Bahnt sich hier etwa eine Heirat an? Wenn "le aigle" so weiter baggert, wird "DieGräfin" noch schwach ;-)


    Ich finde Damen mit roten Schamhaaren auch ein mµ sexyer (gibt es dieses Wort? :=o) als diejenigen mit blonden (auch sehr ansehnlich), braunen oder schwarzen Schamhaaren. Jedoch würde ich nie eine Frau nur wegen Ihrer Schamhaarfarbe von der Bettkante stossen *:)

    salüt an alle ! ja ja , so ist das - die schönsten frauen - sind - wie ist es anders zu erwarten - vergeben !!!! ja - dich meine ich - gräfin ;-) zum glück - kann ich lesen x:) besser gesagt - ein die spatzen pfeifen es vom dach !! ;-D und die schönsten frauen - warum bin ich hier ??? sind ............. meine meinung dürfte nun wohl bekannt si !! i wönsch dir Gräfin , das du glücklich bisch - und so geliebt wirst - so wie du bisch - mit all dine vorzüge die du hesch !!! und die hesch du ja zur genüge :)^ guets nächtli an alle

    @ DieGräfin + le aigle

    Das ist ja wie im Film! Die männliche Hauptrolle, die schweren Herzens und mit einer kleinen Träne im Augwinkel realisiert, dass die Beziehung mit der weiblichen Hauptrolle (die bereits eine Beziehung zu einem schönen, überaus sympathischen Mann hat) nicht funktionnieren kann und dann grosszügig sagt: *sniff*"Du weisst, dass ich dich liebe und dass du für ewig in meinem Herzen wohnen wirst!" *sniff* (auch Männer dürfen in solchen Situationen weinen) "Aber mein grösster Wunsch ist es, dass du GLÜCKLICH bist!" *sniiiiff* *hust* *spuck* *sniff* - Sie nimmt ihn in die Arme und sagt unter Tränen, dass sie unter anderen Umständen sicher das glücklichste Paar der Welt geworden wären, dass sie aber Julian (in solchen Filmen heissen die schönen und überaus sympathischen Typen, die nur knapp mehr als eine Statistenrolle haben vielfach Julian, Justin oder so ähnlich) liebe und mit ihm zusammen sein will! Dann trennen sie sich und sehen sich nie wieder ... :°_


    Sorry, hatte nichts mit dem Thema zu tun (ausser wenn die weibliche Hauptrolle rothaarig wäre), aber es hat mich überkommen.

    @ DieGräfin:

    dein Geheimnis bleibt unter uns ...versprochen ;-)

    Uiui, ein Film! Das ich das noch erleben darf...Ich seh'mich schon mit dem Oscar in der Hand..Mein Kleid, ohje, ich brauche ja noch ein Kleid und viel wichtiger, Schuhe. Ich brauche Schuuhe.Ich muss doch schön sein für den roten Teppich...


    Aber in meinem Film heißt auf Garantie niemand "Julian" oder gar "Justin",hilfe. Das soll doch kein Flopp werden:|N

    Oskarverleihung für die beste weibliche Hauptrolle: And the Oscar goes toooo ...DiiiieeeGrääääääfiiiin!!!


    Mit wehendem rotem Haar (wir wollen ja beim Thema bleiben *lach*) und von Freudetränen gefüllten Augen stöckelt sie in Ihrem neuen Kleid auf die Bühne, um die kleine goldene Statue entgegen zu nehmen. Ihre folgende Dankesrede wird jeweils nur kurz durch ihre eigenen Schluchzer und spontane Befallsrufe aus dem Publikum unterbrochen. Sie schliesst mit einem gerufenen: "Vielen Dank an meine Fans, ich liebe euch alle ...Fuck George Bush und der Irakkrieg!" ab und stolziert mit der Würde einer Gräfin wieder an ihren Platz zurück wo sie ihren Begleiter/innen stolz den kleinen Oscar präsentiert.


    Zum Glück hatte sie für diesen Anlass ein neues Kleid (das natürlich zu ihrem roten Haar passt) und neue Schuhe (die haben zwar etwas gedrückt, als sie lächelnd und winkend über den roten Teppich spaziert ist, aber dann konnte sie während der Veranstaltung glücklicherweise sitzen) gekauft.


    Die Leute, die mit der Gräfin an dem Film (Impossible love - deutscher Titel: Unmögliche Liebe) gearbeitet haben, sprechen in den Interviews nur gut über sie. Sie sei vor allem eine sehr unkomplizierte Person, sagen alle. Die einzige aussergewöhnliche Forderung, die sie gestellt hat (ein "Star" muss ja komische Forderungen haben, um als "Star" anerkannt zu werden): Sie hatte sich geweigert in dem Film mitzuspielen, wenn sich ihre Filmfigur in einen Typen namens Julian verliebt. Da der Produzent unbedingt mit der Gräfin zusammenarbeiten wollte, hat er seine Drehbuchautoren angewiesen, den Namen Julian in Hector umzuändern, was viel viriler tönt und auch super zu seinem Typ - er war der Latino-Typ - passt.


    Wir freuen uns schon auf den nächsten Kinohit von der schönen Gräfin, die wegen ihres Feuerroten Haars, von ihren Fans auch liebevoll "die rote Zora" genannt wird.

    @ :) 8-)

    Ich habe soeben eine Insider-Information vom Frisieur der Gräfin bekommen. Der gute Antoine Lacoupe behauptet: "Les cheveux de la "Gräfin" ne sont pas réellement rouge, mais blond. Elle les teint!" (Übersetzung auf deutsch: Die Haare der Gräfin sind nicht wirklich rot, sondern blond. Sie färbt sie!). Da wir nicht wissen, ob da wirklich etwas dran ist, lassen wir diese Aussage mal im Raum stehen und hoffen, dass der Sprecher der Gräfin bald Klarheit schaffen wird. ;-D