Hallo LauriS,


    hast Du das Bild der Brüste unter Bildern von tubulären Brüsten gefunden? Weil das sind, meiner Meinung nach keine tubulären Brüste. Für mich sehen sie ganz normal aus. Auch wenn Deine Brüste etwas größer sind und mehr hängen, glaube ich nicht, dass sie so schlimm aussehen, wie Du es selbst empfindest! Bitte rede Dir nicht etwas ein, was nicht so ist. Ich wette, dass viele Männer Deine Brüste schön finden!!


    LG Aurelie

    @ LauriS____:

    Ich kann Aurelie nur zustimmen, das sind völlig normale Brüste. Es ist halt nicht die Art von Brüsten, die regelmäßig in den Medien gezeigt wird. Auch dass die Brustwarzen nur abstehen wenn es kühl ist, ist sehr weit verbreitet.


    Und falls deine Sorge sein sollte, was Männer denken - wenn ein Mann sich wirklich von diesen Brüsten abgestoßen fühlt, dann hat er ein Problem (oder ist ein schrecklich oberflächlicher Typ) :)*


    Hmm ja... das ist das was ich die ganze Zeit hier gemeint habe... da erfindet man irgendein Wort das sich "wissenschaftlich" anhört (tubuläre Brust), bezeichnet es als Krankheit oder Fehlbildung, und bringt alles mögliche damit in Verbindung... und schwupps haben haufenweise Mädchen ein Problem mit ihrem Körper... *seufz*


    Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute, und dass du wieder lernst, deinen Körper anzunehmen und hübsch zu finden... vieleicht helfen dir die Beiträge hier im Forum ein wenig. Ich denk mal in den nächsten Tagen werden noch einige hier von Männern kommen, die schreiben, wie toll sie Brüste wie die auf dem Bild finden. Und wenn dich meine (natürlich subjektive) Meinung interessiert: Ich finde auch, das diese Brüste hübsch sind.


    LG @:)

    @ Lauri S

    Hi!


    Ich wäre froh, wenn mein Busen so aussehe wie Deiner! :)z


    Denn du hast ja eine richtige Form, unterhalb der Brustwarzen/hof ist noch Fläche.


    Lediglich der Bustwarzenbereich ist etwas grösser, das alleine macht sie aber definitv nicht zu tubulären Brüsten.


    Und ich finde sie absolut nicht hässlich.


    Frag zu deiner Beruhigung mal den Doc und der wird dir sagen, dass es sicher keine tubulären Brüste sind.


    Klick dich mal durch diese eine englische Seit wo Brüste dargestellt sind. Da gibnt es seitenweise medizinisch normale Brüste, die alle nicht nach Medienvorgabe aussehen. Es gibt also gaaanz viele versch Busen.


    lg


    ava01

    Hallo Lauri S,


    ich kann dein Problem sehr gut nachvollziehen, ich ekel mich auch vor mir selber, besonders vor meinen Schlupfwarzen. Ich hab 8 Jahre niemandem davon erzählt, bis ich es irgendwann nicht mehr aushielt und zu meiner FÄ gegangen bin. Da ich psychisch eh schon immer schlecht drauf bin, überwies sie mich an einen Psychologen, der mich wiederum in die Klinik einwies. Ich war 3 Monate stationär in der Hoffnung so die OP-Kosten erstattet zu bekommen. Aber weit gefehlt: die KK erkennt die 3 Monate Psychotherapie nicht an!!! Ich hab also keinerlei Chancen die Kosten erstattet zu bekommen, weil es heißt dass ich das mit mehr Selbswertgefühl anders sehen könnte.


    Aber es ist genau andersrum. Da kann man nur sparen und bis dahin frustriert weiterleben. Auch wenn ich die "passende" Diagnose Dysmorphophobie bekam, steh ich genauso da wie vorher.


