Also mir wäre es ziehmlich egal, ob rasiert oder nicht rasiert. mein freund bevorzugt es halt nicht rasiert, was für mich ja auch einfacher ist und sooo viel besser für meine Haut. Ich hatte es schon ein paar mal rasiert, aber ich habe immer Hautausschlag bekommen, da sind mir Haare lieber ;-)

    ich habe auch schon versucht mich zu rasieren, mag es aber absolut nicht.


    Erstens sehe ich dann untenherum aus wie eine Elfjährige, zweitens finde ich es alles andere als hygienisch; die Haare haben ja auch eine Funktion ;-), drittens bekomme ich davon Hautausschlag, viertens piekst es nach kurzer Zeit schrecklich, fünftens fühlt sich Sex mit Haaren schöner an...


    Mein Fazit: Haare stutzen und Bikinizone rasieren gehört bei mir zum Pflichtprogramm aber alles wegrasieren... NEIN. Mag es auch nicht wenn mein Freund sich rasiert (er tut es zum Glück nur selten). Ich finde einen Mann ohne Brustbehaarung und so ist irgendwie nur ein halber Mann...


    LG


    Sun

    Ich denke

    es ist auch ein bisschen ein Trend. Bei Jugendlichen kommt dies immer häufiger vor, aber auch bei Erwachsenen.


    Ich persönlich finde es einfach schön anzusehen. Desweiteren mag ich die weiche Haut zu spüren und nicht die Haare.


    In anderen Kulturkreisen ist die Intimrasur schon ewige Zeiten ganz normal und Routine. Fragt mal aufgeschlossene Türkinnen, Araberinnen oder meine Frau ;-)

    Immer diese wertenden Einschübe *schmunzel*.


    Also bei mir ist es so: Bei mir mag ich es am liebsten rasiert, es fühlt sich für mich einfach besser an und sieht besser aus. Manchmal bin ich aber auch zu faul dafür (so einmal im Jahr geschätzt, lass ich es mal für eins, zwei Monate stehen).


    Bei Frauen.. Naja ich verfalle nicht in Ekel, wenn Schambehaarung vorhanden ist, aber lieber mag ich es rasiert.


    1. verändern sie die Haare den Geschmack/Geruch ins Intensivere. Für viele ein Vorteil, ich mag es lieber dezent.


    2. Von der Optik her find ich es einfach schöner, man kann sich alles genau angucken.


    3. Beim Lecken stören sie mich doch erheblich, erstens weil der Spielraum stark eingeschränkt ist (normalerweise ist es gerade schön, sie ein bisschen Zappeln zu lassen, indem man sich von außen nahc innen vorarbeitet, und zweitens auch direkt ragen immer die Haare hinein, davon bricht auch so gut wie immer was ab (fällt aus), und Haare im Mund zu haben mag ich überhaupt nicht, auch nicht beim Küssen.

    Heutzutage???

    Ich bin nun schon 30 und habe angefangen mich zu Rasieren da war ich 19!


    Also ist das für mich keine Moderscheinung, sondern ich fühle mich so schön glatt und weich einfach wohler!


    Ich gehe Duschen, wasche mir die Haare und razz fazz habe ich mir die Beine, Achseln und eben die Muschi rasiert!


    Sicher gibt es einige junge Mädchen die meinen es "muss" so sein weil Sie eben oft hören, aber da ´muss jeder für sich selber rausfinden wie es sich eben am besten anfühlt.


    Grüße die Lena

    Zitat

    Desweiteren mag ich die weiche Haut zu spüren

    Die bleibt bloß nicht lange weich. Wenn sie den ganzen Tag unterwegs war, kriegst Du da abends bei spontanem Sex nur noch Stoppeln zu spüren. Zumindest, wenn sie sich schon über einen längeren Zeitraum täglich rasiert. Die Haare wachsen ja dann immer schneller und werden auch immer kräftiger.


    Und sich DA zu epilieren, tut wirklich höllisch weh und das Einwachsen der Haare ist vorprogrammiert.

    @Gia 76

    also wie ich schon sagte rasiere ich mich regelmäßig und mit ein paar tricks stachelt da nichts!


    Ich schäume den Venushügel mit Liasam Intima ein und rasiere mich mit einem Extra Rasierer. Danach reinige ich die Haut mit einem kleinen Bürstchen, das habe ich hier auch schon mal gelesen und öle nach dem Duschen die Haut ein, und so bleibt alles glatt und weich ohne Pickel und reizungen!