Sperma gelblich mit Klumpen?

    Beobachte seit einiger Zeit, dass mein Sperma fast jedes mal beim jeweils ersten Erguss am Tag eine merkwürdige Zusammensetzung hat. Zum einen ist die Menge ziemlich groß (das ist allerdings schon seit der Pubertät immer so gewesen, so ca. 1 Schnappsglas bis über die Markierung…;-D) Früher war das Sperma aber bei mir immer ganz typisch milchig weiß und ganz gleichmäßig von der Konsistenz (eher dünnflüssig). Inzwischen kommt mir regelmäßig beim ersten Erguss am Tag eine Mischung von weißlich-milchiger Samenflüssigkeit gemischt mit auch sehr dickflüssigen Anteilen. Gegen Ende wenn die Ejakulation fast fertig ist dann kommt mir mit den letzten Spritzern noch schwallweise in größerer Menge eine richtig dickflüssig gelbliche (!!) Sahne hinterher mit ganzen Klumpen von Sperma dabei (fast wie Gelee-Stückchen in der Samenflüssigkeit drin!!) :-o


    Übrigens beim 2. Erguss ist es dann anschließend wieder normal milchig bzw. dünnflüssiger,aber manchmal trotzdem immer noch mit Klumpen drin!


    Hat das jemand auch schon mal gesehen/gehört bzw. kennt jemand das von sich selber ???? Oder gibt es sonst eine Erklärung dafür ???


    Meldet euch doch bitte mal,wenn ihr das auch kennt!! Würde mich sehr interessieren, ob andere das auch kennen!!

  • 13 Antworten

    moin


    hab folgendes gefunden


    Auch Schwarztee kann zur Färbung beitragen, wie auch Karotten und anderes Gemüse/ Obst von intensiver Farbe.


    Allerdings kann auffallend gelbliches Sperma auch ein Hinweis auf eine Störung oder Erkrankung sein. Falls du andere Auffällligkeiten an dir beobachtest, etwa Schmerzen, Ziehen, Stiche, Probleme beim Harnlassen, Blut im Urin oder Sperma - dann ab zum Urologen!

    Nee, all diese schlimmen Sachen hab ich nicht bemerkt. Ist auch schon jetzt eine ganze Weile unverändert so mit Konsistenz und Farbe. Übrigens mit Farbe und Ernährung verstehe ich ja noch. Aber warum sind Klumpen drin und warum sind öfters sehr dickflüssige Anteile dabei??? Ist es bei euch sonst immer gleichmäßig dünnflüssig bzw. milchig?? Oder auch mal milchige, wässrige und dickflüssige Anteile bei einem Erguss mit dabei?!? Also z.B. das beim Erguss erstmal ein Schwall dickflüssiges Sperma kommt und gegen Ende beim Erguss dann einige richtig dünnflüssige Spritzer rausgespritzt kommen???

    Nach langem Suchen & Fragen hier nun also endlich die Lösung *:)


    1. Gelee-artige Klumpen im Sperma:


    ...kommen bei ca. 20-30% aller Männer vor und bedeuten nix schlimmes :)z Sie kommen bei sehr starker Spermienproduktion vor. Nach der Produktion in den Hoden werden die Spermien im Nebenhoden gespeichert...bis zum Ernstfall :=o Sind die Nebenhodenspeicher randvoll gefüllt, dann werden die Spermien ganz dicht zusammengepresst und es bilden sich die Klumpen. Und weil die Nebenhoden quasi aus einem "aufgewickelten" Samenleiter bestehen, werden die Spermien auch schlangenförmig in länglichen Klumpen zusammengepresst. Deshalb haben die Gelee-Klumpen, die man nach dem Erguss im Sperma sieht, auch beim genauen Hinsehen eine längliche Form :-o


    Sind also "Pakete" aus dichtgepressten Massen von Spermien :)z Und je nach Mann und individueller Stärke bzw. Menge der Spermienproduktion entstehen die Klumpen bei dem einem schon früher, beim dem anderen später. Und manchmal reicht auch schon eine Nacht Enthaltsamkeit um die Nebenhoden kräftig zu füllen und viele dicke Klumpen zu produzieren ;-D


    2. Gelbliches Sperma:


    ...hat mit den Klumpen erstmal nix zu tun! Kommt aber ebenfalls bei manchen Männern vor: Und zwar bei (fast) allen, wenn sie auf eine strahlend weiße Unterlage ejakulieren... Denn Sperma ist einfach von Natur aus nie 100% extrem weiß :|N Und deshalb wirkt es z. B. auf einem richtig weißen Papier immer etwas gelblich :)z


    Außerdem gibt es aber auch hier wieder ab und an Besonderheiten... |-o Denn bei sehr starker Muskelkontraktion (äh...bei jedem Samenerguss kommt es ja zu einer Muskelkontraktion, wie ihr wisst :)z Denn irgenwie muss der gute Saft ja nach draußen...;-) Also bei sehr starker Muskelkontraktion kann es am Ende vom Samenerguss, wenn die letzten Tropfen kommen, zu einer regelrechten Verkrampfung kommen, v.a. im Prostata-Bereich :-o Dadurch kommt es zur unkoordinierten Funktion der Prostata. Ähnlich wie bei manchen Mädels, wo durch die starke Muskelkontraktion beim Orgasmus im Scheidenbereich manchmal die Kontrolle in der Harnröhre verloren geht... und dann tropft (oder läuft ;-)) etwas Urin raus *:) Genau so kann es bei Männern passieren :)z Bei den letzten Spermaschüssen kann dann mal etwas Urin mit dabei sein,weil die Prostata durch die Verkrampfung ihre Urin-Zurückhaltungsfunktion verliert |-o Schaut mal genau hin, vielleicht kann es der ein oder andere mal bei sich selbst sehen ;-) Bei mir ist es auch gar nicht so selten der Fall, v.a. wenn der Abgang extrem stark und intensiv ist :=o Dann kommen erst mehrere Spritzer mit richtig weißlichem Sperma, und dann mischt sich erst bei den letzten 2-3 Schüssen manchmal eine richtig intensive Gelbfärbung drunter :-o Fühle ich oft sogar schon, weil sich dabei alles "innen" quasi richtig heftig zusammenzieht und verkrampft :-o


    Ist aber nicht weiter schlimm :|N Sollte es bei euch auch mal so sein, macht euch nicht zu viele Gedanken :-/

    Hallo, gelbliches Sperma deutet meistens auf eine Entzündung im Bereich Prostata/Samenblasen hin - eigentlich nix besonders schlimmes-. Aber, geh mal zum Urologen und bring 'ne möglichst frische Probe mit. Er wird's untersuchen und falls eine Entzündung (Pyospermie) vorliegt, Dich antibiotisch behandeln. Gruss, UroDoc