    Also, du bist nicht allein :-) ich bin wieder in Therapie, aber mein Entschluss zur OP steht fest. Nach dieser Therapie geh ich wieder zur KK, wieder Antrag stellen, immer weiter nerven...ne ambulante Therapie soll ja anerkannt werden *tze* und das paradoxe daran: die Therapie im Krankenhaus hat die KK mal eben 30.000 Euro plus Krankengeld gekostet- eine OP würde in meinem Fall höchstens 2000-3000 Euro kosten, wenn überhaupt. Aber damit wäre uns geholfen, auch wenns wenige glauben.


    Lieben Gruß, Anoula

    hm ja ´irgendwie habt ihr ja schon recht. Wenn man sich mal auf dieser Seite umschaut gibt es durchaus Brüste die "schlimmer" aussehen, aber irgendwie weiß ich nicht. Meine sind so spitz und irgendwie finde ich es total abnormal das man den Nippel nie sieht.


    Ich mein wie soll man damit denn mal stillen? Wenn der Nippel nur "rauskommt" wenn mir kalt ist:(?!


    Normaler Weise ist der Nippel doch auch bei normalen Temperaturen zu sehen oder nicht?!

    @ mnb

    Hallo again!


    ICH will ganz sicher keinem Mädchen, keiner Frau Komplexe einreden!


    Das nur mal am Rande.


    Aber es gibt nun mal Dinge, sie sind medizinisch nicht "normal" bzw stellen eine fehlgebildete Entwicklung dar.


    Denn:


    Die weibliche Brust setzt sich aus dem Brustdrüsenkörper, der Brustwarze und dem Warzenhof zusammen. Die Brustdrüse besteht aus 15-20 Einzeldrüsen, Bindegewebe und individuell unterschiedlich viel Fettgewebe. Jede Einzeldrüse besitzt einen Ausführungsgang, der in der Brustwarze mündet, die sogenannten Hauptmilchgänge. Eine Aufweitung kurz vor ihrer Mündung, der als Sinus lactiferi bezeichnet wird und in der Stillzeit als Milchreservoir dient. Wenn man von vorne auf die Brust, schaut verlaufen die Milchgänge im Inneren strahlenförmig auf die Brustwarze zu.


    DAS ist nun mal medizinisch die Brust.


    Und wenn im Inneren der Brust nun Teile fehlen wie bei tubulären Brüsten das Drüsengewebe, dann sind sie schlichtweg nicht normgerecht entwicktl und es handelt sich um eine Wachstumsanomalie.


    Bei der tubulären Brust geht ja nicht um die äußere Form, das äussere Erscheinungsbild als solches. Sondern darum, WAS dafür verantwortlich ist, dass sie diese Form hat. Und das ist das fehlende Drüsengewebe.


    Darum fehlt unterhalb des Brustwarzenhofs äußerlich betrachtet Bustfläche und innerlich das Drüsengewebe, sie Brust sieht schlauchartig aus, es kommt zur Umschreibung "tubuläre Brust".


    Das ist einfach FAKT und hat nichts mit meinem subjektiven Empfinden oder der psychologischen Färbung zu tun.


    Jetzt kann man beigehen und sagen "mir fehlt was, ich sehe anders aus als andere,aber das ist mir egal" oder man sagt eben" mir fehlt was und das möchte ich ergänzt haben , da mich der Mangel stört".


    Beide Aussagen sind mir für mich ok.


    Und zum Glück gibt es seitens der Chirurgie und der KK die Möglichkeit diese Mangelsituation aufzuheben.


    Und auf den Kommentar der hungernden Menschen gehe ich nicht gross weiter ein.


    Es gibt Leid in dieser Welt u das ist schlimm, aber wenn man sich nur am schlechtergehen der anderen festhält, dann ist ja im hier und jetzt alles egal.


    Was nützt es einem Menschen, dem es aus welchem Grund auch immer nicht gut geht, der Probleme mit sich selber hat, wenn er sagt "Aber in Drittweltländern hungern die Menschen"?


    Gar nichts.


    Denn schlimmer geht leider immer, aber auch besser.


    Bei der Themestellerin bin ich aber überzeugt, dass sie keine tubulären Brüste hat, anhand ihres Bildes.


    Sie hat wie viiiiele Frauen(!) einfach eine Brust die nicht ganz der Medienvorgabe entspricht.


