Schätzen wie tief er drin ist. . .

    Hi an alle Mädels,


    mal ne Frage , ich hab festgestellt, das ich nur sehr sehr ungenau schätzen kann wie tief was in mir drin ist, wenn ich es nicht sehen kann. DIe Diskussion kam mit meinem Ex-Freund auf, weil ich mal dachte er wäre tief drin dabei war er grad zur hälfte in mir, ein anderes mal war er sehr tief, also so lang wie sein Teil war, aber ich schätze das grad mal so 8-10 cm drin waren.


    Ich hab dann mal mit nem langen Dildo ausprobiert und festgestellt, das ich einen Unterschied von 5-6 cm gar nicht spüre wenn ich es nicht vorher sehe.... was dann auch bedeutet wenn ich den Schwanz des Jungen vorher net sehe bilde ich mir in der Regel ein er wäre größer, keine Ahnung woran das liegt...


    Wie ist das bei euch, könnt ihr es wenn ihr es nicht seht gut schätzen bzw. spüren ?


    lg


    Nadine

  • 26 Antworten

    ...nervenenden...

    ... ja das könnte sein, am anfang merkt man am meisten später bzw. weiter drinnen spürt man zwar auch aber net mehr so präzise verschwimmt so zu einem gleichheitsgefühl...


    aber naja wenn ich ihn sehe kann ich schon relativ genau sagen wo er grad ist... naja vielleicht simmt ja auch bei mir was net, ne freundin von mir sagt sie kann jeden cm genau spüren und merkt wie er entlanggleitet das kann ih net , ich spüre es nur so allgemien das was drin ist ...

    nervenenden

    ich wüßte nicht mal, ob wir Männer das so genau schätzen können. Immerhin, die Nervenenden liegen ja auch bei uns im vorderen Teil, sprich Eichel. Deshalb macht es ja auch ein besonderes Vergnügen, mal ganz wenig einzudringen und nur im vorderen Teil der Scheide zu "spielen"; für ihn und für sie sehr reizvoll.

    keine sorge nadine ich glaube das ist ganz normal. Das ist ja auch ein grund wieso die penislönge eigentlich keine so graoße rolle spielt beim eigentlich sex. Das ist alles kopfsache ob Frau vorher einen etwas größeren oder kleineres penis sieht und mit entsorechenden erwartungen an die sache rangeht ;-)


    Es ist ja schon lange anatomisch bekannt und mehrfach nachgewiesen, dass die meisten nerven im ersten drittel der vagina liegen und danach nicht mehr viel kommt ;-)

    Also einen Unterschied von 5 oder 6 cm spüre ich definitiv. Es macht mir sehr wohl was aus, ob ein Penis (oder Dildo) 12 oder 18 cm lang ist. 12 wären mir demnach zu wenig, denn am tollsten finde ich es, wenn ich komplett ausgefüllt bin. Was meinen Muttermund nur stupsen kann, ist eher uninteressant ;-D

    Weil die meisten Nervenenden bei ihr nahe am Eingang und bei ihm an der Spitze sind, ist es ja auch so schün, mit der Eichel innen im Eingangsbereich zu streicheln. Weiter drin spürt sie dann mehr das "ausgefüllt sein" und er die Wärme... Und vielleicht ihre Muskeln, die sich anschmiegen x:)

    Also ich merke es in bestimmten stellungen mehr. Bei der Reiterstellung könnte er nur halb drin sein und ich wüsste nicht ob er jetzt ganz oder halb drin ist (wenn ich nicht oben sitzen würde und es ja sehe ;-) )


    Aber wenn er oben ist oder von hinten, merke ich einen riesen Unterschied, hab da oft das Gefühl "er stößt hinten an" und dann weiß ich dass er gerade sehr tief drin ist, kennt ihr auch das Gefühl?

    Ist ja voll interessant - soll ich mal messen ?


    Zunächst sei gesagt, dass "zu klein" ohnehin eine subjektive Einschätzung ist. Manche Leute mit einem überdurchschnittlich großen Penis finden ihn trotzdem zu klein, andere mit einem - am Durchschnitt gemessen - kleineren Penis sind voll zufrieden. Zudem muss die Nachfrage gestellt werden: Wofür zu klein? Eigentlich geht es dabei nur ums eigene Ego. Denn für die sexuelle Befriedigung (einer Frau) ist die Größe des Penis recht irrelevant. Das Hauptlustzentrum liegt ohnehin außerhalb der Vagina und nur wenige Frauen können durch den reinen Vaginalverkehr zum Orgasmus kommen.


    Nachdem dies gesagt ist, kommen nun dennoch Zahlen ins Spiel. Eine Untersuchung hat eine Durchschnittsgröße von 14,48 cm für den steifen Penis ermittelt. Gemessen wird dabei von der Peniswurzel bis zur Eichelspitze. Da es nur eine Durchschnittszahl ist, sind Größen unterhalb und oberhalb dieses Wertes gleichermaßen normal. Man muss sich also keine


    Gedanken über die Grösse machen und wie weit er dring steckt - wichtig ist wie man mit seinem Penis geschickt umgehen kann um seine Partnerin richtig und lustvoll zu befriedigen.


    lg charli