Unterschiedliches aussehen der Brüste meiner Frau

    Hallo,


    bevor ich meine Frau direkt drauf anspreche, möchte ich kurz eure Meinung einholen.


    In der letzen Zeit ist mir besonders aufgefallen, das die Brüste (75C) meiner Frau unterschiedlich sind.


    Die linke ist mehr rund. Die rechte erscheint größer, hängt mehr und ist daher mehr oval.


    Meine bisherigen "Brustbilder" habe ich aus meiner Pornosammlung gehabt. Wie es bei "normalen" und "echten" Frauen ist, weiß ich deshalb nicht.


    Sollte so ein Brustaussehen auf ein Problem hindeuten, würde ich meine Frau gerne drauf aufmerksam machen. Wenn so was aber eine "natürliche Variation" ist, dann würde ich nichts sagen wollen, da sie sich eh nicht so wohlfühlt mit ihrem Aussehen.


    Vielen Dank für eure konstruktiven Antworten hier und die Unterstützung.


    LG


    Ralf

  • 8 Antworten

    Sind denn deine Hoden symmetrisch? Unterschiedliche Brüste sind vollkommen normal, auch, was deren Empfindlichkeit anbelangt. Deine bevorzugten Pronmäuschen sind vermutlich mit Silikon ausgestattet, dass da für die Kohle auch die Symmetrie angestrebt wird, ist verständlich. Für meinen Geschmack unnatürlich.

    Zitat

    bevor ich meine Frau direkt drauf anspreche, möchte ich kurz eure Meinung einholen.

    Das mit dem Ansprechen lässt du mal schön bleiben. Es sei denn, du möchtest deiner Frau sagen, wie schön du ihre Brüste findest. Aber das solltest du sowieso tun, damit ...

    Zitat

    da sie sich eh nicht so wohlfühlt mit ihrem Aussehen

    ... sie sich wieder wohl fühlt mit ihrem Aussehen.

    Zitat

    In der letzen Zeit ist mir besonders aufgefallen, das die Brüste (75C) meiner Frau unterschiedlich sind.

    "In letzter Zeit ... aufgefallen ...." ist wirklich drollig.

    Zitat

    Wenn so was aber eine "natürliche Variation" ist, dann würde ich nichts sagen wollen

    Ich würde auf Grund meiner Erfahrung eher sagen, dass von allen natürlichen Variationen die mit Abstand seltenste ist, dass eine Frau zwei wirklich gleiche Brüste hat. Dass sie ungleich sind, ist mit 16 Jahren und 70B zwangsläufig noch seltener als mit 40 und 75C oder E oder G. Denn je größer die Brüste sind, desto mehr wird sich mit den Jahren "natürlich" ändern. Größe, Form, Konsistenz, Brustwarzen, Form und Größe der Areolen unterscheiden sich so gut wie immer und manchmal erheblich.


    Deine Frau ist nicht Teil deiner künstlichen, mit Photoshop bearbeiteten "Sammlung", sondern viel besser: eine Frau aus Fleisch und Blut. Also versuch umzudenken und fass es als Schönheitsmerkmal auf. Du hast eine Frau mit Brüsten, die unterschiedlich aussehen, sich unterschiedlich anfühlen und dich unterschiedlich faszinieren können.

    @ Uomo 3

    Zitat

    "In letzter Zeit ... aufgefallen ...." ist wirklich drollig.

    ;-) Das mir das erst in letzte Zeit so aufgefallen ist, liegt an einer anderen Entwicklung die ich gerade durch mache.


    Seit über 3 Monaten schau ich nun keine Internetpornos mehr. Da ich aber jemand bin, der Schambereich und Brüste fixiert ist (je nach dem, was man zusehen bekommt), habe ich meine Frau vor einiger Zeit begonnen mit "anderen Augen zu sehen". Deshalb ist mir das jetzt auch erst so "offensichtlich" aufgefallen, das ihre Brüste nicht symetrisch sind.

    Zitat

    Also versuch umzudenken und fass es als Schönheitsmerkmal auf.

    Habe es auch nicht als Makel angesehen - wirklich nicht.

    Zitat

    Du hast eine Frau mit Brüsten, die unterschiedlich aussehen, sich unterschiedlich anfühlen und dich unterschiedlich faszinieren können.

    Danke für die schöne Beschreibung. Ich werde sie zukünftig noch viel beachten und bewundern.

    @ Liselotte40

    Zitat

    sollte das nicht eine völlig neue Entwicklung sein steckt auch nix Krankhaftes dahinter.

    Nein, ich denke nicht, das es eine neue Entwicklung ist. Ist mir so noch nicht aufgefallen.

    Zitat

    Meistens ist die Brust auf der Seite des dominanten Arms grösser.... hat wohl mit dem drunter besser entwickelten Brustmuskel zu tun...

    Genau so ist es auch. Sie ist nämlich Linkshänderin. Deshalb ist dann wohl auch ihre rechte Brust (von mir aus gesehen) stärker und fülliger. Danke für die nette Erklärung. Jetzt bin ich wieder beruhigt.

    Ehm, ich habe auch die ersten Frauenbrüste, die ich (das Mädel lag auf dem Rücken) sehen durfte, sofort als ungleich groß identifiziert ... und das dummerweise auch noch gesagt. Natürlich war sie zunächst einmal etwas geknickt ob dieser unpassenden Bemerkung.


    Hat der entstehenden Freundschaft aber glücklicherweise keinen Abbruch getan.


    Später hat sie mich sogar den Bleistifttest mit ihr und ihren Brüsten machen lassen ...

    @ralflinden

    Zitat

    Der wird für was gemacht?

    Der wurde von Ober-Cheauvinisten erfunden, um ausgewachsenen und mit einem schönen Körper bedachten Frauen zu suggerieren, dass sie nicht mehr einem vermeintlichen, blödsinnigen, leider erfolgreich oktroyierten Schönheitsideal entsprechen.

    Zitat

    Und wie geht der?

    Ein Bleistift wird quer in die Unterbrustfalte (Falte, die unter der Brust im Übergang vom Brustkorb entsteht) gelegt, die Brust dann langsam losgelassen. Wenn der Bleistift nicht herunterfällt, weil er von der überhängenden Brust gehalten wird, ist der Test angeblich nicht bestanden.


    Das ist natürlich völliger Unfug, weil eine Frau, die - altersunabhängig - eine größere Brust hat und/oder ein klein wenig reifer an Jahren ist, diesen "Test", abgesehen von seltenen Ausnahmefällen, niemals bestehen wird. Außerdem hängt das sehr stark von der veranlagungsbedingten Form der Brust ab, insbesondere ob sie breit oder länglich ist und ob die Unterbrustfalte relativ dicht an der Oberbrustfalte liegt.


    Von meinen Freundinnen, die über 18 Jahre alt waren und etwas größere oder große Brüste hatten - allesamt ganz ohne Zweifel hübsche Frauen - , hätte sicherlich keine einzige den "Test bestanden". Gut so!


    Also dummes Geschwätz von homosexuellen Modegurus, die einen juvenilen, knabenhaften Frauentyp präferieren, oder von Schönheitschirurgen.