    Wenn man sich durch die engl spachige Seite breast gallery ein bisschen duchklickt, sieht man viele Brüste die medizinisch allesamt normal und vollständig sind und trotzdem alle anders aussehen und sehr sehr viele davon eben nicht aussehen wie das was in der Werbung gezeigt wird. Ist alles normal, gesubnd und man spricht keinesfalls von einer Fehlbildung.


    Davon spricht man erst, wenn etwas medizinsch nicht "korrekt" ist.


    Kurz: Nicht alles was anders aussieht, ist unnormal!


    Kurz 2 ;-) : Und für fast alles gibt es Menschen, denen es gefällt.


    Kurz3 : Und wenn es eben nicht gefällt, dann muss ein einziges Körperteil ja kein Ausschlusskriterium sein. Denn ein Mensch besteht ja aus mehr als einem Körperteil, ja sogar aus mehr als nur Körperteilen. Nämlich Wesenszügen, Eigenschaften etc. .


    LG,


    Ava01

    @ Lauri S

    Hi!


    Da ich damals nicht wusste, dass ich unter tubulären Brüste leide, habe ich auch versucht zu stillen (ging natürlich nicht) und dabei viele Methoden kennen gelernt.


    Bei Frauen die Brustwarzen haben die flach sind, empfiehlt sich unter Umständen der Gebrauch von Stillhütchen, dann kann das Baby besser mit dem Mund greifen und saugen.


    So lange Milchdrüsengewebe und damit Milch vorhanden ist, kann Frau fast immer stillen.


    GGf muss man eben auch entsprechende Hilfsmittel zurückgreifen.


    Und kann man wirklich nicht Stillen wie eben bei nicht vorhandenem Milchdrüsengewebe , dann geht die Welt auch nicht unter und das Kind wird eben mit der Flasche gesund gross!


    LG,


    Ava01

    ich hätte nur kurz eine frage . ich bin 15 und hab auch so ähnliche brüste wie sie auf dem foto zu sheen sind und wollte nur fragen ob es auch sien kann das sie sich noch normal entwickeln .weil vorhin gesagt wurde das der eine teil der brust nicht schnell genug mitgewachsen ist. also ist es möglich das dich das noch ädert?:)lg,danke

    hm ok dann muss ich wohl lernen mich damit abzufinden auch wenn es irgendwie schwer ist :(


    den termin bei der FÄ werde ich deswegn auch nicht absagen...Ich kann ja trotzdem mal überprüfen lassen ob alles in Ordnung ist, kann ja nicht schaden;)

    @ LauriS____:

    Zitat

    hm ja ´irgendwie habt ihr ja schon recht. Wenn man sich mal auf dieser Seite umschaut gibt es durchaus Brüste die "schlimmer" aussehen, aber irgendwie weiß ich nicht. Meine sind so spitz und irgendwie finde ich es total abnormal das man den Nippel nie sieht.

    Und an genau diesem Punkt stellt sich die entscheidende Frage: Was möchtest du nun ändern? Du hast mindestens zwei Möglichkeiten.


    1.) Du siehst das Problem in deiner Wahrnehmung: Du möchtest dich mit deinen gesunden Brüsten wohlfühlen können, weil das deiner Überzeugung und deinem Weltbild entspricht. Und siehst deine momentanen Gefühle als etwas, was dich daran hindert.


    2.) Du siehst das Problem in deinen Brüsten: Du gibst deinem Gefühl nach und versuchst, das Aussehen deiner Brüste zu verändern, mit allen Konsequenzen (Kosten für die OP, Risiko nicht mehr stillen zu können, evtl. Abneigung von Männern, die keine "unechten", sprich operativ veränderte Brüste mögen).


    Die eigenen Gefühle bzw. Wahrnehmungen können einen manchmal daran hindern, seine wahre Überzeugung zu leben. Weißt du, was deine Überzeugung ist? Wie würdest du es sehen, wenn ein fremdes Mädchen ein Problem mit ihrem Körper hat? Wäre sie dir sympatischer, wenn sie versucht, ihr Problem durch eine Operation zu lösen? Oder wenn sie sich viel Mühe gibt und mit Selbstdisziplin versucht, ihre Überzeugung (nämlich dass es keinen Grund gibt, sich für seinen Körper zu schänmen) zu leben?


