Rechter Hoden viel kleiner

    hallo ertsmal,


    meine rechte hode ist ca halbsogroß wie die linke. das ist eignetlich immer schon so. wie ich klein war hat ich auch eine op. ich weiß abe rnicht mehr wie die op heisst. jedenfalls ist eben die rechte hode irgndwie nach hinten in den bauch gerutscht oder so. naja also meien frage wäre ob die rechte hode "tot" ist oder ob das eine wachstumsstörung ist und sie später nachwächst oder halt immer klein bleibt aber sie halt "funktioniert". falls wenn interresiert ich bin 14 jahre.


    meien mum sagt ich soll zum urolagen gehn aber mir is das irgendwie peinlich desshalb erhofe ich mir ne antwort bei euch und ihr könnt mir ja auch vll. sagen ob ich unbedingt zu arzt muss.


    danke,


    lg Jesu

  • 10 Antworten

    erstens mal muss einem ein besuch beim urologen nicht peinlich sein, ich geh auch nicht gern zum frauenarzt, aber wenns sein muss muss es halt sein.


    Also ich kanns jetzt zwar nicht genau beurteilen, aber ich denk mal dass das nicht so schlimm ist, wenn eine seite kleiner ist als die andere


    *:)

    also ich hab das schon oft gelesen, das eine größer ist wie die andere...kp, aber viele frauen haben ja auch ungleich große brüste, und da isses auch nicht schlimm. weiß ja nicht inwiefern deine op was damit zu tun hat, aber urologe braucht dir echt nicht peinlich sein, ich meine du musst dich im gegensatz zu uns nicht nackt mit gespreizten beinen auf nem stuhl präsentieren :-/

    Du hattest als Kind bestimmt einen Leistenhoden. (Hodenhochstand) Wenn Du operiert worden bist, ist entlang der rechten Leiste eine Narbe zu sehen. Wenn diese Operation eben relativ spät gemacht wird, ist der betroffene Hoden zu lange erhöhten Temperaturen ausgesetzt und verkümmert im Laufe der Zeit. Deshalb ist ein zu spät behandelter Leistenhoden immer wesentlich kleiner als der andere Hoden, welcher seit Geburt im


    Hodensack liegt. Urologe wäre trotzdem die beste Variante, denn


    sowas kann üble Spätfolgen nach sich ziehen. Ich spreche aus eigener Erfahrung !

    Mach Dir da mal keine Gedanken,bin nun schon über die 40 und bei mir ist auch der eine kleiner als der andere.


    Habe trotzdem zwei gesunde Kinder zeugen können und auch so keine Probleme.


    Meine Frau und jetzt auch meine Neue Partnerin haben damit auch kein Problem.


    Fazit: Du kannst wie jeder Andere ,mit einem kleinen und einem größeren Hoden ,leben.

    komisch

    also ich bin auch 14 und nen junge und bei mir war das auch so, lol


    hatte auc als kleiner junge ne OP, namens hodenhochstand, du vl. ja auch und danach war mein linker hodensack auch länger als der rechte, aber wen störts denn ? also mich net und ich denk dass beim sex der hoden auch nix wirklich ausmacht oda?

    Ich finde es sehr schön, dass es immer wieder neue Bezeichnungen für Menschen gibt, die sich durch ihr Verhalten von "Normalen" abgrenzen. Was früher ein Weichei war, ist heute ein Metrosexueller. Ähnlich verhält es sich mit dem Störenfried, auch lästiger Mensch oder manchmal Nervensäge genannt. Der wird prompt zum Troll! Ach, wie nett es doch ist, dass der Phanatsie und der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.


    Nun zum eigentlichen Thema:


    Falls die Frage wirklich ernst gemeint ist, denn so etwas soll es ja auch geben, sollte geklärt werden, ob der Hoden wirklich kleiner ist oder einfach nur höher sitzt als der andere. Denn es ist völlig normal, dass ein Hoden unterhalb des anderen sitzt. Hoffe, ich konnte mit meiner Antwort helfen, wenn nicht, dann such dir professionelle Hilfe.