Samen spritzt plötzlich erst 3 Sekunden nach Orgasmus-Beginn

    Hallo Leute,


    ich, 24 Jahre, bin irgendwie verzweifelt. Schon seit 2 Wochen stelle ich fest, daß wenn ich beim Sex abspritze, der Samen erst ca. 3 Sekunden nachdem der Orgasmus begonnen hat, raus kommt. Der Orgasmus ist zwar heftig geil, aber der Samen selbst kommt erst viel später raus. Diese Verzögerung kann doch nicht normal sein!? Die Menge ist auch etwas weniger geworden. Es spritzt auch nicht mehr so wie vorher. Vielleicht 10 cm weit, vorher waren es ca. 30 cm.


    Seit den letzten 3 Wochen bin ich ziemlich dauergeil (von der Freundin bekommt man ja ab und zu weniger als man sich wünscht :-() und kann wie schon vorher nicht genug Sex bekommen. Liegt es vielleicht daran, daß ich zu selten abspritze? (ca 3 mal die Woche).


    Hat jemand von Euch auch diese Erfahrung gemacht und kann mir jemand sagen woran das liegt und wie sich das wieder ändert?


    Vielleicht habt Ihr Frauen auch schon diese Erfahrung mit Eurem Freund gemacht... Über ganz viele Antworten von Euch Jungs und Mädels würde ich mich sehr freuen :o)

  • 10 Antworten

    Ich kenne es nicht anders, daß wenn ich komme direkt Abspritze, ... und nicht wenn der Orgasmus so gut wie zu Ende ist. Total doof: dann wartet meine Freundin während ich Schreie bis endlich das Sperma auf sie TROPFT. Vorher konnte ich richtig schießen, ... mind. 4 mal....

    ich finde es auch ganz normal.


    Meine spritzweite hat sich bei mir auch total geändert. früher habe ich auch weit gesprizt. heute läuft mein sperma mehr oder weniger nur noch raus. nur noch hin und wieder wo ich den ersten strahl etwas weiter spritze. mache mir deswegen aber keine sorgen. menge ist noch ok bzw die gleiche

    @ mw66666de:

    danke für die Mail


    bei mir ist das so, daß ich während dem Orgasmus das Gefühl habe abzuspritzen, nur kommt nicht. Eben nur ganz am Ende. Wenn ich nicht hingucken würde, würde ich denken, daß ich von anfang an mehrmals abspritze. Irgendwie hab ich das Gefühl, der Penis pumpt, aber es kommt nichts.

    Ist bei mir aber auch so, dass ich manchmal den Orgasmus schon fühle und zucke, aber das Sperma erst ein paar (wirklich kurze) Augenblicke später kommt. Drei Sekunden sind es zwar glaube ich nicht, aber trotzdem zeitlich etwas verzögert.


    Is aber nicht schlimm und völlig normal, meine zumindest ich.

    Orgasmus und Ejakulation

    Ich denke auch: alles im normalen Bereich.


    Es ist doch immer wieder schön zu erfahren, wie groß die Vielfalt der Praktiken beim Sex ist. Die einen wollen unbedingt spritzen, die anderen genau das unbedingt verhindern.


    In den "Tantra"-Seminaren wird gelehrt, wie man die Energien des Orgasmus sozusagen im Körper verteilt: Big Draw. Durch eine besondere Atemtechnik wird die Ejakulation verhindert, und der Orgasmus tobt sich wellenartig im ganzen Körper aus. Hört sich doch gut an.


    Eine andere Methode, das Ejakulat nicht zu verschleudern, ist die Anspannung des PC-Muskels. Ich habe vergessen, wie das genau funktioniert; man(n) kann es wohl mal ausprobieren, indem man beim Beginn des Org fest auf die Prostata-Gegend drückt und so den Samendurchfluß verhindert. Das Ejakulat wird dann in der Blase resorbiert (stimmt das? - Ich bring die zum Absperren erforderliche Disziplin nicht auf, jedenfalls nicht dabei...)


    Zurück zum Spritzen: Hier ist alles möglich: von weit Spritzen (2 bis 3 Meter, als ich 18 war) bis kurz und bis zum langsamen Raussfliessen - je nach Alter, Veranlagung, Stimmung, Gesundheit, Gelegenheit .... Hauptsache, es macht Spaß.


    (Aber mann sollte sich, wenns grundsätzlich funktioniert, nicht so viel Gedanken darum machen und es einfach geniessen.)