Steife Brustwarzen sind ja doch gerade erst das Interessante an einer Brust, egal wie groß die Brust an sich ist.


    Daher befremden mich mich hier viele Fäden über wie Groß, wie hängend, wie auch immer geformt, o.ä.


    Fazit ist, das was eine weibliche Brust ert wirklich interessant macht wird - der Nippel - wird seit etlichen Jahren und immer zunehmend verpackt, und ist nur noch sehr selten zu sehen oder zu erahnen.


    Dazu gab es ja auch schon einen Beitrag von jemand, der das anscheinend ähnlich wahrnimmt.


    Leider ist irgend wann mal eine Denke aufgekommen die suggeriert, das wenn eine Frau ihre Nippel wie auch immer mehr oder weniger nicht versteckt, eine Schlampe o.ä. sei. :-(((((((


    Daher sieht man auch immer mehr modisch völlig ätzende Kombinationen mit was für einem Strippenzeug unter genau den modischen Kleidungsstücken, die eigentlich genau die weiblichen Konturen zur Geltung bringen sollen, aber die Trägerschaft derselben sich nicht traut.


    Das müsste nicht immer gleich aufdringlich sein, aber es wäre doch schön, wenn mal wieder eine kleine Besinnung der Damenschaft auf die wirklichen Reize geschähe.


    Aufgepeppt bis Ultimo sind sie eh alle, Piercing hier, Tatto da, Nägel lackiert, alles Ton in Tonund passend, auch ein reiches Dekoletee wenn vorhanden, bei den weniger Bestückten dann auch diverse Varianten der Brustschau, aber wehe es ist auch nur Minimum an Nippel erahnbar...


    Irgendwie verkehrte Welt.


    Eine unscheinbare nicht aufgepeppte Dame die einfach ganz natürlich im sommerlichen Look der Freiheit ihrer weiblichen Reize erschint ist um so dermaßen reizvoller, wie alle vollverschalten, aufgedonnerten Modepüppchen.


    Weiterhin ist der Umgang der Frau mit ihren gegeben Organen wichtig. Was soll ich mit am schönsten aufgemotzen Tussi anfangen, wenn sie keine Nippel hat oder damit nicht umgehen kann ?


    Die Zeit wird wieder kommen wo die Damen merken dass Natürlichkeit und weniger Vollschale in Mode kommen ;-) Fragt sich nur wann... Hoffentlich bald.

    Tja der_blue, da hast du wieder mal ganz im Sinne der Männerwelt agiert. An die "Eigner", nämlich wir Frauen, wird da kein Gedanke verschwendet. Klar, logisch gehören die Brustwarzen zur Brust und sich ja auch wichtig, rein technisch. Aber welche Probleme stehende Nippel bei manchen verursachen können, können Männer in den seltensten Fällen nachempfinden. Ich bin so ein Fall mit dauerstehenden Brustwarzen. Nicht dass ich mich derer schämen würde, nein sie bereiten mir echtes Unwohlsein in Form von Schmerzen, wenn die Oberbekleidung daran scheuert. Und so lasse ich sie immer in den "Körbchen" verschwinden.


    Wir Frauen sind doch nicht dazu geschaffen die Männerwelt in Dauergeilheit zu versetzen indem wir uns an einer Nippelparade beteiligen um Euch ständig gefüllte Schwellkörper zu bereiten. Irgendwann wird’s für Euch Gewohnheit und dann...? Dann verlangt ihr vielleicht, dass wir uns mit aufgepushten Schamlippen präsentieren und damit durch die Gegend laufen oder so etwas.

    Hi Donna,


    leider ein weiteres Missvertsändnis.


    Dass es für Dich oder auch Andere da teils körperlich unangenehme Folgen ist natürlich blöd und wünsche allen Betroffenen einen Weg zu finden, dasin Grenzen zu halten.


    Ob ein Nippel reibt, ob nun an der Bluse, am BH, am T-Shirt ist doch egal. Es gibt aber wohl auch viele Frauen, bei denen es nicht so dramatisch ist.


    Es geht auch nicht darum, dass Frauen sich für die Männerwelt als Garant für Dauerständer präsentieren müssten.


    Und gerade Damen welche so empfindliche Nippel haben, da wäre doch eine sehr luftige Seidenbluse zu empfhelen, die man auch nicht all zu sehr zuknöpft ? ;-)


    Ich stelle einfach nur fest, dass egal wo mal den Blick schweifen lässst -dies auch nicht im Sinne von Dauergaffen und Stielaugen- einfach nur nur noch Vollverschalung antrifft.


    Spaghetti-Tops werden über einer Unzahl von diversen Kombinationen aus BH und T-Schirt-ähnlichem oben drüber getragen.... Einfach nur unfassbar, dass man so etwas als schick empfindet.


    LG

    Da muß ich der_blue voll recht geben. Finden die Frauen ihre getragene Mode wirklich soooooooooooo schön. Wenn ich das im Sommer sehe, da werden Oberteile getragen die hübsch aussehen und dann die unmöglichsten BH drunter. Dicke Träger unter Spaghittiträgern, freies Rückteil der Oberbekleidung und unmögliche hintere BH-Teile. So sieht eine Frau bestimmt nicht gut aus. Auch diese Unart von vielen Frauen und Mädchen die wenig Oberweite haben.Warum tragen solche Gott sei Dank gut gebaute Frauen BH. Sie haben es doch nicht nötig ihre Schönheit zu verstecken.


    Frauen, überlegt doch mal ob ihr mit BH´s wirklich so gut ausseht.