Da stellt sich doch sofort eine Frage: Hat Churchill auch farbige oder schwarze Worte gesagt?


    Oder nur weiße? Und - weiter klugschei*ernd - weiß schreibt man - auch wenn es hier wohl nicht um des Wortes Farbe ging - auch nach der letzten deutschen Rechtschreib"reform" noch mit scharfem Ess, also ß. Das dazu.


    Du meintest wahrscheinlich weise Worte, nicht wahr? Das folgere ich aus dem logischen Zusammenhang trotz meiner nahezu grenzenlosen Dummheit und obwohl ich rasiert bin.


    Bei Dir, lieber TS, muss ich irgendwie immer mal wieder nicht in erster Linie an Churchill, sondern an Dieter Nuhr denken, d.h. mehr an ein geflügeltes Wort von ihm. Weist, äh, weißt du denn, wer das ist?


    Irgendwie hast du es echt raus, dich hier - sagen wir mal - in der Beliebtheitsskala nicht gerade an erster Stelle einzuordnen...


    (Sarkasmus an:) Und du hast natürlich uneingeschränkt recht Alle außer dir in diesem Forum sind unbegrenzt dumm. Nur du bist schlau. (Sarkasmus aus.):)^

    na ja beliebt sein hat noch niemanden weiter gebracht. ein anderer hat mal gesagt the : world is full of nice guys but they dont get you anywhere und das stimmt bestimmt, wenn du etwas bewegen willst bist du fast immer unpopulär. nett ist der kleine bruder von scheisse und wer will das schon sein. nett sein reicht nicht wenn , dann musste schon wirklich gut sein, wenn nicht zu sagen excellent.solche charaktere werden aber leider von unserer gleichmachergesellschaft unterdrückt.wieder mal was zum nachdenken!


    alle grünen wollen immer nett sein und alle linken versuchen allen alles recht zu machen. geht net!!!!!nur der beste setzt sich durch, wieder evolutionstheorie.und nur die besten unserer gesellschaft stellen leute ein.der staat ist der schlechteste arbeitgeber.kleines wahlgeschenk zum nachdenken für die europawahl. nochmals ein frohes pfingstfest.

    @ clockman70:

    Ich wollte, die Welt wäre etwas fuller mit nice guys als sie es jetzt ist.


    Selten habe ich - angefangen bei einem Thema, das eine gewisse Lebenslust und Lust an der offen gelebten Sexualität verspricht - so eine verquaste Denke erlebt.


    Man beachte die Assoziationskette: Rasierter Intimbereich --> Feminismus --> Dummheit --> "tolle" DDR bzgl. Natürlichkeit von Frauen --> gegen Gleichmachergesellschaft (und DDR?) --> der Staat als Arbeitgeber --> ???%-|


    "Danke" übrigens, dass du Churchill nicht weiter erwähnst. Meine höchst geistreichen und absolut einzigartigen Einlassungen auf deine entsprechenden Bemerkungen waren es eh nicht wert. Ich bin ja sowieso nur ein nice guy.


    Aber auch ich komme - glaube mir - zum Zug, gelegentlich auch bei durchaus ansehnlichen, hübschen und rasierten, in Anklängen feministischen Frauen...;-D


    Jetzt bin ich aber raus, da das hier zu einem Politik-Thread abzugleiten droht.


    Und Politik-Threads finde ich zzz oder wahlweise :(v:(v


    Ansonsten speziell hier & jetzt {:(

    Was um alles in der Welt, hat eine rasierte Muschi, die Grünen, die ehemalige DDR, Winston Churchill, eventueller Gleichmacherstaat, nice Guys und das Universum gemeinsam ;-D? Mann, mann, man kann auch Probleme konstruieren, wenn man bis dato keine hatte ;-D!


    Ich finde eine rasierte Muschi einfach schön, lecker, horny und hammerhart machend (im wahrsten Sinne das Wortes) |-ox:)!


    Viel Spaß noch bei der intellektuellen, geschichtlichen, religiösen und political correkten oder uncorekten Betrachtung eines wunderschönen Körperteils. Ich ziehe da den einfachen oralen, haptischen oder visuellen Kontakt eindeutig vor ;-D!

    Das Thema scheint ja ein Dauerbrenner zu sein. Natürlich kann jede(r) machen, was er will. Aber die Aggressivität (auch hinter scheinbar humorvollen Wortmeldungen), mit der hier zum Teil reagiert wird, ist schon auffällig. Normalerweise deutet so etwas auf tief verwurzelte Unsicherheit hin. [Diese Äußerung, obwohl ganz neutral gemeint, könnte eben wieder Aggressionen provozieren, das weiß ich wohl; wahr ist sie trotzdem.]


    Ganz ohne jede Aggression möchte ich nur schlicht feststellen, daß mich eine rasierte Muschi abtörnt, eine unrasierte dagegen antörnt. Ob das nun Fragen danach wachruft, in welcher Gegend der Welt ich denn wohne - übrigens in einer ziemlich großen Stadt - oder ob ich irgendwelche Entwicklungen verschlafen habe, ist mir ganz egal. Man merkt ja, was einen anmacht und was nicht. Zum Glück ist es nicht so, daß so gut wie jede Frau rasiert sei.

    Zitat

    Ganz ohne jede Aggression möchte ich nur schlicht feststellen, daß mich eine rasierte Muschi abtörnt, eine unrasierte dagegen antörnt. Ob das nun Fragen danach wachruft, in welcher Gegend der Welt ich denn wohne - übrigens in einer ziemlich großen Stadt - oder ob ich irgendwelche Entwicklungen verschlafen habe, ist mir ganz egal. Man merkt ja, was einen anmacht und was nicht. Zum Glück ist es nicht so, daß so gut wie jede Frau rasiert sei.

    Siehst du - bei mir isses umgedreht ;-)! den Rest (bis auf den letzten Satz) unterschreib ich so wie er dasteht :)*:)^!