Ich finde bei Männern spielt das auch keine Rolle.Ob ich es als Frau mit ein paar netten Speckröllchen zutun habe (finde ich persönlich übrigens sehr sexy bei Männern) oder der Bursche richtig schlaksig ist so dass man teilweise die Knochen spürt (hmmm,das kann auch hammermäßig heiß sein,weil sehr ästhetisch sowie leichter und wendiger) spielt überhaupt keine Rolle.


    Funken muss es!Der Gerich muss stimmen,der Mann muss mir quasi "von den Augen" ablesen auf was ich stehe- dann gefällts mir mit ihm. Der Körperbau ist völlig egal.

    Zitat

    Sind "mollige Frauen besser im Bett"??

    Das ist der größte Quatsch den ich je gehört habe (unter anderem ;-) )

    Zitat

    Mollige Frauen sind meist auch lustiger als schlanke. Schlanke wiederum sind eher zickig. So meine Beobachtungen.

    Und das ist ja auch der Größte Quatsch.... mann, wer glaubt sowas???

    So eine Aussage (wenn ernst gemeint) kann ja nur von jemandem kommen, der eine Schlanke nicht befriedigt hat und von einer Kräftigeren geheucheltes Verständnis erhalten hat...


    Ich muss ja furchtbar sein..schlank, kleine Oberweite,humorlos..ein Albtraum, den man erlebt haben muss..;-D

    Zitat

    So eine Aussage (wenn ernst gemeint) kann ja nur von jemandem kommen, der eine Schlanke nicht befriedigt hat und von einer Kräftigeren geheucheltes Verständnis erhalten hat...

    Tut mir leid, aber DAS klingt so, dass Mollige nur spielen und als Ersatz für die dienen, die es bei ner Schlanken nicht gebracht haben. AUch wir Molligen kriegen mal jemanden ab, der nicht so auf Schlanke steht und es gern fülliger mag..

    Nö, so meinte ich das aber gar nicht...sollte nur die "treffen", die hier Klischees auspacken und vehement darauf herumreiten..


    ich mag auch lieber kräfigere (nicht zwangsläufig übergewichtige) Männer...aber eben nicht, weil sie lustiger sind ;-D

    Mal im Ernst

    "Gut im Bett" ist alleine für sich schon eine Phrase, die nie allgemeingültig ist. Was für den einen gut ist, isses für den anderen noch lange nicht.


    Aber für ein Zusammenhang zwischen "zickig" und Körpergewicht gibt es Indizien...so sind z.B. die mit niedrigem Blutdruck, Schilddrüsenunterfunktion, guter Nahrungsverwertung und hoher Serotoninverfügbarkeit meistens die ruhigeren, gemütlicheren Zeitgenossen...und eben schwerer.

    Zitat

    ruhigeren, gemütlicheren Zeitgenossen

    Also ich hab einen wahnsinnig niedrigen Blutdruck, verwerte mehr als gut und bin die Pistensau schelcht hin..;-D..ok, ein leicht trainierter Bauch ist vielleicht nicht gemütlich, im Wesen bin ichs auch nicht...aber für mich ist das Stuß..also die These an sich und nicht auf Dich bezogen (!).


    Ich werde nur zickig bis biestig aggressiv, wenn ich nichts zu Essen bekomme...aber sonst...8-)