Ich hab grade festgestellt, daß es sich um eine Fotobearbeitung handelt. Der schwach rötliche Bereich am Schaft kommt doppelt vor, ebenso einige dunkle Flecken links des dunklen Längsstreifens. Zwar wurde kräftig rübergewischt, aber es ist noch erkennbar. Außerdem weist das Glied deutliche Licht-Schatten-Unterschiede auf – aber es ist kein Schattenwurf am Bein zu sehen (vermutlich war der Schatten da, wo jetzt die Eichel ist).


    :-p

    Nachtrag: Scheint ein beliebtes Fälschungsobjekt zu sein. Hab unseren "Freund" grad wieder gesehen. Diesmal hatt der ein Gehänge, da würde duschhlampe bestimmt auch weinen *:) . Also vergessen wir das erstmal.

    Ist das nicht egal wie er im Film ist, künstlich oder naturell? Vielmehr ist doch die Tatsache wichtig, dass "er" damit nicht unbedingt glücklich sein kann. Auch wenn einige sich so ein Riesenteil wünschen, so denke ich, dass das eher problematisch für das Kennenlernen einer Frau sein muss. Man hört ja immer, dass die Langschwänzigen Männer kein ausgewogenes Sexleben haben. Welcher Mann ist aber Langschwäntig? Erkennt mann's am hängenden Penis, wie groß er wird wenn er steht? Aus engstem Kreis weiß ich wie sich Männer mit einem 22 cm Langen fühlen. Ausgestoßen! Ich weiß ja nicht wie Frauen sich den berühmten Kleinen mit der irren Frequenz vorstellen. Aber scheinbar sind solche Schwänze im Vorteil, mit samt dem Kerl der da dran hängt. Die wenigsten haben so ein Loch, dass 20, 25 oder 30 cm Schwänze darinnen Platz finden. Da wird die Suche für diese Männer zu Problem. Immer nur sanft und vorsichtig zu sein, hält bestimmt kein Mann auf Dauer aus. Er will auch mal richtig losrammeln können. Wenn der Verstand ausgeschaltet ist gehts halt fester zur Sache. Da höre ich schon die Meisten schreien. Logisch, dafür sind die wenigsten gebaut. |-o

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich habe auch meine Wunschvorstellungen bei der "Gestaltung" des äußeren weiblichen Schambereichs. Und die werden äußerst selten erfüllt!


    Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß, wenn ich mein Hauptaugenmerk darauf richte, ich nach 10 oder 20 Jahren Zusammensein immer noch mein Hauptaugenmerk darauf richten würde. Sicher würde das der Frau auch nicht so gefallen, denn es würde zeigen, daß ich vorwiegend auf Äußerlichkeiten abfahre. Genau das möchte ich ja bei meiner Frau auch nicht, denn man bleibt ja nicht ewig knackig.


    Gerade weil ich das Gefühl, evtl. einen zu kleinen zu haben, als Mann selber kenne, würde ich es heute als unreif bezeichnen. Und wenn eine Frau ihn zu klein findet, ist es nicht das falsche Glied, sondern die falsche Frau :)z

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.