• Schwanzbeschau

    Hallo, an die Frauen hier um Forum: Wenn ihr in der Sauna seit, kommt ihr euch dann vor wie bei einer Schwanzbeschau ??? Ich meine es achten doch alle Frauen auf die Schwänze der anwesenden Männer oder nicht ?
  • 79 Antworten

    Komischerweise

    Wenn ich in der Sauna oder FKK bin ist es irgendwie ganz normal nackte Männer und Schwänze um mich zu haben.


    Bei einen schönen Mann oder einen knackigen Schwanz kucke ich natürlich schon und mache mir meien Gedanken.


    Aber irgendwie ist es Dort eher normal.

    Also ich kann mir KEINE Frau vorstellen, die nur deswegen in die Sauna geht, um Schwänze anzuschauen. Im Gegensatz dazu gibt es sicher mehr Männer, die auf Fleischbeschau sind, grad auch am Baggersee.


    Ich gehe in die Sauna, weil ich Sauna mag. Und ja, ich schaue hin was die Männer so haben. Fände es auch eigenartig so zu tun als würde ich nichts sehen. Stellt euch mal vor, Frauen mit züchtig zu Boden gesenktem Blick oder mit den Augen zur Decke gerichtet.


    Direkte Blicke werfe ich aber nur, wenn der Kerl mich offensichtlich und eher unverschämt mustert. Das ist dann quid pro quo, und für den Mann sicher peinlicher.

    Faszinierend

    Ich hätte nie erwartet, dass "die Frauen" Männer in dieser Form mustern. Mich stört der Gedanke daran nicht. (Im Gegenteil, ich habe nichts zu verbergen). Worauf schaut/achtet ihr Frauen denn. Als Mann finde ich hängende Schwänze denkbar unattraktiv und aussagefrei.


    Auf der anderen Seite schau ich mir die Frauen in der Sauna natürlich auch an, dann eher als "Gesamtkunstwerk". Das allerdings eher kurz und nicht allzu interessiert, zum einen um niemanden zu stören und vor allem um endlich die Ruhe vor meinen Kindern genießen zu können.

    Schwanzbeschau

    Dass Frauen nur in die Sauna gehen, um sich Schwänze anzusehen, halt ich auch für ein Gerücht.


    Aber dass die Mädels einen oder auch zwei Blicke auf die Ausstattung des Gegenübers werfen, finde ich vollkommen o.k. und ist denke ich Gleichberechtigung - wir Männer tun ja das gleiche.


    Man ist nun mal nackt da und kaum einer wird wohl nur bedächtig nach unten oder an die Decke starren...


    Ich bin demnächst (wenns wieder was kühler ist in Deutschland) auch zum 1. Mal und dann auch noch mit 2 Freundinnen in der Sauna, mal sehen, wo die so hinsehen ;-D

    Es gibt

    sicherlich auch Frauen, die zum Schwanzvergleich in die Sauna gehen.


    So etwas gibt es nicht nur bei Männer.


    Wie wäre es sonst möglich, daß sich in besuchsschwachen Zeiten auch schon einmal mehr als nur saunen und ansehen abspielt?


    Für Sauna-Neulinge sicherlich erst mal ungewohnt.


    Wenn man des öfteren in die Sauna geht, wird es mit der Zeit langweilig.

    @ SMart-In der Tat gibt es die,

    wenn wohl auch nur die berühmte kleine Minderheit...Ein Bekannter und ich gehen 2x die Woche in die Sauna, zeitlich bedingt einmal Nachmittags und einmal Abends, und hatten eigentlich schon seit Monaten unsere, ich will mal sagen "Stammbegleiterinnen" (ebenfalls 2 Freundinnen, dort kennen gelernt), wie es ja eben normal ist und die würden auch wohl nie auf die idee kommen, bei uns zu starren oder einen verstohlenen Blick zu erhaschen, ebenso wenig wie wir bei den beiden. Seit so drei oder vier Wochen kommen ebenfalls an diesen Tagen - und nur an diesen, bekommt man in einer kleinen Saune ja ohne Probleme raus - drei junge Mädels (wie Du sagtest andreas1967, schönen Gruß;-)) von vielleicht 16, 17 höchstens und machen auch gar keinen Hehl draus, WO die uns hinsehen...Und das finde ich dann irgendwie etwas fehl am Platz, vor allem, da sie schon von unseren "begleiterinnen" angesprochen wurden, ob es den sein müsste, zumindest SO offensichtlich, woraufhin sie nur ein Lächeln als Antwort bekamen. Es ist uns nicht peinlich, eher die Unverfrorenheit macht es störend, jedoch können wir uns nunmehr glaube ich ganz gut vorstellen, wie sich viele Frauen fühlen müssen, wenn sie so in der Sauna von Männern angegafft werden, was wohl öfters als umgekehrt der Fall sein dürfte. Hier dürfte man wohl wieder mal erkennen, dass ir uns eben schon lange im Zeitalter der Emanzipation befinden, die keine Lücken mehr zu kennen scheint:p