrängen möchte ich meine nacktheit niemanden. doch was ich privat mache geht ja keinen was an. wer es nicht sehen will braucht ja nicht in meine wohnung oder garten gucken. was die familie angeht. meine eltern zeigen sich nicht nackt sie sind eher prüde, meine kleine schwester hält es eher so wie ich und sie macht auch seit ca. 2 jahren fkk. als ich noch bei meinen eltern gewohnt habe bin ich jedoch nicht oft nackt durch die wohnung gegangen, meine eltern fanden es nicht so toll. heute wo ich mit meiner freundin zu sammen wohne ist das aber anders.