    Du kannst hinter der Abneigung gegen deine Brüste auch eine verdrängte Angst sehen. Möchtest du von dieser Angst dein Handeln bestimmen lassen? Oder möchtest du dich ihr stellen?

    Zitat

    Ich mein wie soll man damit denn mal stillen? Wenn der Nippel nur "rauskommt" wenn mir kalt ist:(?!

    Die Brüste verändern sich in de Regel während der Schwangerschaft nochmal. Es ist wahrscheinlich, dass deine Nippel dann größer werden. Im Übrigen ist es bei relativ vielen Frauen so, dass die Nippel "normalerweise" nicht rausstehen (wird nur selten im Fernseheng ezeigt). Würde das ansich ein Hindernis beim Stillen sein, wären diese Frauen schon vor langer Zeit ausgestorben (weil ihre Nachkommen nicht überlebt hätten). Ansonsten hat ja auch Ava01 (vielen Dank Ava01 *:) ) schon was dazu geschrieben.

    Zitat

    Normaler Weise ist der Nippel doch auch bei normalen Temperaturen zu sehen oder nicht?!

    Was bedeutet "normalerweise"? Vermutlich bei einer Mehrheit der Frauen, ja... aber wie groß diese Mehrheit tatsächlich ist kann ich nicht sagen. Der Anteil der Frauen, bei denen es nicht so ist, macht jedoch auch einen nicht übersehbaren Teil aus.


    Hast du mal überlegt, dass blonde Menschen nur einen sehr geringen Teil der Menschheit ausmachen? Oder Menschen mit grünen Augen. Würdest du diesen Menschen automatisch eine Krankheit zuschreiben, nur weil sie nicht der "Norm" entsprechen? Es ist wie so oft einfach eine Frage der Sichtweise... und für siene Sichtweise (Überzeugung) kann man sich selbst entscheiden, und damit belastende Gefühle loswerden.


    Du überlegst so viel, was "normal" oder "unnormal" sein könnte... vielleicht würde dir mal etwas mehr Vertrauen in deinen eigenen Körper guttun? :)*


    LG

    ja das stimmt alles auf jeden Fall. Ich muss wohl einfach lernen meine Körper so zu akzeptieren wie er ist. Es gibt wohl Menschen mit durchaus schlimmeren Problemen und solange alles funktioniert mit der Brust ist ja "eigentlich" alles gut.


    Musste gerade ein wenig lachen, weil das Beispiel mit den blonden Haaren und grünen Augen voll auf mich zutrift;) also habe auch blonde Haare und grüne Augen;)


    Naja ich werde in Zukunft an mir arbeiten und das irgendwie versuchen so hinzunehmen, wobei ich meine Brüste wohl nie schön finden werde:/

    mnb

    Stimmt schon, die Nachfrage regelt das Angebot. Immer einen Schuldigen zu suchen, in diesem Fall die Ärzte, wäre nicht der richtige Weg, da wieder die Verantwortung abgegeben wird. Im Grunde muss jeder bei sich selbst anfangen.

    LauriS

    Ich finde, deine Brüste sind ganz normal!

    Zum Thema flache Nippel:


    Meine sind es auch, wenn es nicht gerade sehr kalt ist (und auch dann sind sie nicht immer raus) oder eine Weile dran rumgespielt wird.


    Ich dachte immer, das wäre total normal und absolut nichts schlimmes.


    Ist es das etwa nicht ??? :-o


    Aber einreden lassen werde ich mir jetzt sicher nichts. Dafür bin ich in letzter Zeit viel zu sehr ins Reine mit meinem Aussehen gekommen.

    das es was unnormales ist bzw schlimmes wollte ich damit jetzt nicht sagen ;-)


    aber ich dachte eben genau andersrum. Für mich war das bis jetzt nicht bekannt außer bei mir selbst, aber schein ja nicht die Einzige zu sein.